Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Alexander Nübel
  1. Fußball
  2. Bundesliga

VfB hält Ausschau nach Nübel-Nachfolger

Die Zukunft von Stuttgarts Stammtorhüter Alexander Nübel ist ungewiss, doch der VfB Stuttgart plant bereits und sondiert mögliche Nachfolger. Unterdessen verdichten sich die Anzeichen für einen Abschied von Jonathan Tah aus Leverkusen.

Am liebsten würde der Traditionsverein Nübel behalten, der als Leihspieler des FC Bayern München eine wichtige Rolle auf dem Platz und in der Kabine spielt. Seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer sorgt der 27-jährige Torhüter mit seiner Erfahrung und Präsenz für Stabilität in der Abwehr der Schwaben. Allerdings endet sein Leihvertrag im Juni 2024 und ohne Kaufoption ist ein Verbleib fraglich.

Für diesen Fall hat der VfB Stuttgart bereits zwei bekannte Gesichter im Visier, Odysseas Vlachodimos und Stefan Ortega Moreno. Vlachodimos, der einst beim VfB groß wurde und von 2002 bis 2016 für den Verein spielte, steht derzeit bei Nottingham Forest unter Vertrag. Trotz eines laufenden Vertrages bis 2027 könnte der 29-jährige griechische Nationaltorhüter zu haben sein.

Ähnliches gilt für Ortega Moreno, der 2022 von Arminia Bielefeld zu Manchester City wechselt und dort als Backup fungiert. Der 31-jährige Deutsch-Spanier hat sein Können in begrenzten Einsätzen unter Beweis gestellt und könnte sich eine Rückkehr in die Bundesliga vorstellen.

Nübel verhandelt derzeit mit dem FC Bayern über seine Zukunft. Der VfB Stuttgart steht in engem Kontakt mit dem Management des Torhüters. Sollte Nübel gehen, stehen Vlachodimos und Ortega Moreno als mögliche Alternativen bereit, um das Tor des VfB Stuttgart zu verteidigen.

Tah vor Abschied?

Bayer 04 Leverkusen strebt eine Verlängerung des 2025 auslaufenden Vertrags mit Abwehrchef Jonathan Tah an. Trotz fehlender Ausstiegsklausel wird es für den Verein eine Herausforderung, den deutschen Nationalspieler zu halten.

Beim 3:2-Sieg in Freiburg bestritt Tah sein 250. Bundesligaspiel für Leverkusen, wo er seit 2015 aktiv ist. Für den damals 28-jährigen Innenverteidiger zahlte der Werksklub einst 7,5 Millionen Euro Ablöse an den HSV, eine Investition, die sich mehr als gelohnt hat. In seiner neunten Saison als Bayer-Profi präsentiert sich Tah als herausragender Abwehrchef und hat maßgeblichen Anteil daran, dass Leverkusen in dieser Saison den DFB-Pokal und möglicherweise die deutsche Meisterschaft gewinnen könnte. Auch in der Europa League gilt der Verein als Titelanwärter.

Trotz dieser Erfolge könnte die Saison auch das Ende von Tahs Zeit in Leverkusen bedeuten, da sein Vertrag im Sommer 2025 ausläuft. Der Verein ist an einem Verbleib interessiert, doch Tah zeigt bislang kein Interesse an vorzeitigen Verhandlungen oder einer längerfristigen Bindung. Sein lang gehegter Wunsch ist es, in die Premier League oder zu einem Topklub in einer anderen europäischen Topliga zu wechseln.

Obwohl Leverkusen einen Wechsel theoretisch blockieren könnte, da Tahs Vertrag keine Ausstiegsklausel mehr enthält, deuten die Zeichen auf einen baldigen Wechsel hin. Ein möglicher doppelter Titelgewinn und die begrenzte Zeit könnten Tahs Entscheidung, den Verein zu verlassen, beeinflussen.

Tahs Leistungen haben das Interesse von Spitzenvereinen geweckt und die Europameisterschaft bietet ihm eine weitere Chance, sich zu präsentieren. Dennoch wird er Leverkusen nur für einen Wechsel zu einem absoluten Spitzenklub verlassen, da er die Vorzüge des Vereins schätzt, darunter die Teilnahme an der Champions League und die Zugehörigkeit zu einem hochkarätigen Kader.

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.