Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Sinner problemlos weiter

Mitfavorit Jannik Sinner hat seine Ambitionen auf den Titel bei den Australian Open einmal mehr unterstrichen. Unter dem Jubel seiner Fans zog der Davis-Cup-Champion aus Italien durch ein 6:0, 6:1, 6:3 gegen den Argentinier Sebastian Baez ins Achtelfinale ein.

Jannik Sinner hat seine Titelambitionen bei den Australian Open eindrucksvoll unterstrichen und ist ohne Satzverlust ins Achtelfinale eingezogen. Der Davis-Cup-Champion besiegte den Argentinier Sebastián Báez (Nr. 26) in 1:52 Stunden klar mit 6:0, 6:1, 6:3 und wurde dabei von seinen begeisterten „Carota Boys“ auf der Tribüne unterstützt. Der Weltranglisten-Vierte präsentiert sich in Melbourne in bestechender Form und hat noch keinen Satz abgegeben.

Sinner äußerte sich nach dem Match positiv: „Ich fühle mich hier sehr wohl. Ich spiele immer um 12 Uhr mittags, in Italien ist es noch dunkel.“ Danke an alle, die trotzdem zuschauen. Der Italiener zählt zu den Favoriten bei den Australian Open, sein bisher bestes Ergebnis in Australien war das Erreichen des Viertelfinales 2022. Im Achtelfinale trifft er auf den Russen Karen Khachanov.

Stefanos Tsitsipas besiegte den Franzosen Luca Van Assche in 2:02 Stunden mit 6:3, 6:0, 6:4. Der an Nummer sieben gesetzte Grieche ist mit vier Halbfinalteilnahmen seit 2019 und einer Finalteilnahme im Vorjahr ein erfahrener Spieler in Melbourne.

Auch Taylor Fritz bewies nach einem Fehlstart gegen Fabian Marozsan aus Ungarn Souveränität und gewann nach 2:23 Stunden mit 3:6, 6:4, 6:2, 6:2. Tsitsipas und Fritz treffen nun im Achtelfinale aufeinander.

Auch Medvedev weiter

Was:Felix Auger-Aliassime – Daniil Medvedev
Wann:20.01.2024, 02:00 Uhr
Wo:Australian Open, Australien
TV/ StreamBet365 livestream
Quoten:Auger-Aliassime 5.00, Medvedev 1.13

In einem nächtlichen Marathonmatch besiegte der Weltranglistendritte Daniil Medvedev Emil Ruusuvuori mit 3:6, 6:7(1), 6:4, 7:6(1), 6:0. Der Russe kämpfte sich nach schwierigem Start und verlorenem Tiebreak im zweiten Satz eindrucksvoll zurück. Den entscheidenden Tiebreak gewann Medvedev klar und beendete das Match ohne Spielverlust im fünften Satz. Nach 4:21 Stunden Spielzeit und einem Ende um 3:40 Uhr morgens in Melbourne unterstrich Medvedev, der in den letzten beiden Jahren im Finale stand, seine Ambitionen auf den Titel.

Die nächsten Runden versprechen weitere spannende Matches und auch Titelverteidiger Novak Djokovic wird am Freitag wieder im Einsatz sein, wenn er im ersten Match der Night Session auf Tomas Martin Etcheverry trifft.

Auch Carlos Alcaraz und Alexander Zverev schafften den Sprung in die dritte Runde. Zverev musste gegen den Qualifikanten Lukas Klein über fünf Sätze gehen. Auch Alcaraz tat sich gegen Lorenzo Sonego schwer und musste einen Satz abgeben.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.