Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Basketball
  1. Basketball
  2. BBL

Tigers jetzt am Drücker?

Nach dem sensationellen Sieg gegen den amtierenden Meister aus Ulm haben sich die Tigers Tübingen wieder etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Nun versucht man im Kellerduell mit den Hakro Merlins nachzulegen. Am Samstag versuchen die Niners ihre Tabellenführung bei den kriselnden Rostock Seawolves zu festigen.

Im Rahmen des 19. Spieltags der Basketball-Bundesliga kommt es am Freitag zum Kellerduell zwischen den Tigers Tübingen und den Hakro Merlins Crailsheim. Die Gastgeber haben fünf Spiele in Folge verloren, ehe sie am vergangenen Spieltag sensationell mit 97:76 beim amtierenden Meister in Ulm gewinnen konnten. Für die Tigers war es der fünfte Sieg im 18. Spiel. Damit hat man zwei Erfolge mehr auf dem Konto als Heidelberg und Crailsheim auf den beiden Abstiegsrängen. Trotzdem sind die Tübinger noch lange nicht gesichert. Kann man gegen die Hakro Merlins nachlegen, wäre man jedoch auf einen guten Weg. Der Druck bei den Gästen ist sogar noch größer. Crailsheim ist der einzige Klub, der in dieser Saison noch kein Auswärtsspiel gewinnen konnte.

Deutlich besser ist die Auswärtsbilanz der Chemnitzer. Die Niners haben in fremden Hallen sieben der bisherigen neun Spiele gewonnen. Macht Rang zwei in der Auswärtstabelle und mit 15 Siegen sowie drei Niederlagen die Führung in der Gesamtwertung. Für die Sachsen geht es am Samstag weiter nach Rostock. Die Seawolves haben mit einem Playoff-Platz spekuliert, doch mittlerweile haben sie die längste Niederlagenserie aller Bundesligisten. Die Rostocker konnten keines der letzten fünf Spiele gewinnen. Damit ist man bereits auf den zwölften Tabellenplatz zurückgefallen. Drei Siege fehlen auf die zehntplatzierten EWE Baskets aus Oldenburg.

Tübingen mit neuer Energie?

Was:Tigers Tübingen – Hakro Merlins Crailsheim
Wann:02.02.2024, 20:00 Uhr
Wo:Paul Horn Arena, Tübingen
TV/Stream:Magenta Sport
Quoten:Tübingen 1.40, Crailsheim 2.90

Es war klar, dass es die Tübinger als Aufsteiger in der BBL nicht leicht haben werden. Dass sie aber ein ganz unangenehmer Gegner sein können, haben sie schon früh unter Beweis gestellt. Nach dem Sieg am 2. Spieltag gegen den amtierenden Champions-League-Sieger aus Bonn musste nun auch der Champion aus Ulm dran glauben. Mit einer überzeugenden Leistung holte sich Tübingen am vergangenen Samstag mit 97:76 den fünften Sieg der laufenden Saison. Damit konnte man in der Tabelle nach Siegen zu BG Göttingen auf Rang 15 aufschließen und den Vorsprung gegenüber Heidelberg und Schlusslicht Crailsheim weiter ausbauen. Ein ganz wichtiges Spiel folgt nun gegen die Hakro Merlins. Gelingt den Tigers ein weiterer Sieg, würde ihnen dies weitere Luft im Abstiegskampf verschaffen. Bei einer Niederlage wäre man wieder mittendrin.

Aus Sicht der Tigers nur gut, dass die Hakro Merlins noch nie ein Auswärtsspiel gewinnen konnten. Neunmal traten sie in dieser Saison in fremden Hallen an, neunmal gab es eine Niederlage. Die Crailsheimer haben die wenigsten Körbe aller Bundesligisten geworfen und zudem stellen sie die drittschwächste Defensive nach den Tübingern und Heidelberg. Sollte ihnen auch diesmal kein Sieg gelingen, muss man sich zwangsweise mit dem Gang in die 2. Liga befassen.

Niners legen wieder vor

Was:Rostock Seawolves – Niners Chemnitz
Wann:03.02.2024, 18:30 Uhr
Wo:Paul Horn Arena, Tübingen
TV/Stream:Magenta Sport
Quoten:folgen

Damit haben die Chemnitzer natürlich nichts zu tun. Die Niners führen die Tabelle weiter vor Bayern München und Ulm an. 15 Siege ist der beste Wert der Liga. Die Bayern könnten noch nachziehen, da sie zwei Spiele weniger absolviert haben, doch Chemnitz kann den Vorsprung nun zwischenzeitlich noch weiter ausbauen. Voraussetzung wäre ein Sieg in Rostock. Die Vorzeichen sind günstig, denn die Seawolves befinden sich in einer handfesten Ergebniskrise. Fünf Pleiten in Folge bedeuten den längsten Negativlauf der Liga. Auch daheim gab es seit drei Spielen nichts mehr zu holen. Rostock spielte dreimal gegen besser positionierte Klubs und musste sich geschlagen geben. Dem Gesetz der Serie nach setzt es nun gegen die Niners eine weitere Pleite. Schon im Hinspiel triumphierte Chemnitz in der eigenen Halle mit 85:75.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.