Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Shevchenko überrascht Khachano

Alexander Shevchenko hat am Donnerstag seinen ersten Halbfinaleinzug auf der ATP-Tour perfekt gemacht. Der 22-Jährige besiegte den an Nummer drei gesetzten Karen Khachanov mit 6:4, 6:4 beim ATP-250-Hallenturnier in Metz und feierte damit erst seinen zweiten Sieg gegen einen Gegner aus den Top 20. Shevchenko wehrte alle drei Breakbälle gegen ihn ab un setzte sich nach schließlich nach 73 Minuten gegen die Nummer 15 der Welt durch. Im Halbfinale trifft er auf er auf den Franzose Pierre-Hugues Herbert.

Nachdem er diese Woche in Metz Mathias Bourgue, Mate Valkusz und Khachanov besiegt hat, wird Shevchenko am komenden Montag mit Weltranglisten-Position 60 ein neues Karrierehoch erreicht. Er hat eine bahnbrechende Saison auf der ATP-Tour hinter sich, in der er 15 Siege auf Tour-Ebene verbuchen konnte und vor zwei Wochen bei den ATP 500 in Basel sein erstes Viertelfinale erreichte.

Was:Alexander Shevchenko – Pierre-Hugues Herbert 
Wann:10.11.2023, 15:30 Uhr
Wo:Metz, Frankreich
TV/ Stream Bet365 livestream
Quoten:Shevchenko 1.44, Herbert 2.75

Shevchenkos nächster Gegner in Frankreich wird Pierre-Hugues Herbert sein, der den Lauf von Luca Van Assche mit einem 4:6, 6:3, 7:5-Sieg beendete. Herbert hatte vor dieser Woche seit mehr als 20 Monaten kein Einzelspiel auf Tour-Ebene mehr gewonnen, bereitet sich nun aber auf das zwölfte ATP-Tour-Halbfinale seiner Karriere vor.

„Das Gefühl ist etwas Besonderes, weil ich denke, dass ich ein großartiges Match mit Luca gespielt habe“, sagte Herbert, der bei seinem zwei Stunden und 34 Minuten dauernden Sieg 20 Asse schlug. „Es war ein Kampf zwischen zwei Spielen, die sehr unterschiedlich sind, und ich bin froh, dass ich es geschafft habe, zu gewinnen. Es ist eine besondere Woche. Drei gute Matches, ich konnte alle drei gewinnen, und jetzt stehe ich im Halbfinale.“

Fognini überrascht zum Saisonabschlus

Am Donnerstagabend setzte sich zudem der an Nummer vier gesetzte Ugo Humbert gegen einen weiteren Franzosen, den Qualifikanten Harold Mayot, mit 6:3, 7:5 durch und steht damit als zweiter Franzose in der Runde der letzten Vier. Humbert wird als nächstes auf Fabio Fognini treffen, nachdem der Italiener Titelverteidiger Lorenzo Sonego mit 6:1, 6:2 besiegte und damit sein erstes Halbfinale auf Tour-Ebene in dieser Saison erreichte.

Was:Fabio Fognini – Ugo Humbert 
Wann:10.11.2023, 18:00 Uhr
Wo:Metz, Frankreich
TV/ StreamBet365 livestream
Quoten:Fognini 4.33, Humbert 1.22

Der 36-jährige Fognini, bekannt für sein unberechenbares Spiel und exzentrisches Verhalten, hat im letzten Jahrzehnt die Höhen und Tiefen des Tenniszirkus durchlebt. Obwohl er 2015 den siebten Platz in der Weltrangliste erreichte und neun ATP-Titel sammelte, folgte nach dem Gewinn des Monte Carlo Masters 2019 ein Abstieg in den Ranglisten und Tour-Erfolgen. Im April stürzte er aus den Top 100, was Spekulationen über einen möglichen Rücktritt auslöste. Überraschend zeigt Fognini in Metz eine beeindruckende Rückkehr zu seiner Bestform, besiegt namhafte Gegner und steht nun im Halbfinale gegen Ugo Humbert. Ein Titelgewinn könnte ihn wieder unter die Top 100 bringen. Vielleicht wird er die Tenniswelt auch 2024 mit spektakulären Ballwechseln begeistern.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.