Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Alexander Zverev
  1. Tennis

Zverev schlägt Koepfer

Alexander Zverev hat bei den Australian Open die zweite Runde erreicht. In einem packenden deutschen Duell bezwang der Tennis-Olympiasieger in Melbourne Dominik Koepfer mit 4:6, 6:3, 7:6 (7:3), 6:3. Trotz des Sieges zeigte Zverev eine noch deutlich ausbaufähige Leistung.

Ein dramatisches deutsches Duell bei den Australian Open endete mit einem hart erkämpften Sieg von Alexander Zverev gegen Dominik Koepfer. In einem von Höhen und Tiefen geprägten Match setzte sich Zverev nach 3:12 Stunden mit 4:6, 6:3, 7:6 (7:3), 6:3 durch. Der Hamburger haderte nicht nur mit seinem eigenen Spiel, sondern auch mit den Ungeziefer auf dem Platz.

„In den ersten Runden muss man seinen Rhythmus finden. Ich muss besser spielen und hoffe, dass mir das ab morgen gelingt“, sagte Zverev im On-Court-Interview. Trotz des Kraftaktes versprach er, sich für den Traum vom ersten Grand-Slam-Titel zu steigern. Sein nächster Gegner in der zweiten Runde ist der slowakische Qualifikant Lukas Klein.

Das Match begann für Zverev unter schwierigen Bedingungen in der Margaret Court Arena. Schwül-warmes Wetter, eine ungewohnte Insektenplage und ein kampfstarker Koepfer machten dem deutschen Star zu schaffen. Doch nach einem holprigen Start und dem Verlust des ersten Satzes fand Zverev nach und nach zu seinem Spiel.

„In der ersten Runde bin ich immer schlecht. Aber auch Respekt an Dominik, er hat fantastisch gespielt“, zollte Zverev seinem Landsmann Respekt. Im zweiten Satz steigerte sich Zverev, doch Koepfer hielt mit starken Vorhandschlägen dagegen. Ein nervenstarker Tiebreak im dritten Satz brachte Zverev auf die Siegerstraße, auch wenn Insekten für kurze Unterbrechungen sorgten.

Im vierten Satz zeigte sich Zverev in souveräner Form und nutzte seinen dritten Matchball zum Sieg. Damit steht er zum achten Mal in Folge in der zweiten Runde der Australian Open. Doch Zverev weiß, dass eine Leistungssteigerung nötig ist, um sich den Traum vom Grand-Slam-Titel zu erfüllen.

Was:Alexander Zverev – Lukas Klein
Wann:18.01.2024
Wo:Australian Open, Australien
TV/ StreamBet365 livestream
Quoten:folgen

Zverev trifft nun in der zweiten Runde auf den Slowaken Lukas Klein, der sich zum Auftakt gegen den Südkoreaner Kwon Soon-woo in vier Sätzen durchsetzen konnte. 

Nur noch Struff weiter

Jan-Lennard Struff war neben Zverev der einzige deutsche Spieler, der die zweite Runde erreichte. Andere wie Daniel Altmaier, Yannick Hanfmann und Maximilian Marterer scheiterten an ihren Auftakthürden.

Die Eurosport-Analysten, darunter Boris Becker und Philipp Kohlschreiber, betonten die Höhen und Tiefen des Matches. Becker bezeichnete Zverevs Sieg als „Arbeitssieg“ und lobte vor allem dessen starkes Aufschlagspiel. Kohlschreiber betonte, dass Zverev das Match durch Kampfgeist und Dominanz in den entscheidenden Momenten gewonnen habe.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.