Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Timo Schultz/FC St. Pauli
  1. Fußball
  2. 2. Bundesliga

St. Pauli weiter auf dem Vormarsch

Der FC St. Pauli war das beste Team der vergangenen Rückrunde. Die Hamburger sind auch in diese Spielzeit mit einem Sieg gestartet. Am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf wollen sich die Kiez-Kicker oben festsetzen. Außerdem empfängt der SV Elversberg den FC Hansa Rostock.

Der FC St. Pauli hat sich in der letzten Saison vom Abstiegskandidaten zum Aufstiegsanwärter entwickelt. Der Höhenflug hielt schon in der Vorbereitung an und auch der Start in die neue Zweitliga-Saison verlief erfolgreich. Der FCSTP hat sich mit 2:1 beim 1. FC Kaiserslautern durchsetzen können. Nun wartet mit der Fortuna ein Gegner, gegen den man in der vergangenen Saison kein Tor erzielen konnte. Die Düsseldorfer feierten ebenfalls einen Auftaktsieg. Gegen Absteiger Hertha BSC Berlin gab es daheim ein 1:0.

Aufsteiger Elversberg hat nach der überragenden Drittliga-Saison zum Auftakt ein 2:2-Unentschieden bei Hannover 96 geholt. Nun wollen Saarländer den ersten Heimsieg in der 2. Bundesliga landen. Der Gegner ist Hansa Rostock, der zum Auftakt ein 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg holte.

St. Pauli daheim kaum zu schlagen

Was:FC St. Pauli – Fortuna Düsseldorf
Wann:05.08.2023, 13:00 Uhr
Wo:Millerntorstadion, Hamburg
TV/Stream:Sky
Quoten:St. Pauli 1.90, Düsseldorf 3.75

Der FC St. Pauli hat letzte Saison eine überragende Rückrunde gespielt und sich dadurch vom 15. Tabellenplatz bis auf Rang fünf nach oben gearbeitet. Die Kiez-Kicker holten in der zweiten Halbserie sieben Zähler mehr als das zweitbeste Team aus Heidenheim. In 17 Spielen holten sie 13 Siege bei nur zwei Niederlagen. Hätte der FCST die ganze Saison über so überzeugend gespielt, wäre der Aufstieg die logische Konsequenz gewesen. Das will man in dieser Saison nachholen und sich von Beginn an oben festsetzen. Der erste Schritt wurde mit dem 2:1 in Kaiserslautern gemacht. Gegen Düsseldorf will man nun nachlegen und endlich mal wieder gegen die Rheinländer gewinnen. Das ist in der vergangenen Saison nicht gelungen. In Düsseldorf musste man sich mit 0:1 geschlagen geben. Am Millerntor trennte man sich mit einem torlosen Unentschieden. Trotzdem holte man gegen die Fortuna schon zwölf Siege im deutschen Unterhaus. Nur gegen Nürnberg (13) waren es mehr. Daheim feierte man in 24 Duellen ligaübergreifend 14 Siege und ging nur fünfmal als Verlierer vom Feld.

Die Düsseldorfer haben ebenfalls einen erfolgreichen Start hingelegt und das schwere Heimspiel gegen die Hertha gewonnen. Nun geht es ans Millerntor. Dort hat die Fortuna nur eines der letzten fünf Gastspiele verloren und drei davon gewonnen. Eine recht ordentliche Bilanz, die man nun gerne noch etwas ausbauen würde. Die Rheinländer wollen in dieser Saison zeigen, dass sie es auch auswärts können. In der vergangenen Spielzeit kassierten sie acht der zehn Niederlagen in fremden Stadien. Bei den Kiez-Kickern wäre vielleicht sogar ein Unentschieden in Ordnung.

Elversberg heiß auf Rostock

Was:SV Elversberg – FC Hansa Rostock
Wann:05.08.2023, 13:00 Uhr
Wo:Waldstadion Kaiserlinde, Spiesen-Elversberg
TV/Stream:Sky
Quoten:Elversberg 2.15, Rostock 3.25

Der SV Elversberg ist mit dem 2:2 in Hannover gut in der 2. Bundesliga angekommen. Der Drittligameister spielte bei den Niedersachsen gut mit und lag sogar schon mit 2:0 in Führung. Dann aber schlug 96 zurück und holte doch noch einen Punkt. Ärgerlich für den SVE, aber auch kein Beinbruch. Daheim gegen Rostock soll es nun mit dem ersten Sieg klappen. Mit der Kogge hat man noch eine Rechnung offen. Die bislang einzigen Duelle gab es 2013/14 in der 3. Liga. Damals unterlag Elversberg daheim mit 1:2 und an der Ostsee mit 0:1, wobei das Heimspiel in Saarbrücken ausgetragen wurde. Im Waldstadion Kaiserlinde werden die Karten wieder neu gemischt.

Der FC Hansa ist mit einem 2:0 gegen Nürnberg gestartet und könnte sich mit einem weiteren Sieg vorerst von der Abstiegszone fernhalten. Für die Rostocker keine leichte Aufgabe, doch schon in der vergangenen Saison hat man gezeigt, dass man auswärts auch punkten kann. In fremden Stadien holte Rostock sogar drei Zähler mehr als daheim. Mit 22 Zählern waren sie das sechstbeste Auswärtsteam der Liga. Das würde man in dieser Saison gerne bestätigen und auch im dritten Vergleich mit Elversberg ungeschlagen bleiben.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.