Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Zheng Qinwen wirft Sakkari raus

Die Chinesin Qinwen Zheng hat sich im Achtelfinale des WTA-Turniers in Zhengzhou überraschend gegen de an Nummer drei gesetzte Maria Sakkari durchgesetzt. Die Chinesin brauchte eine Stunde und 49 Minuten um mit 7:6(2), 6:3 das Ticket für ihr fünftes Viertelfinale in diesem Jahr zu lösen.

Das Ergebnis war Zhengs fünfter Sieg über eine Top-Ten-Spielerin und der erste gegen Sakkari in bislang drei Begegnungen. Die Griechin hatte zuvor Zhengs Grand-Slam-Debüt in der zweiten Runde der Australian Open im vergangenen Jahr beendet. Auch in der ersten Runde von Doha in diesem Jahr hatte Zheng in drei Sätzen gegen Sakkari verloren, obwohl sie mit einem Tweener-Pass einen der besten Schläge des Jahres landete.

In diesem Sommer hat Zheng zwei wichtige Meilensteine in ihrer noch jungen Karriere erreicht. Sie sicherte sich den ihren ersten Titel auf der Tour, als sie in Palermo triumphierte und erreichte bei den US Open ihr erstes Viertelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier. Nun glückte ihr auch die Revanche gegen Sakkari.

Zheng kam dominant ins Spiel und breakte Sakkari zum 2:1. Doch der Satz blieb eng. In sechs der ersten neun Spiele gab es mindestens einen Breakball, aber nur zwei wurden verwandelt, der erste von Zheng und dann, als die Rückhand der Chinesin im achten Spiel daneben ging, der zweite von Sakkari zum 4:4-Ausgleich. Trotz einer weiteren Reihe von Winnern konnte Zheng ihren Vorteil im nächsten Spiel nicht wiederherstellen und musste aus einer Position der Stärke heraus zweimal aufschlagen, um im Satz zu bleiben. Aber sie zeigte ihre Stärke, indem sie dies eindrucksvoll tat und den darauffolgenden Tiebreak dominierte.

Im zweiten Satz, der durch ein einziges Aufschlagspiel entschieden wurde, gab es weniger Chancen. Zhengs Rückhand war wieder einmal sehr gut, sie wehrte einen frühen Breakball gegen sich mit einem Winner auf der Linie ab und fand dann einen fein gesliceten Passierschlag, um Sakkari den Aufschlag zum 4:2 abzunehmen. Zheng verbuchte insgesamt 30 Winner zu 28 Unforced Errors und verwandelte ihren zweiten Matchball mit ihrem 13. Ass. Als nächstes trifft sie auf Anhelina Kalinina, die die Qualifikantin Vera Zvonareva mit 7:5, 6:1 besiegte und damit ihr erstes Viertelfinale seit ihrem Einzug ins Finale von Rom im Mai erreichte.

Was:Anhelina Kalinina – Qinwen Zheng
Wann:13.10.2023, 09:00 Uhr 
Wo:Zhengzhou, China
TV/Stream:-
Quoten:Kalinina 2.20, Zheng 1.66

Beendet ist das Turnier unterdessen für die an Position sechs gesetzte Französin Caroline Garcia. In einer ausgeglichenen Partie gegen die Italienerin Jasmine Paolini musste sich die Französin trotz Satzführung nach zwei Stunden und 17 Minuten mit 6:3, 4:6, 5:7 geschlagen geben. Die Viertelfinalgegnerin der 27-jährigen Paolini wird morgen in der ersten Partie auf dem Center Court zwischen Laura Siegemund aus Metzingen und Liudmila Samsonova ermittelt.

Tennis Wetten 

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.