Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Naomi Osaka
  1. Tennis

Wer schafft 2024 das Comeback zurück zur Tabellenspitze?

In der WTA-Tour wurde Elina Svitolina als die Spielerin mit dem besten Comeback 2023 gewählt. Auch 2024 wird der Preis wieder vergeben werden, doch wer könnte ihn potentiell gewinnen?

Svitolina schafft unglaubliches 

Svitolina stand am Anfang des Jahres noch auf Platz 1344 in der Welt. Die Ukrainerin hatte aufgrund eines Kindes 12-Monate Abstand vom Tennis genommen und stand erst im April wieder auf dem Platz. Doch das eine Jahr hatte der früheren Nummer drei der Welt nu wenig gekostet. Sie machte innerhalb von wenigen Monaten glatt 1300 Plätze gut und arbeitete sich dann auch vor auf den Platz 25 in der Welt. Dazu gewann sie glatt ein WTA 500-Turnier in Frankreich und holte sich damit ein wichtigen Titel. Dabei stand Elina Svitolina noch nicht einmal so häufig auf dem Platz. Insgesamt spielte sie nur 33 Partien dieses Jahr, von denen sie die meisten gewann. Nächstes Jahr kann man damit großes von Svitolina erwarten. Die 29-Jährige hat 2023 schon ihre Stärke angekündigt und will nun 2024 direkt zurück in die Top 10 der Welt marschieren. 

Neben der Ukrainerin schafften auch zwei weitere Spielerinnen ein beindruckendes Comeback in diesem Jahr. Auf der einen Seite die Tschechin Marketa Vondrousova. Diese kam in die Saison auf Platz 99 und beendete das Jahr auf einem beeindruckendem siebten Platz. Dabei steht die junge Tschechin noch am Anfang ihrer Karriere und gewann bisher erst zwei Titel, einem davon gleich in 2023. Auf der anderen Seite Karolina Muchova, auch aus Tschechien. Sie kam in die Saison auf Platz 149 nach einer längeren Pause am Ende von 2022. Doch auch sie schaffte es in die Top 10 mit einem achten Platz und erreichte damit ihre höchste 9Platzierung in ihrer bisherigen Karriere. Dabei gewann sie dieses Jahr keinen Titel, aber überzeugte gerade in den großen Turnieren. 

Wer macht das Comeback 2024? 

An erster Stelle steht ganz klar Naomi Osaka aus Japan. Auch sie machte 2022 eine Pause auf Grund der Geburt ihrer Tochter. Doch nun 2024 will sie wieder mitspielen. Die vierfache Grand Slam-Gewinnerin kommt dabei ohne ein offizielles Ranking in die Saison. Nun wird sie bei den Brisbane International in England wieder am Start sein. Dieses startete nun schon am 31.Dezember und gibt damit auch gleich den Startschuss für die Saison. Die ehemalige Nummer eins der Welt wird dabei klar wieder auf Top 10 der Welt schielen. Nach der langen Pause wird der Wiedereinstieg kein leichter werden, da in Brisbane harte Gegnerinnen auf die Japanerin warten werden. Doch mit ihrer langen und erfolgreichen Historie könnte Osaka vielleicht bald wieder an der Nummer eins stehen. 

Neben Osaka machte auch Angelique Kerber eine Mutterschutz Pause im Tennis. Die frühere deutsche Nummer eins, soll nun 2024 wieder ins Rennen gehen. Dabei soll sie vor allem die Teilnahme in den olympischen Spielen anvisieren. Doch auch beim United Cup und bei den Australien Open wird die Deutsche mitspielen. Dabei sind die Erwartungen an sie eher gemäßigt. Schon 2022 konnte Kerber selten mit den besten der Welt mithalten und auch 2024 sollte das schwierig werden. Neben Osaka und Kerber kommen auch Emma Raducanu und Amanda Anisimova 2024 zurück zum Tennis. 

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.