Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
American Football/NFL
  1. American Football

Reicht es für die Seahawks, um in die Playoffs zu ziehen?

Week 14 in der NFL steht am kommenden Sonntag bevor mit folgenden Begegnungen: die New Orleans Saints gegen die Carolina Panthers, die New York Jets gegen die Houston Texans, die Las Vegas Raiders gegen die Minnesota Vikings, die San Francisco 49ers gegen die Seattle Seahawks, die Kansas City Chiefs gegen die Buffalo Bills und die Los Angeles Chargers gegen die Denver Broncos.

Was:New Orleans Saints - Carolina Panthers
Wann:09.12.2023, 19:00 Uhr
Wo:Superdome, New Orleans
TV/ StreamDAZN
Quoten:Saints 1.37, Panthers 3.20

Saints kämpfen trotz 5-7 Bilanz um die Playoffs

Die New Orleans Saints bleiben trotz einer Bilanz von 5-7 und drei Niederlagen in Folge im Rennen um die Playoffs, nur ein Spiel hinter den in der Division führenden Falcons und ein Spiel hinter dem Wild Card-Platz. Der kommende Spielplan scheint günstig zu sein. Im letzten Spiel ragte Receiver Chris Olave mit 119 Receiving-Yards heraus. Quarterback Derek Carr, dessen Einsatz aufgrund von Verletzungen fraglich ist, hat Probleme, in der Redzone zu punkten. Die Offensive verlässt sich auf Spielmacher wie Olave, Rashid Shaheed, Michael Thomas und Running Back Alvin Kamara. Taysom Hill trägt in besonderen Situationen bei. Die Saints rangieren auf Platz 19 im Scoring und auf Platz 17 in der Defense, mit einer positiven Umsatzdifferenz, angeführt von Linebacker Demario Davis und Cornerback Paulson Adebo.

Panthers vorzeitig aus den Playoffs ausgeschieden

Carolina Panthers scheiden frühzeitig aus den Playoffs aus, mit nur einem Sieg in einer schwachen NFC South. Quarterback Bryce Young und die Offensive kämpfen, während Running Back Chubba Hubbard positive Leistungen zeigt. Die Verteidigung rangiert auf den unteren Rängen der Liga. Panthers mit enttäuschender Saisonbilanz und vielen knappen Niederlagen.

Was:New York Jets - Houston Texans
Wann:09.12.2023, 19:00 Uhr
Wo:MetLife Stadium, East Rutherford
TV/ StreamDAZN
Quoten:Jets 2.60, Texans 1.55

Jets setzen auf Rückkehr von QB Wilson

Die New York Jets, die derzeit mit einer Niederlagenserie von fünf Spielen zu kämpfen haben, wollen ihr Schicksal wenden, indem sie auf Quarterback Zach Wilson zurückgreifen. Mit durchschnittlich 14,3 Punkten pro Spiel hat die Offensive der Jets mit 169,3 Yards beim Werfen und 90,8 Yards beim Rushing pro Spiel zu kämpfen. Bei der jüngsten Niederlage gegen die Falcons kämpfte Tim Boyle, der 56 Prozent der Pässe anbrachte und eine Interception fing. Ein Lichtblick ist die Defense, die 20,9 Punkte pro Spiel zulässt und im letzten Spiel nur 13 Punkte zuließ. Die Verletzung von Wes Schweitzer (G) und der fragliche Status von John Franklin-Myers (DE) stellen das Team in diesem Spiel jedoch vor Herausforderungen.

Texans im Playoff-Rennen

Die Houston Texans, die mit vier Siegen in den letzten fünf Spielen eine Glückssträhne haben, liegen derzeit auf dem zweiten Platz in der AFC South und wollen sich im Kampf um die Playoffs behaupten. Mit durchschnittlich 23,4 Punkten pro Spiel verfügt das Team über eine ausgeglichene Offensive, die pro Spiel 275,2 Yards wirft und 97,9 Yards erlaufen kann. Beim jüngsten Sieg gegen die Broncos zeigte Quarterback C.J. Stroud eine solide Leistung und brachte 59 Prozent der Pässe an den Mann, während Dameon Pierce und Nico Collins zur Offensivleistung beitrugen. Defensiv lassen die Texaner 20,8 Punkte pro Spiel zu und ließen in ihrem letzten Spiel nur 17 Punkte zu, was unterstreicht, wie wichtig eine starke Defensivleistung für den weiteren Erfolg ist.

Was:Las Vegas Raiders - Minnesota Vikings
Wann:09.12.2023, 22:05 Uhr
Wo:Empower Field at Mile High, Paradise
TV/ StreamDAZN
Quoten:Raiders 2.30, Vikings 1.66

Raiders auf der Suche nach offensivem Schwung und defensiver Stabilität

Las Vegas tut sich offensiv schwer und erzielt im Durchschnitt 16,8 Punkte (27.) und 284 Yards (29.) pro Spiel. Mit 82,7 Yards beim Rushing liegen sie auf Platz 31 und mit 201,3 Yards beim Passing auf Platz 21 pro Spiel, außerdem haben sie 21 Turnover (28.). Quarterback Aidan O'Connell warf für 1.194 Yards, vier Touchdowns und sechs Interceptions. Josh Jacobs führt das Rushing mit 771 Yards und sechs Touchdowns an, während Devonte Adams die Receiver mit 69 Fängen, 814 Yards und vier Touchdowns anführt. Defensiv lassen die Raiders 21,3 Punkte (18.) und 343,8 Yards (20.) pro Spiel zu. Mit 127 Yards (25.) haben sie Probleme mit dem Laufspiel, aber mit 216,8 Yards pro Spiel (13.) sind sie im Passspiel besser. Linebacker Robert Spillane führt das Team mit 105 Tackles und drei Interceptions an (14 Takeaways, 24.), und Maxx Crosby hat die besten 11,5 Quarterback-Sacks des Teams.

Vikings mit Turnover-Problemen und Fokus auf defensiver Stabilität

Die Minnesota Vikings, angeführt von Quarterback Joshua Dobbs, stehen mit bisher 24 Turnovers auf Platz 31 der NFL. Trotz einer durchschnittlichen Punktzahl von 21,9 Punkten pro Spiel (15.) und 350,7 gesamten Offensiv-Yards pro Spiel (10.), hat das Laufspiel mit 92,1 Yards pro Spiel (28.) zu kämpfen. Dobbs hat in den vier Spielen seiner Amtszeit 832 Yards geworfen, fünf Touchdowns erzielt und fünf Interceptions abgefangen. Alexander Mattison führt das Rushing mit 594 Yards an, während TJ Hochenson die Receiving-Tabelle mit 80 Fängen für 786 Yards und fünf Touchdowns anführt. Defensiv lassen die Vikings durchschnittlich 20,2 Punkte (8.) und 320,3 Yards (13.) pro Spiel zu. Sie zeichnen sich durch ihre Laufstärke aus (96 Yards pro Spiel, Platz 7), rangieren aber mit 224,3 Yards pro Spiel auf Platz 18 in der Passverteidigung. Safety Camryn Bynum führt mit 99 Tackles, Danielle Hunter hat die besten 13,5 Quarterback-Sacks des Teams, und Byron Murphy Jr. führt mit drei Interceptions.

Was:San Francisco 49ers - Seattle Seahawks
Wann:09.12.2023, 22:05 Uhr
Wo:Levi's Stadium, Santa Clara
TV/ StreamDAZN
Quoten:49ers 1.12, Seahawks 6.50

49ers auf Playoff-Kurs und im Rennen um NFC-Spitzenplatz

Seahawks in Playoff-Gefahr

Die Seahawks stehen mit einer Niederlagenserie von drei Spielen und einem Stand von 6-6 vor einem schwierigen Playoff-Szenario. Trotz einer starken Offensive, die im Durchschnitt 22,0 Punkte pro Spiel erzielt (Platz 14), sind ihre Playoff-Chancen gering. Das Passspiel, angeführt von Geno Smith, liegt mit 7,2 Yards pro Versuch auf Platz 11. Die Defense hingegen hat es schwer: In vier der letzten fünf Spiele ließ man mehr als 25 Punkte zu und liegt im Saisonschnitt bei 24,2 Punkten pro Spiel (25.). Sie haben die achtmeisten Sacks (36) und rangieren auf Platz 13 bei den pro Spielzug zugelassenen Yards (5,2), doch die jüngsten Leistungen geben Anlass zur Sorge.

Was:Kansas City Chiefs - Buffalo Bills
Wann:09.12.2023, 22:25 Uhr
Wo:Arrowhead Stadium, Kansas City
TV/ StreamDAZN
Quoten:Chiefs 1.86, Bills 1.95

Chiefs vor Schlüsselspiel gegen Bills

Die Chiefs, die an der Spitze der AFC West stehen, haben trotz ihrer starken Defensive Probleme. Nach zwei Niederlagen in den letzten drei Spielen brauchen sie einen Sieg gegen die Bills, um den Schwung beizubehalten. Verletzungen, darunter der Ausfall von Mecole Hardman Jr., und der fragliche Status von Schlüsselspielern wie Nick Bolton und Bryan Cook stellen eine Herausforderung dar. Patrick Mahomes führt eine Top-Ten-Offensive an, aber die Unterstützung durch Travis Kelce ist entscheidend. Die Defense, eine der Stärken des Teams, konzentriert sich darauf, Buffalo unter Druck zu setzen, um aus Turnovers offensive Vorteile zu ziehen.

Buffalo vor entscheidendem Duell mit Verletzungssorgen

Die Bills treffen nach einer enttäuschenden 6-6-Saison auf die Cowboys. Mit nur einem Auswärtssieg wollen sie den spannenden Sieg der letzten Saison im Arrowhead Stadium wiederholen. Verletzungen, darunter der Ausfall von Linebacker Matt Milano, stellen eine Herausforderung dar. Dawson Knox könnte zurückkehren und für mehr Tiefe am Tight End sorgen. Trotz einer starken Offensive sind die Bills durch Turnover behindert worden. Josh Allen ist nach wie vor eine Gefahr für große Spielzüge, und Buffalo wird versuchen, die Schwäche der Chiefs beim Laufspiel auszunutzen. Defensiv wird die Secondary versuchen, den unerfahrenen Receiver-Raum von Kansas City zu stören.

Was:Los Angeles Chargers - Denver Broncos
Wann:09.12.2023, 22:25 Uhr
Wo:SoFi Stadium, Inglewood
TV/ StreamDAZN
Quoten:Chargers 1.71, Broncos 2.20

Los Angeles will Schwung aus jüngstem Sieg nutzen

Die Chargers wollen gegen die Broncos an ihren jüngsten Sieg anknüpfen und ihre Niederlagenserie von drei Spielen beenden. Mit einem Durchschnitt von 22,9 Punkten strebt Los Angeles den zweiten Sieg in Folge an. Justin Herbert, der die Offensive anführt, wird versuchen, die Effizienz beizubehalten. Die Defense, die 21,5 Punkte pro Spiel zulässt, will nach dem Shutout im letzten Spiel eine weitere starke Leistung zeigen und die Bedeutung der defensiven Solidität gegen die Broncos unterstreichen.

Denver sucht Wiedergutmachung nach Niederlage

Die Broncos wollen sich von der Niederlage, die ihre fünf Spiele andauernde Siegesserie unterbrochen hat, erholen, wenn sie in einem entscheidenden Playoff-Rennen auf die Chargers treffen. Denver, das im Durchschnitt 21,9 Punkte erzielt, strebt den sechsten Sieg in sieben Spielen an. Trotz der Schwierigkeiten von Russell Wilson gegen die Texans verfügt die Offensive über Potenzial. Die Defensive, die 25,2 Punkte pro Spiel zulässt, stellt Denver vor eine Herausforderung, muss aber an frühere Erfolge anknüpfen, um einen Sieg gegen die Chargers zu erringen.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.