Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Tennis

Aryna Sabalenka setzt ihren überzeugenden Weg zur Titelverteidigung bei den Australian Open fort. Die weißrussische Tennisspielerin erreichte am Freitag souverän das Achtelfinale und ließ ihrer an Nummer 28 gesetzten Gegnerin Lesja Tsurenko beim 6:0, 6:0 in nur 52 Minuten keine Chance.

Sabalenka setzt Tsurenko die Brille auf

Was:Amanda Anisimova – Aryna Sabalenka
Wann:20.01.2024, 01:00
Wo:Australian Open, Australien
TV/ Streambet365 livestream
Quoten:Anisimova 5.00, Sabalenka 1.13

Titelverteidigerin Aryna Sabalenka hat ihren beeindruckenden Lauf beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne fortgesetzt und der ebenfalls topgesetzten Lessia Tsurenko nicht den Hauch einer Siegchance gelassen. In einer eindrucksvollen Demonstration deklassierte die Weltranglistenzweite aus Weißrussland Tsurenko mit einem überzeugenden 6:0, 6:0, einem sogenannten Brillen-Sieg. Gerade einmal 52 Minuten dauerte das einseitige Muskelspiel in der Rod Laver Arena, als Sabalenka bereits in der ersten Runde gegen die deutsche Qualifikantin Ella Seidel eine ähnlich gnadenlose Leistung zeigte und klar mit 6:0, 6:1 gewann. 

Die Titelverteidigerin zu ihrer aktuellen Spielstärke: „Ich bin einfach super zufrieden mit dem Niveau, auf dem ich momentan spiele. Ich hoffe, dass ich es halten oder vielleicht sogar noch besser spielen kann. Sabalenka trifft nun im Achtelfinale auf die Amerikanerin Amanda Anisimova.

Gauff locker weiter

Was:Magdalena Frech – Coco Gauff
Wann:20.01.2024, 02:00
Wo:Australian Open, Australien
TV/ Streambet365 livestream
Quoten:Frech 11.00, Gauff 1.03

Auch die 19-jährige US-Open-Siegerin Coco Gauff bleibt in Topform und setzte sich gegen ihre Landsfrau Alycia Parks locker mit 6:0, 6:2 durch. Ich bin sehr zufrieden mit meinem bisherigen Spiel", freute sich Gauff. Sie trifft nun auf die Polin Magdalena Frech, die sich gegen Anastasia Zakharova durchsetzte.

Andreeva glänzt

Das russische Wunderkind Mirra Andreeva beeindruckte weiter und stand gegen die Französin Diane Parry kurz vor dem Aus. Nach einem 1:5-Rückstand im dritten Satz und einem Matchball gegen sich gelang Andreeva ein phänomenales Comeback und siegte noch mit 1:6, 6:1, 7:6 (10:5). Nach ihrem herausragenden Sieg in der zweiten Runde gegen die Weltranglistensechste Ons Jabeur steht Andreeva zum zweiten Mal bei einem Grand Slam im Achtelfinale. Dort trifft sie auf die an Nummer neun gesetzte Tschechin Barbora Krejcikova oder die Australierin Storm Hunter.

Historisches Drama

Was:Anna Blinkowa – Jasmine Paolini
Wann:20.01.2024, 02:30
Wo:Australian Open, Australien
TV/ Streambet365 livestream
Quoten:Blinkowa 2.00, Paolini 1.77

Ein historisches Drama spielte sich in Melbourne ab, als Anna Blinkowa in einem epischen Match gegen die ehemalige Wimbledonsiegerin Jelena Rybakina kämpfte und sich schließlich in einem denkwürdigen Tiebreak durchsetzte. Mit 42 gespielten Punkten und einem nervenaufreibenden Kampf von über 30 Minuten brachen die beiden Spielerinnen den Rekord für den längsten Tiebreak in der Geschichte der Damenkonkurrenz bei Grand-Slam-Turnieren.

Mit einem beeindruckenden 22:20 im schier endlosen Tiebreak des dritten Satzes sicherte sich die Russin Anna Blinkowa den Sieg über Jelena Rybakina nach einem hart umkämpften Match mit 6:4, 4:6, 7:6. Nach ihrem Sieg sank Blinkowa auf die Knie und schrieb damit ein denkwürdiges Kapitel in der Geschichte der Australian Open.

Der Weltverband ITF bestätigte, dass Blinkowa und Rybakina damit den bisherigen Rekord für den längsten Tiebreak von insgesamt 38 gespielten Punkten aus Melbourne 2007 und Wimbledon 2023 gebrochen haben. Im Interview mit Eurosport zeigte sich Blinkowa erleichtert: „Ich habe versucht, aggressiv zu bleiben, aber meine Hand und meine Beine haben gezittert. Ich bin einfach nur glücklich, dass ich am Ende gewonnen habe.“ Sie strahlte über das ganze Gesicht und sprach vom schönsten Tag ihres Lebens.

Blinkowa wehrte eindrucksvoll sechs Matchbälle ab und setzt ihren Weg im Turnier fort. Ihre nächste Herausforderung wird die Italienerin Jasmine Paolini sein, die zuvor die Deutsche Tatjana Maria ausgeschaltet hatte.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.