Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
American Football/NFL
  1. American Football

Raiders mit neuem Head Coach

Beim Sunday Night Football kommt es in der AFC zu einem Duell von Teams, die um einen Platz in den Playoffs kämpfen, wenn die New York Jets (4-4) im Westen auf die Las Vegas Raiders (4-5) treffen. Die Jets haben am Montagabend gegen die Chargers verloren und wurden mit 27:6 nach Hause geschickt. Die Raiders kommen gerade von einem großen Sieg über die Giants, die New York zu Hause mit 30:6 besiegten.

Was:Las Vegas Raiders - New York Jets
Wann:13.11.2023, 02:20 Uhr
Wo:Allegiant Stadium, Las Vegas
TV/ StreamDAZN
Quoten:Raiders 1.95, Jets 1.86

Trainerwechsel Effekt bei den Raiders

Trevor Siemian steht für New York zur Verfügung, falls der Trainerstab genug von Wilson hat. Breece Hall ist der beste Running Back der Jets, er schafft im Schnitt 61,6 Yards pro Spiel und hat zwei Touchdowns erzielt. Dalvin Cook hat seine Rolle im Team in Frage gestellt, da er gerne mehr Touchdowns sehen würde. Cook kommt im Durchschnitt nur auf 15,1 Yards pro Spiel. Garrett Wilson ist ein großes Talent unter den Receivern, er erzielt durchschnittlich 68,6 Yards pro Spiel und hat zwei Touchdowns erzielt. Tight End Tyler Conklin ist Wilsons Sicherheitsventil, er erzielt durchschnittlich 36,6 Yards pro Spiel, hat aber noch keinen Touchdown erzielt.

Mit der Entlassung ihres Trainers Josh McDaniels nach der Hälfte des Jahres haben die Raiders einen lautstarken Schritt in der Saison gemacht. Der ehemalige NFL-Linebacker Antonio Pierce wurde zum Interimstrainer ernannt, ein Schritt, der von den Spielern respektiert wurde. In seinem ersten Spiel gab es auch einen Wechsel auf der Quarterback-Position, denn die Raiders setzen nun auf den Rookie Aidan O'Connell von Purdue. Die Mannschaft feierte ihren Sieg über die Giants mit Zigarren in der Umkleidekabine. Nach dem Spiel sagte Coach Pierce: "Alles, was hier passiert, liegt vor uns, nicht hinter uns. Die Mannschaftsleistung, die ihr heute gesehen habt, ist das, was wir am Donnerstag und Freitag im Training gezeigt haben."

Jets in der Primetime ohne Rodgers

Die Jets haben ein günstiges nationales Fernsehprogramm, da die Verantwortlichen der NFL hofften, Aaron Rodgers mit seinem neuen Team in Szene setzen zu können. New York ist gezwungen, auf Zach Wilson zurückzugreifen. Die Jets haben drei ihrer letzten vier Spiele gewonnen, aber Wilson hat in seiner Zeit nicht gut gespielt. Cheftrainer Robert Salah hat Wilson verteidigt, aber das lässt langsam nach. 

Auf die Frage, warum er den jungen Quarterback nicht für Trevor Siemian auf die Bank setzt, sagte er: "Ich werde mich auf den Fünften [Zusatz] berufen, um es einfach zu erklären. Bei allem Respekt, natürlich." Zach Wilson erzielt im Durchschnitt genau 200 Yards pro Spiel bei einem TD-INT-Verhältnis von 5:5, wobei er 59,9 % seiner Pässe abschließt. Er muss seine Entscheidungen in der Pocket schneller treffen, da er letzte Woche gegen die Chargers acht mal gesackt wurde.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.