Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Fußball
  1. Fußball
  2. Premier League

Reds an Bayern-Star interessiert

Der FC Liverpool scheint sich intensiv um Benjamin Pavard vom FC Bayern München zu bemühen. Der Verteidiger soll sich schon länger mit einem Abschied aus der bayerischen Landeshauptstadt auseinandersetzen. Zuletzt galt ein Wechsel nach Frankreich zu Paris Saint-Germain als wahrscheinlichste Option. Die Reds aber sollen bereits den Kontakt zu Pavards Berater aufgenommen haben. 

Den Gerüchten zufolge sollen die Verantwortlichen des FC Liverpools demnach die Möglichkeit eines Wechsels auf die Insel in diesem Sommer ausgelotet habe. Der französische Weltmeister wechselte im Sommer 2019 vom VfB Stuttgart zu den Bayern und hat seitdem in über 160 Spielen für den deutschen Rekordsieger mitgespielt und dem Verein dabei geholfen, vier aufeinanderfolgende Bundesliga-Titel zu gewinnen. Der 27-Jährige bestritt in dieser Saison 27 Ligaspiele für die Bayern, was die höchste Anzahl seit seiner Debütsaison in der Allianz Arena ist, in der er 31 Spiele in der Bundesliga bestritt.

Den Berichten zufolge ist Liverpool daran interessiert Pavard diesen Sommer an die Merseyside zu locken. Der Agent des Spielers soll bereits Gespräche mit der Führungsebene von Liverpool über einen möglichen Deal geführt haben. Berichten zufolge hat der Franzose Bayern von seinem Wunsch informiert, den Verein für neue Herausforderungen zu verlassen. Es wird angenommen, dass Jürgen Klopps Mannschaft ernsthafte Chancen hat, seine Dienste zu sichern. Es wird auch berichtet, dass Chelsea, Barcelona, AC Mailand und die Champions-League-Finalisten Inter Mailand in der Vergangenheit großes Interesse an Pavard gezeigt haben, jedoch gilt Liverpool derzeit neben Paris als heißer Kandidat.

Liverpool erneuert Interesse an Chiesa

Des Weiteren plant der FC Liverpool offenbar eine erneut die Verpflchtung von  Juventus-Flügelstürmers Federico Chiesa. Kurz nach Chiesas herausragenden Leistungen bei der Europameisterschaft vor drei Jahren reichte Liverpool ein Angebot über 90 Millionen Eurof ür den Angreifer ein. Juventus lehnte das Angebot letztendlich aber ab.

Chiesa hat in 94 Einsätzen für Juventus 22 Tore erzielt und 20 Assists geleistet, aber es scheint nun, dass seine Zeit bei dem Verein zu Ende gehen könnte. Der 25-Jährige soll beim italienischen Serienchampion unzufrieden und offen für einen Abschied sein.

Laut italienischen Medienberichten hat Liverpool das Interesse an Chiesa nie verloren und soll dessen Situation derzeit genau im Auge haben. Juventus wird einen Verkauf in diesem Sommer in Betracht ziehen, wenn Angebote im Bereich um die 40 Millionen Euro eingehen. Liverpool hat allerdings Konkurrenz um Chiesas Dienste. Newcastle United und Bayern München sollen ebenfalls Interesse zeigen. Die deutschen Meister soll bereits den ersten Schritt gemacht und Chiesas Berater kontaktiert haben. 

Nachdem Chiesa den Großteil der Saison aufgrund einer Verletzung des vorderen Kreuzbandes verpasst hatte, kehrte er im November des vergangenen Jahres auf den Platz zurück. Der Italiener absolvierte in dieser Saison 33 Spiele für Juventus, erzielte dabei vier Tore und gab sechs Vorlagen. Chiesa wurde zuletzt von Italiens Nationaltrainer Roberto Mancinis  ins Aufgebot für das anstehende Finale der Nations League berufen, in dem Italien auf Spanien trifft. 

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.