Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Nathan Aspinall/Darts
  1. Darts

Showdown zwischen Clayton und Aspinall

In der Premier League Darts steigt am Donnerstag der letzte Spieltag vor den Playoffs. Drei Profis haben ihr Ticket für London bereits sicher. Den vierte Teilnehmer wird Jonny Clayton oder Nathan Aspinall sein. Diesmal treffen die beiden Anwärter im Viertelfinale aufeinander.

An diesem Donnerstag findet in der P&J Live Arena in Aberdeen der letzte Spieltag der Premier League Darts vor den Playoffs statt. Titelverteidiger Michael van Gerwen, der mit 3.20 wieder zu den aussichtsreichsten Anwärtern auf den Gesamtsieg zählt, hat es bereits in die Playoffs geschafft. Nach drei Tagessiegen wird der Niederländer mindestens als Dritter nach London in die O2 Arena reisen. Vier Tagessiege konnten bislang Gerwyn Price (2.87) und Michael Smith (3.40) einfahren. Das Trio ist nicht mehr aus den Top-Drei zu verdrängen. Spannend wird es dahinter. Derzeit hält Jonny Clayton mit 24 Punkte den vierten Platz. Nathan Aspinall folgt zwei Zähler dahinter als Fünfter. In Aberdeen stehen sich die beiden Rivalen im direkten Duell gegenüber. Aspinall braucht zwingend einen Sieg und muss anschließend sogar ins Finale einziehen, wenn er Clayton noch überholen möchte. Keine leichte Aufgabe für The Asp.

Erster gegen Letzter zum Start

Was:Gerwyn Price – Peter Wright
Wann:18.05.2023, 20:10 Uhr
Wo:P&J Live, Aberdeen
TV/Stream:Sport1, DAZN
Quoten:Price 1.40, Wright 3.00

Los geht’s am Donnerstag mit der Partie zwischen Gerwyn Price und Peter Wright. Price führt das Tableau mit 36 Punkten an. Sollte er Wright ausschalten und ins Halbfinale einziehen, kann er nur noch von Michael Smith von Platz eins verdrängt werden. Voraussetzung dafür: Der Bully Boy gewinnt das Turnier und Price schafft es nicht ins Finale. Für Wright ist die Premier League längst gelaufen. Snakebite ist neben Dimitri van den Bergh der einzige Spieler ohne Tagessieg. Allerdings konnte er Price in drei Premier-League-Duellen in dieser Saison zweimal besiegen. Außerdem zeigte er sich zuletzt in guter Verfassung. Wright hat gerade erst das Turnier auf der European Tour in Prag gewonnen. Vielleicht kann er den Schwung in die Premier League mitnehmen.

Ähnliche Darts-Nachrichten

Showdown um den letzten Startplatz

Dreikampf um zwei Plätze

Der Weltmeister muss zittern

Price will nach ganz oben

Aspinall unter Druck

Was:Jonny Clayton – Nathan Aspinall
Wann:18.05.2023, 20:40 Uhr
Wo:P&J Live, Aberdeen
TV/Stream:Sport1, DAZN
Quoten:Clayton 1.72, Aspinall 2.10

Anschließend steigt das wichtige Duell zwischen Jonny Clayton und Nathan Aspinall. Die Ausgangslage ist klar. Aspinall muss Clayton schlagen, will er noch am Waliser vorbei. Mit einem Sieg wären die beiden Profis punktgleich, Clayton hätte jedoch aufgrund eines Tagessiegs mehr den vierten Platz sicher. Aspinall muss demnach ins Finale einziehen, um sich das letzte Playoff-Ticket zu sichern. In diesem Jahr ist The Asp gegen The Ferret noch sieglos. Beide Premier-League-Duelle gingen an Clayton. Der letzte Sieg gelang Aspinall im Juni 2020 im Rahmen der PDC Home Tour.

Smith nicht zu stoppen

Was:Michael Smith – Dimitri van den Bergh
Wann:18.05.2023, 21:10 Uhr
Wo:P&J Live, Aberdeen
TV/Stream:Sport1, DAZN
Quoten:Smith 1.36, van den Bergh 3.20

Spiel drei absolviert der Weltmeister gegen Dimitri van den Bergh. Michael Smith ist in der Premier League derzeit nicht zu stoppen. An den letzten drei Spieltagen feierte der Bully Boy drei Tagessiege. Damit hat er sich am Michael van Gerwen vorbei auf den zweiten Platz gespielt. Drei Punkte hinter Price könnte er mit einem weiteren Tagessieg sogar noch den ersten Platz übernehmen. Dafür müsste er das Turnier gewinnen und Price dürfte maximal ins Halbfinale kommen. Bei einem frühen Aus könnte er wieder von MvG überholt werden. Van den Bergh kam an den letzten acht Spieltagen nur einmal über das Viertelfinale hinaus.

Van Gerwen sucht nach seiner Form

Was:Michael van Gerwen – Chris Dobey
Wann:18.05.2023, 21:40 Uhr
Wo:P&J Live, Aberdeen
TV/Stream:Sport1, DAZN
Quoten:Van Gerwen 1.40, Dobey 3.00

Michael van Gerwen hat in den letzten Wochen etwas nachgelassen. Nachdem er zwischen dem 4. und 6. Spieltag drei Tagessiege in Folge holte und anschließend fünf Wochen lang viermal mindestens das Halbfinale erreichte, schied er in den letzten vier Wochen dreimal in der ersten Runde aus. Damit liegt er zwei Zähler hinter Smith auf Rang drei. Gewinnt MvG gegen Chris Dobey, könnte es im Halbfinale zum Duell mit dem Bully Boy kommen. Van Gerwen kann Smith nur noch überholen, falls der Weltmeister in Runde eins scheitert und MvG das Finale erreicht, oder van Gerwen das Turnier gewinnt. Dobey konnte jedoch schon zwei von vier Premier-League-Duellen gegen den Titelverteidiger gewinnen. Es bleibt spannend.

Wettübersicht Darts

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.