Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Volynets schickt Potapova nach Hause

Katie Volynets hat sich beim WTA-Turnier in Austin für das Viertelfinale qualifiziert. Volynets, schlug am Mittwoch die an Nummer drei gesetzte Anastasia Potapova mit 5:7, 6:2, 7:5 Dabei konnte sie einen Matchball abwehren und gewann im Entscheidungssatz beim Stand von 0:5 gegen sie, die letzten sieben Spiele.  

Die 21 Jahre alte US-Amerikanerin, die bei den Australian Open erstmals in die dritten Runde eins Major-Turniers eingezogen war, sagte nach ihrem Comeback im dritten Satz: „Beim Stand von 0:5 dachte ich wirklich, bitte, keinen Bagel! Ich will wirklich keinen Bagel bekommen. Und dann habe ich das erste Spiel gewonnen und bin mit mehr Selbstvertrauen in das zweite Spiel gegangen. Und ehrlich gesagt, ging es ziemlich schnell.“

Was:Katie Volynets vs. Peyton Stearns
Wann:03.03.2023 17:00 Uhr 
Wo:Austin, USA 
TV/Stream:-
Quoten:Volynets 2.20, Stearns 1.66

Am Ende holte sie 27 der letzten 32 Punkte des Matches. „Das Match“, so Volynets, „war definitiv eine Achterbahnfahrt.“ Im Januar qualifizierte sich Volynets für die Australian Open und erreichte zum ersten Mal die dritte Runde eines Grand-Slam-Turniers. Nun trifft Volynets bei der ersten Auflage des Hartplatzturniers unter texanischer Sonne im Halbfinale auf ihre Landsfrau Peyton Stearns. Stearns setzte sich am Mittwochabend in einem Match zwischen zwei Wildcards mit 6:3, 7:5 gegen Mirjam Bjorklund durch.

Ähnliche Tennisnachrichten

Fritz bezwingt Shapovalov

Andreeva gewinnt längstes Match 2023

Djokovic in drei Sätzen weiter

Niemeiers Seuchenjahr geht weiter

Stephens nach Sieg über Watson weiter

Auch eine späte Aufholjagd von Heather Watson konnte den Viertelfinaleinzug von Sloane Stephens in Austin nicht stoppen. Die US-Amerikanerin Stephens besiegte die Qualifikantin aus Großbritannien in einer Stunde und 26 Minuten mit 4:6, 4:6. Die britische Nummer eins Watson zeigte dennoch über das gesamte Spiel hinweg eine bemerkenswerte Leistung. 

Beide Spielerinnen lieferten sich in den ersten beiden Spielen des Matches einen offenen Schlagabtausch, bevor Stephens ihren Rhythmus fand und mit 5:2 in Führung ging. Doch Watson gab nicht kampflos auf und breakte die Amerikanerin bei eigenem Aufschlag im ersten Satz. Nachdem sie 4:5 geführt hatte, hatte Watson eine großartige Gelegenheit, erneut zu breaken. Sie kam im zehnten Spiel bei Aufschlag Stephens auf 40:0 heran, aber sie verspielte alle drei Chancen, so dass Stephens den ersten Satz gewann. Im zweiten Satz wurde Watson gleich zweimal gebreakt, doch wie durch ein Wunder schaffte sie mit einem Doppelbreak den Ausgleich zum 4:4. Ein sensationelles Comeback der ehemaligen britischen Nummer eins blieb jedoch aus, denn Stephens gelang im neunten Spiel ein Break, bevor sie ihren ersten Matchball bei eigenem Aufschlag nutzte und ins Viertelfinale einzog.

Was:Varvara Gracheva vs. Sloane Stephens
Wann:03.03.2023 17:30 Uhr 
Wo:Austin, USA 
TV/Stream:-
Quoten:Gracheva 2.62, Stephens 1.50

Im Viertelfinale trifft Stephens nun auf Varvara Gracheva. Gracheva, die am Dienstag in der ersten Runde die topgesetzte Magda Linette ausgeschaltet hatte, zog am Mittwoch ins Viertelfinale ein, nachdem sie ihre russische Landsfrau Anna Blinkova mit 6:3 6:7(5) 6:1 besiegte. Gracheva und Stephens standen sich auch vor rund einer Woche in der zweiten Runde beim Turnier in Merida gegenüber, als Stephens in drei Sätzen gewann. Es war das bislang einzige Aufeinandertreffen der beiden Tennis-Damen.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.