Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Radsport

Die 77. Ausgabe der Tour de Romandie steht in den Startlöchern, um die malerischen Landschaften der Westschweiz zu durchqueren und die Herzen der Radsportfans zu erobern.

Die 1947 mit nur vier Renntagen ins Leben gerufene Tour de Romandie hat im Laufe der Jahre eine beeindruckende Metamorphose durchlaufen. Seit ihrem Aufstieg in die WorldTour im Jahr 2011 ist sie mit sechs Renntagen zu einem unverzichtbaren Test für Fahrer und Teams geworden, die sich auf den anspruchsvollen Giro d`Italia vorbereiten. Und seit 2022, mit der Einführung der Tour de Romandie Feminin, die sich nahtlos in die Womens WorldTour einfügt, erstrahlt sie auch in weiblichem Glanz.

An der ersten Ausgabe nahmen zehn Teams mit insgesamt 40 Fahrern teil, die vier Etappen absolvierten, wobei der Belgier Desire Keteleer den Gesamtsieg errang. In den Annalen des Radsports thront der Ire Stephen Roche mit einer beeindruckenden Trophäensammlung, darunter Gesamtsiege in den Jahren 1983, 1984 und 1987. Aber er ist nicht der Einzige, der ganz oben auf dem Treppchen steht. Zwölf weitere Fahrer konnten sich zweimal in die Siegerliste eintragen, darunter Primoz Roglic von Jumbo-Visma, der sich 2018 und 2019 die begehrte Trophäe sicherte.

Acht Schweizer haben die Tour de Romandie gewonnen. Tony Rominger setzte sich 1991 und 1995 auf heimischem Boden die Krone auf, Pascal Richard siegte 1993 und 1994 zweimal. Das Rennen wurde 2006 in die ProTour und fünf Jahre später in die WorldTour aufgenommen. Die hochalpine Bergwelt der Schweiz kommt bei diesem Rennen voll zur Geltung und bietet eine perfekte Einstimmung auf die erste große Rundfahrt der Saison, den Giro d`Italia, der in der darauffolgenden Woche stattfindet.

Im vergangenen Jahr bot die Tour de Romandie ein wahres Spektakel, als Adam Yates vom UAE Team Emirates mit einem atemberaubenden Solosieg auf der 5. Etappe in Thyon die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Mit dieser beeindruckenden Leistung sicherte er sich am Sonntag den Titel, während Matteo Jorgenson von Movistar und Damiano Caruso von Bahrain Victorious mit beeindruckendem Kampfgeist die Podiumsplätze eroberten.

Auch in diesem Jahr verspricht die Strecke der Tour de Romandie Nervenkitzel und Leidenschaft pur. Zwar ist sie mit 45,5 Kilometer kürzer als im Vorjahr, doch mit über 11.000 Höhenmetern bleibt sie eine echte Herausforderung für die Fahrer. Der Prolog startet in Payerne am malerischen Neuenburgersee, gefolgt von einem spannenden Einzelzeitfahren über 15,5 Kilometer rund um Oron. Der Höhepunkt erwartet die Teilnehmer am Samstag mit einer epischen Etappe über 151 Kilometer in die majestätischen Waadtländer Alpen nach Leysin, bevor das Finale am Sonntag in Vernier, westlich von Genf, seinen krönenden Abschluss findet.

Auch wenn keiner der legendären Fab Four an der Tour de Romandie am Start steht, können sich die Zuschauer und Fans auf ein grosses Radsportspektakel freuen. Ein epischer Kampf der Bergfahrer, Grand Tour-Spezialisten und Klassementfahrer wird erwartet. Einige Teams schicken aufgrund ihrer hochkarätigen Besetzung sogar eine Doppelspitze ins Rennen. So setzen die Ineos Grenadiers auf das Duo Thymen Arensman und Egan Bernal, während Bora-hansgrohe mit Alexander Vlasov und Jai Hindley an den Start geht. Und natürlich ist auch das UAE Team Emirates mit Juan Ayuso und Adam Yates bestens aufgestellt. Letzterer krönte sich im vergangenen Jahr in der Schweiz zum Sieger dieser hochkarätigen WorldTour-Rundfahrt.

Was:

77. Tour de Romandie

Wann:

23.04.2024 – 28.04.2024

Wo:

Schweiz

TV/Stream:

Eurosport, DAZN

Quoten:

Ayuso 2.10, Yates 6.00, Bernal 9.00 1.82

Man darf gespannt sein, wie sich Topfahrer wie Enric Mas von Movistar und der aufstrebende Youngster Lenny Martinez von Groupama-FDJ in diesem Rennen präsentieren werden.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.