Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Peter Wright/Darts
  1. Darts

Tag drei der Premier League

Die Premier League of Darts macht am 3. Spieltag erstmals in Schottland Halt. Am Donnerstagabend geht es in Glasgow wieder um wichtige Punkte. Vergangene Woche feierte Gerwyn Price seinen ersten Tagessieg. Der Fokus liegt diesmal auf Lokalmatador Peter Wright.

Der 3. Spieltag der Premier League of Darts steht vor der Tür. Die Top-Vier und vier Auserwählte geben sich am Donnerstagabend in der OVO Hydro Arena im schottischen Glasgow die Ehre. Die Hoffnung der Fans ruht natürlich auf dem einzigen Lokalmatador im Wettbewerb. Ex-Weltmeister Peter Wright will in seiner Heimat um den ersten Tagessieg kämpfen, nachdem er bei den ersten beiden Austragungen jeweils schon nach dem Auftaktmatch die Segel streichen musste. Damit ist Snakebite neben Jonny Clayton der einzige Spieler, der noch keinen Punkt mitnehmen konnte. An der Spitze liegt weiterhin Auftaktsieger Chris Dobey aufgrund der besten Leg-Bilanz inklusive Tagessieg. Dahinter folgen ebenfalls mit jeweils fünf Punkten Michael van Gerwen, Gerwyn Price, der vergangene Woche den Heimvorteil nutzen und in Cardiff gewinnen konnte, sowie Nathan Aspinall. Dimitri van den Bergh und Weltmeister Michael Smith stehen bei zwei Zählern. Los geht’s ab 20:10 Uhr.

MvG macht den Auftakt

Was:Nathan Aspinall – Michael van Gerwen
Wann:16.02.2023, 20:10 Uhr
Wo:OVO Hydro Arena, Glasgow
TV/Stream:DAZN, Sport1
Quoten:Aspinall 3.20, Van Gerwen 1.36

Los geht’s am Donnerstagabend mit der Partie zwischen Nathan Aspinall und Michael van Gerwen. In dieser Premier-League-Saison standen sich die beiden Profis noch nicht gegenüber. Das war zuletzt bei der Gibraltar Darts Trophy 2022 im Viertelfinale der Fall. MvG gewann die Partie mit 6:4. Es war sein fünfter Sieg in Folge über The Asp. Den Engländer konnte er letztes Jahr außerdem beim World Matchplay und im Finale des World Grand Prix besiegen. Die Statistik spricht mit elf Siegen, einem Remis und fünf Niederlagen für Mighty Mike. Der Niederländer stand am 1. Spieltag im Finale, vergangene Woche scheiterte er im Halbfinale am späteren Sieger Gerwin Price. Aspinall machte es umgekehrt. Zum Auftakt schied er im Halbfinale aus, letzte Woche unterlag er im Finale.

Ähnliche Darts-Nachrichten

Macht’s Dobey erneut?

Die Premier League beginnt

Bully Boy zu stark für Clemens

Der Gaga-Wahnsinn geht weiter

Der Lokalmatador gegen den Dreammaker

Was:Peter Wright – Dimitri van den Bergh
Wann:16.02.2023, 20:40 Uhr
Wo:OVO Hydro Arena, Glasgow
TV/Stream:DAZN, Sport1
Quoten:Wright 1.61, van den Bergh 2.30

Anschließend ist Publikumsliebling Peter Wright im Einsatz. Nachdem Snakebite noch kein Spiel in der Premier League gewinnen konnte, will er das im dritten Anlauf endlich nachholen. Zum Auftakt wartet Dimitri van den Bergh, der am 1. Spieltag im Halbfinale an van Gerwen scheiterte und letzte Woche ebenfalls nach Runde eins die Koffer packen musste. Wieder war MvG eine Nummer zu groß. Vielleicht klappt es gegen Wright besser. Statistisch gesehen spricht jedoch vieles für den Lokalmatador. Wright hat erst drei von 16 Duellen verloren. Die letzte Niederlage kassierte er gegen den Dreammaker 2022 beim World Matchplay im Viertelfinale. Anschließend konnte er den Belgier im Finale der German Darts Open und beim World Grand Prix besiegen. Es wäre ein guter Zeitpunkt für das nächste Erfolgserlebnis.

Tagessieger gegen Weltmeister

Was:Gerwyn Price – Michael Smith
Wann:16.02.2023, 21:10 Uhr
Wo:OVO Hydro Arena, Glasgow
TV/Stream:DAZN, Sport1
Quoten:Price 1.90, Smith 1.90

Spiel drei tragen Gerwyn Price und Michael Smith gegeneinander aus. Price hat sich vergangene Woche in Cardiff nach einem starken Comeback im Halbfinale gegen Michael van Gerwen durchgesetzt und im Finale Nathan Aspinall mit 6:3 geschlagen. Nun will der Iceman seine aufsteigende Form gegen den amtierenden Weltmeister bestätigen. Für Smith lief es bislang durchwachsen. Zum Start kam er nicht an seiner Auftakthürde Michael van Gerwen vorbei, am 2. Spieltag verlor er sein Halbfinale gegen Nathan Aspinall. Der direkte Vergleich spricht mit 19:16 knapp für Smith. Zwei Duelle endeten unentschieden. Smith konnte zwar die letzten beiden Vergleiche bei der Players Championship im vergangenen Oktober gewinnen, dafür gingen die letzten drei Aufeinandertreffen in der Premier League allesamt an Price.

Clayton muss liefern

Was:Jonny Clayton – Chris Dobey
Wann:16.02.2023, 21:40 Uhr
Wo:OVO Hydro Arena, Glasgow
TV/Stream:DAZN, Sport1
Quoten:Clayton 1.72, Dobey 2.10

Zum Abschluss trifft der noch punktlose Jonny Clayton auf Auftaktsieger Chris Dobey. Vergangene Saison hat Clayton die Premier League mächtig aufgemischt und ging als punktbester Spieler in die Playoffs. Diesmal belegt er noch den letzten Platz. Das soll sich diese Woche in Glasgow ändern. Gegen Chris Dobey peilt der Waliser seinen ersten Halbfinal-Einzug an, nachdem er seine bisherigen Auftaktspiele gegen van den Bergh und Smith verloren hat. Dobey überraschte bei seinem Debüt gleich mit dem ersten Tagessieg im Finale gegen van Gerwen. Am zweiten Spieltag kam er nicht über die Auftakthürde Gerwyn Price hinaus. Beide konnten im bisherigen Vergleich je vier Matches gewinnen. 

Wettübersicht Darts

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.