Überspringen zum Inhalt
Anmelden
Mauricio Pochettino
  1. Fußball
  2. Premier League

Pochettino neuer Chelsea-Trainer?

Der FC Chelsea sucht händeringend nach einem neuen Cheftrainer. Nun sollen sich die Blues mit Mauricio Pochettino so gut wie einig sein. Der Argentinier kennt die Premier League bestens.

Nach der Entlassung von Graham Potter Anfang April hat Vereinslegende Frank Lampard interimsmäßig das Amt des Trainers beim FC Chelsea übernommen. Hätte Lampard Chelsea ins Champions-League-Finale geführt, wäre der ehemalige Weltklassespieler sicherlich ein Kandidat für einen langfristigen Verbleib an der Stamford Bridge gewesen, aber die 0:4-Niederlage gegen Real Madrid im Viertelfinale bedeutete, dass die Möglichkeit einer dauerhaften zweiten Amtszeit ausgeschlossen war.

Infolgedessen schien es wahrscheinlich, dass entweder Julian Nagelsmann oder Luis Enrique das Ruder übernehmen würden, doch beide Kandidaten haben den Blues Ende vergangener Woche eine Absage erteilt. Gleichzeitig aber wurde Pochettino zum klaren Favoriten für die Rückkehr in die Premier League. Der Argentinier kennt die Premier Leauge bereits aus seiner Zeit bei Tottenham und Southampton.

Zwar wird berichtet, dass auch Burnley-Trainer Vincent Kompany in Betracht gezogen wird, doch soll Pochettino einen positiven Eindruck auf Eigentümer Todd Boehly und andere Vereinsfunktionäre gemacht haben. Laut The Guardian wird der Argentinier nun aller Voraussicht nach bald als neuer Cheftrainer bestätigt. Zwar seien die Gespräche und Verhandlungen noch lange nicht abgeschlossen, doch die beteiligten Parteien sollen kurz vor einer Einigung stehen.

Ähnliche Fußballnachrichten

Spitzen- und Kellerduell am Sonntag

Reds vor Pflichtaufgabe

Bekommt Arsenal schwere Beine im Meisterschaftsendspurt?

Reds droht sechstes Spiel ohne Sieg

Da Chelsea nur noch sieben Spiele in der Premier League zu absolvieren hat und es nur noch um die Qualifikation für die Europa Conference League geht, könnte eine Bekanntgabe noch vor Ende der Saison erfolgen. 

Pochettino war in dieser Saison ohne Job, nachdem er im vergangenen Jahr nach dem Ausscheiden aus der Champions League im Achtelfinale von seinen Aufgaben bei Paris Saint-Germain entbunden worden war. Dennoch genießt der 51-Jährige in Europa nach wie vor hohes Ansehen, nicht zuletzt dank seiner Zeit bei den Spurs, wo der Klub Titelanwärter in der Premier League wurde und ein Champions-League-Finale erreichte.

In den letzten Tagen wurde auch behauptet, dass eine Reihe von Chelsea-Spielern die Ernennung Pochettinos unterstützen würden, was wohl ein entscheidender Faktor für die endgültige Entscheidung von Boehly und Co. sein dürfte. Sollte Pochettino in Westlondon ankommen, wird er einen stark veränderten Kader betreuen müssen, da Chelsea im Sommer gewzungen ist eine Vielzahl von Verkäufen zu tätigen.

Was:FC Chelsea vs. FC Brentford
Wann:24.04.2023, 20:45 Uhr
Wo:Stamford Bride, London
TV/Stream:Sky
Quoten:Chelsea 1.70, Brentford 4.75

Bis dahin wird aber wohl Lampard an der Seitenlinie platznehmen. So auch am Mittwoch, wenn Chelsea vor heimischer Kulisse auf Brentford trifft. Chelsea hat am Wochenende nicht gespiel. Zuletzt gab es eine 0:2-Heimniederlage gegen Real Madrid, was das Aus in der Champions League bedeutete. Seit Lampards Ernennung haben die Blues vier Niederlagen in vier Spielen erlitten. Nun treffen sie auf eine Mannschaft aus Brentford, die unter der Leitung von Thomas Frank am Wochenende ein 1:1-Unentschieden gegen Aston Villa erreichte.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Werden Sie Mitglied der weltweit beliebtesten Marke für Online-Sportwetten

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB , Zeitlimits und Ausnahmen.