Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Eishockey
  1. Eishockey
  2. NHL

Vegas mit dem Matchball

Mit einer 3:1-Führung gehen die Vegas Golden Knights in das fünfte Duell der NHL-Finals gegen die Florida Panthers. Die Gastgeber aus Nevada würden sich mit einem weiteren Sieg zum neuen Champion krönen. Finden die Panthers nochmal eine Antwort?

Die Vegas Golden Knights sind nur noch einen Sieg von der ersten Meisterschaft (1.058) der Franchise-Geschichte entfernt. Nach den beiden Heimsiegen zum Auftakt hat Vegas auch einen Sieg aus Sunrise mitnehmen können und so gegen die Panthers in den Finals auf 3:1 erhöht. Nun steigt das dritte Heimspiel der Golden Knights. Natürlich wollen die Gastgeber vorzeitig alles klarmachen und mit den Fans in der eigenen Halle feiern. Aber auch Florida hat sich noch nicht aufgegeben. Die Panthers werden alles daran setzen, den Rückstand nochmal zu verkleinern, um dann in Spiel sechs und dem Heimvorteil auszugleichen. Es wäre eine Premiere, denn bislang hat Florida noch nie ein Spiel in Las Vegas gewinnen können. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, das zu ändern.

Heimstarke Knights

Was:Vegas Golden Knights – Florida Panthers
Wann:14.06.2023, 02:30 Uhr
Wo:T-Mobile Arena, Las Vegas
TV/Stream:Sky
Quoten:Golden Knights 1.55, Panthers 2.60

Schön langsam darf man in Vegas auch öffentlich vom Stanley-Cup-Sieg sprechen. Die Golden Knights haben sich auch durch die Niederlage in Spiel drei der NHL-Finals nicht aus der Ruhe bringen lassen und in Spiel vier in Florida den alten Abstand wiederhergestellt. Jetzt tritt man wieder in der heimischen T-Mobile Arena an, wo man acht der letzten zehn Spiele gewinnen konnte. In diesem Zeitraum schafften es einzig die Oilers und die Stars, was Zählbares aus Nevada mitzunehmen. Gebracht hat es den Rivalen am Ende nichts. Die Serien gegen Edmonton und Dallas hat Vegas jeweils mit 4:2 gewonnen. Nun winkt gegen die Panthers sogar ein deutlicher 4:1-Erfolg. Vorausgesetzt, man kann die starke Heimserie gegen Florida fortsetzen. Bisher standen sich die beiden Rivalen siebenmal in Las Vegas gegenüber. Siebenmal gingen die Golden Knights als Sieger vom Platz. Die drei Duelle in dieser Saison wurden allesamt ungefährdet gewonnen. In der Hauptrunde mit 4:2, in den Playoffs sogar mit 7:2 und 5:2. Sechs der sieben Duelle in Vegas fielen mit mindestens zwei Toren Differenz aus. Das ist mal eine klare Ansage der Golden Knights.

Panthers wieder mit Comeback?

Bei den Panthers sind nun wieder Comeback-Qualitäten gefordert. Dass sie sich auch von einem 1:3-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen, haben die Gäste aus Florida schon in der Auftaktserie gegen das beste Team der Liga bewiesen. Gegen die Boston Bruins lagen sie ebenfalls mit 1:3 zurück. Es folgte eine fulminante Aufholjagd mit zwei Siegen in Boston sowie einem Erfolg daheim. Eine ähnliche Ausgangslage wie jetzt in den Finals. 

Routinier Eric Staal, der den Stanley Cup schon 2006 mit den Hurricanes gewinnen konnte, weiß genau, was in den Köpfen der Golden Knights vorgeht: „Ich selbst war schon in einer solchen Situation, nur auf der anderen Seite. Ich weiß, dass es nicht einfach ist, denn der Druck ist da, wenn Familie und Freunde in der Arena sind. Für uns wird es nur darum gehen, zu gewinnen. Wir wollen den Druck, der auf ihnen liegt, zu unserem Vorteil nutzen.“ Sollte ihnen das gelingen, darf man auch in Sunrise bei einer Quote von 11.00 noch von der Meisterschaft träumen. Es wäre auch für die Panthers eine Premiere, nachdem man bereits das Finale 1996 gegen die Colorado Avalanche verloren hat.

Eishockey-News

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.