Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Silverstone/Formel 1
  1. Motorsport
  2. Formel 1

F1-Strecken: Silverstone - Großer Preis von Großbritannien

Der Grand-Prix-Sport begann vor mehr als 100 Jahren in Frankreich, aber erst 1950 wurde die Formel 1-Weltmeisterschaft ins Leben gerufen. Das beschauliche Dorf Silverstone in West Northamptonshire in England spielt dabei eine ganz zentrale Rolle.

Als Austragungsort des ersten Rennens in der Formel 1 überhaupt wurde ein umgebauter Bomberstützpunkt aus dem Zweiten Weltkrieg an der Grenze zwischen Northampton und Buckinghamshire zwischen dem Dorf Silverstone und der Stowe School gewählt. Es war die Geburtsstunde des Silverstone Circuit, auf dem bis auf 17 Ausnahmen alle Ausgaben Großen Preises von Großbritannien ausgerichtet wurden. Dabei hat sich das Layout im Laufe der Jahre stark verändert, ohne dass die Strecke dabei ihren schnellen, flüssigen Charakter verloren hat. Sie zählt nach wie vor bei Fahrern und Fans zu den beliebtesten Strecken im Rennkalender.

Wo liegt Silverstone?

In der ländlichen Umgebung von Dörfern und Ackerland in Northamptonshire und Buckinghamshire verbirgt sich eine legendäre Rennstrecke mit viel Geschichte. Milton Keynes, die Heimat des Red Bull F1-Teams, liegt nur 20 Autominuten östlich. Entgegengesetzt liegt der Stützpunkt Brackley des Rivalen Mercedes. Gegenüber den Toren der Rennstrecke selbst befindet sich der F1-Hauptsitz von Aston Martin.

Wann wurde der Silverstone Circuit erbaut?

Der Militärflugplatz der britischen Luftstreitkräfte aus dem Zweiten Weltkrieg in Silverstone wurde 1946 geschlossen und im September 1947 begann eine lokale Gruppe von Freunden, das verlassene Gelände als Rennstrecke zu nutzen. Im darauffolgenden Jahr pachtete die RAC den Flugplatz und legte eine Rennstrecke auf den Start- und Landebahnen an, aber schon 1950 ging man dazu über, die umliegenden Straßen zu nutzen.

Das Layout blieb bis 1991 weitgehend unverändert, als bei einer umfassenden Neugestaltung mehrere neue Kurven hinzugefügt wurden. Obwohl die Änderungen radikal waren, stießen sie auf allgemeine Zustimmung. Für das Rennen 2010 wurde die Strecke erneut grundlegend abgeändert. Im darauffolgenden Jahr wurde der neue Boxenkomplex eröffnet und die Start- und Ziellinie von ihrem vorherigen Standort auf die Hälfte der Strecke verlegt. Obwohl sich wieder einmal viel verändert hat, wurde der Charakter der Strecke beibehalten und das neue Layout erwies sich als sehr beliebt und ermöglichte einige hervorragende Rennen.

Wie lang ist Silverstone?

In seiner jetzigen Form misst der Kurs mit seinen 18 Kurven genau 5,891 km, von denen einige sehr schnell sind, wenn auch nicht ganz flach, was Silverstone zu einer harten Strecke für die Reifen macht. Die Kurvenabfolge Maggotts-Becketts-Chapel ist der Schlüssel zu einer guten Rundenzeit. Bei Vollgas werden die Kurven allmählich enger. Eine schnelle Ausfahrt ist notwendig, um die Geschwindigkeit auf der folgenden Hangar-Geraden zu maximieren.

Wann fand in Silverstone zum ersten Mal ein F1-Rennen statt?

Formel 1-Rennen in Silverstone gab es schon vor der Weltmeisterschaft. Das erste Rennen wurde 1948 ausgetragen und vom Italiener Luigi Villoresi gewonnen. Das Rennen von 1950 war die Eröffnungsrunde der ersten F1-Weltmeisterschaft und wurde von 200.000 Zuschauern besucht, darunter König George VI. und Königin Elizabeth.

Den Sieg sicherte sich Giuseppe Farina im Alfa Romeo, der 1950 auch die Fahrermeisterschaft gewinnen konnte und so zum ersten Weltmeister wurde. Der Italiener absolvierte die 70 Runden in einer Zeit von 2 Stunden 13 Minuten und 23,6 Sekunden. Seine Teamkollegen von Alfa Romeo, Luigi Fagioli und der Brite Reg Parnell, belegten die Plätze zwei und drei. Ein vierter Alfa, gefahren vom legendären Juan Manuel Fangio, lag an dritter Stelle des Rennens, schied aber acht Runden vor Schluss wegen einer gebrochenen Ölleitung aus.

Wer hat die meisten F1-Rennen in Silverstone gewonnen?

Der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton hat achtmal in Silverstone gewonnen. Das ist die höchste Anzahl von Siegen eines einzelnen Fahrers auf einer Rennstrecke, zusammen mit Hamiltons Rekord auf dem Hungaroring und Michael Schumachers acht Siegen in Magny Cours in Frankreich. Seinen ersten Heimsieg errang Hamilton 2008 bei grausamen Wetterbedingungen für McLaren, bevor er in den neun Silverstone-Rennen zwischen 2014 und 2021 mit Mercedes sieben weitere Siege hinzufügen konnte (2020 waren es zwei).

Was ist der F1-Rundenrekord in Silverstone?

Der zweifache Weltmeister Max Verstappen hält den aktuellen Rundenrekord in Silverstone mit 1:27,097 Minuten in der 52. und letzten Runde des Rennens 2020. Hamilton fuhr im Qualifying für das Rennen die schnellste je gefahrene Runde auf der Strecke in ihrer jetzigen Form: 1:24,303 Minuten bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 156,3 km/h.

Findet in Silverstone noch eine andere Veranstaltung statt?

Silverstone kann in mehreren kürzeren Konfigurationen als der vollständigen Grand-Prix-Strecke befahren werden. Diese Variationen werden von verschiedenen Club-Rennserien genutzt. Die Strecke ist auch Austragungsort der MotoGP-Weltmeisterschaft sowie der Silverstone Classic - dem größten historischen Rennfestival der Welt. In der Vergangenheit waren in Silverstone auch Drifting-Wettbewerbe und das einzige 24-Stunden-Sportwagenrennen Großbritanniens zu Gast.

Wie ist das Wetter in Silverstone?

Genauso unberechenbar wie im Rest Großbritanniens. Das Rennen findet normalerweise im Juli statt, um das Regenrisiko zu minimieren. Eine Ausnahme war das Rennen im Jahr 2000, das im April ausgetragen wurde. Starker Regen machte die öffentlichen Parkplätze unbenutzbar und verursachte das ganze Wochenende über ein Verkehrschaos. Selbst im Hochsommer ist Sonnenschein nicht garantiert. Letztes Jahr holte Carlos Sainz den Sieg auf einer nassen Strecke, obwohl das Rennen trocken blieb. In dieser Saison triumphierte einmal mehr Max Verstappen im Red Bull.

Formel 1 Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.