Überspringen zum Inhalt
Anmelden
Union Berlin/Sheraldo Becker
  1. Fußball
  2. Europa League

Wiedersehen im Achtelfinale

Der 1. FC Union Berlin hat sich gleich bei seiner ersten Teilnahme an der Europa League ins Achtelfinale gekämpft. Dort trifft man auf einen alten Bekannten. Am Donnerstag ist Royal Union aus Belgien zu Gast an der Alten Försterei. Die beiden Klubs standen sich schon in der Gruppenphase gegenüber.

Union Berlin träumt weiter vom ersten Europapokaltitel der Vereinsgeschichte. Nachdem die Köpenicker in der Zwischenrunde der Europa League niemand geringeren als Ajax Amsterdam ausschalten konnten, wartet nun im Achtelfinale eine vermeintlich einfachere Aufgabe. Wie schon in der Gruppenphase heißt der Gegner Royal Union Saint-Gilloise aus Belgien. In den beiden ersten Aufeinandertreffen gab es zwei knappe 1:0-Auswärtssiege. Für Union war es die erste und einzige Heimpleite in dieser Saison. Diesmal soll sich das Blatt wenden. Die Eisernen kämpfen um eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in Brüssel.

Berlin gegen die Torflaute

Was:Union Berlin – Union Saint-Gilloise
Wann:09.03.2023, 18:45 Uhr
Wo:Stadion an der Alten Försterei, Berlin
TV/Stream:RTL
Quoten:Berlin 1.61, Saint-Gilloise 5.75

Nach der 3:1-Gala an der Alten Försterei gegen Ajax Amsterdam peilt Union gleich bei der ersten Teilnahme der Europa League den Einzug ins Viertelfinale an. Die Chancen dazu sind durchaus vielversprechend. Obwohl die Köpenicker das erste Aufeinandertreffen mit dem kommenden Gegner verloren haben, ist die Alte Försterei eine echte Festung. In der Bundesliga konnte sie bisher noch kein Gegner stürmen. In elf Spielen gab es sieben Siege und vier Unentschieden. Hinzu kommen zwei Heimsiege in der Gruppenphase der Europa League und im Pokal ein 2:1 gegen den VfL Wolfsburg. 

Grund für die starke Statistik ist unter anderem die solide Defensive der Eisernen verantwortliche. In 15 Spielen gab es mit den eigenen Fans im Rücken lediglich elf Gegentore. Neben Union Saint-Gilloise konnte in Europa nur Ajax beim 1:3 ein Tor an der Alten Försterei erzielen. Damit haben die Berliner sogar einen neuen Rekord aufgestellt. Fünf Zu-Null-Spiele in Folge hat es in der Europa League bislang noch nicht gegeben. Diesen starken Lauf wollen die Hauptstädter nun gegen den Gast aus Belgien fortsetzen.

Ähnliche Fußballnachrichten

Der Favorit zu Gast in Anderlecht

Bloß kein Deja-Vu

Osimhen träumt von der Insel

Spurs mit dem Rücken zur Wand

Beide zuletzt mit Problemen

Auf eine solide Defensive könnte es auch diesmal ankommen, denn in letzter Zeit tun sich die Berliner in der Offensive etwas schwer. In lediglich einem der letzten fünf Pflichtspiele, dem Sieg gegen Ajax, erzielten sie ein eigenes Tor. Daher wurde auch nur eines dieser Spiele gewonnen. Dem stehen drei torlose Unentschieden sowie das 0:3 gegen Bayern München gegenüber. In der Bundesliga ist man dadurch auch um fünf Punkte hinter das Spitzenduo aus München und Dortmund zurückgefallen. Auch der Vorsprung zu den Verfolgern aus Freiburg und Leipzig beträgt nur noch zwei Punkte.

Noch durchwachsener waren die Ergebnisse der Belgier in den vergangenen Wochen. Zwar hat Royal Union die Generalprobe am Wochenende gegen KAS Eupen mit 2:1 gewonnen, dieser Sieg war mit Blick auf die Tabelle aber fast Pflicht. Eupen kämpft in der heimischen Liga um den Klassenerhalt. Zuvor gab es drei Niederlagen und vier sieglose Pflichtspiele in Folge. Zudem ist Saint-Gilloise aus dem belgischen Pokal ausgeschieden. Dabei holte man aus den ersten acht Pflichtspielen des neuen Jahres noch sieben Siege und ein Unentschieden. In der Europa League ist es für die Gäste das erste Spiel seit der Gruppenphase. Interessanterweise hat man diese gegen Union Berlin mit einer 0:1-Heimpleite abgeschlossen. Auch diesmal darf sich Saint-Gilloise auf eine richtig schwere Aufgabe einstellen.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies