Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Peter Wright Dartsprofi
  1. Darts

Peter Wright - Don´t Stop the Party

Am sechsten Spieltag der Darts-WM stehen folgende Begegnungen an: William O'Connor gegen Bhav Patel, Ross Smith gegen Niels Zonneveld, Christian Kist gegen Luke Littler und Peter Wright gegen Jim Williams. 

Was:William O'Connor - Bhav Patel
Wann:20.12.2023, 15:45 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:O'Connor 1.03, Patel 15.00

The Magpie wirft seine Darts

William, auch als Willie O'Connor bekannt, zählt zu den herausragenden irischen Dartspielern auf der PDC-Tour. Seit einem Jahrzehnt ist "The Magpie" in der Welt des Darts aktiv. In seiner Karriere erreichte er ein bedeutendes Finale beim World Cup of Darts und sicherte sich bereits einen Sieg bei einem Pro Tour-Turnier. Der Ire hat mehrfach an der Weltmeisterschaft teilgenommen, jedoch bisher noch nicht über die dritte Runde hinausgekommen.

Patel geht an den Start

Bhav Patel ist ein Dartspieler, der bei den internationalen Wettbewerben für Indien antritt. 2024 qualifizierte er sich zum ersten Mal als Nachrücker für die PDC-Weltmeisterschaft. Durch die Sperre von Prakash Jiwa darf Bhav Patel als Nachrücker im Ally Pally mitspielen. Dafür reichte in der Qualifikation ein übersichtliches Niveau, der beste Gegner außerhalb des Finals hatte einen 67er-Average.

Was:Ross Smith - Niels Zonneveld
Wann:20.12.2023, 16:45 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:Smith 1.30, Zonneveld 3.50

Smith legt los

Ross Smith, auch als "Smudger" bekannt, wurde lange Zeit hauptsächlich für seinen "9-Darter-Fluch" auf der European Tour berühmt. Der Engländer hat jedoch sein gesamtes Spiel stetig verbessert und konnte im Jahr 2021 seinen ersten Titel auf der Pro Tour gewinnen. Bei den UK Open erreichte Smith sogar das Viertelfinale. Trotzdem war sein bisher bestes Ergebnis bei der Weltmeisterschaft das Erreichen der zweiten Runde.

Zonneveld war schon mal im Viertelfinale

Seit seinem Einstieg in die Dartszene im Jahr 2018 hat sich der aufstrebende Niederländer Niels Zonneveld einen Namen gemacht. Zonneveld konnte bereits zwei Turniere auf der Development Tour für sich entscheiden und ist nun mit einer Tourcard auf der Pro Tour aktiv. Der junge Spieler hat sich bereits zweimal erfolgreich für die PDC-Weltmeisterschaft qualifiziert, wobei sein bestes Ergebnis im Fernsehen das Erreichen des Viertelfinals bei den World Series Finals 2021 war.

Was:Ryan Joyce - Alex Spellman
Wann:20.12.2023, 20:15 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:Joyce 1.40, Spellman 3.00

Joyce will dieses Jahr glänzen

Seit 2018 besitzt der Engländer Ryan Joyce eine Tourcard der PDC. Vorher nahm er an der BDO-Weltmeisterschaft teil und gewann ein WDF-Open-Turnier. Sein bemerkenswertester Erfolg bei der PDC war das Erreichen des Viertelfinals der Weltmeisterschaft 2019. Zudem gelang es "Relentless" bereits, einen Turniersieg auf der Pro Tour einzufahren.

Spellman genießt die Atmosphäre

Alex Spellman hat sich in den letzten Monaten zu einem der herausragenden Spieler in Nordamerika entwickelt. Seit 2022 beeindruckt Spellman regelmäßig mit starken Leistungen sowohl in seiner Heimat als auch auf internationalen Turnieren. Obwohl er 2023 sein Debüt beim U.S. Darts Masters geben wird, konnte er bisher noch keine Tourcard ergattern.

Was:Peter Wright - Jim Williams
Wann:20.12.2023, 23:15 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:Wright 1.53, Williams 2.50

Wright dieses Jahr wieder Weltmeister?

Peter Wright, auch als "Snakebite" bekannt, zeichnet sich nicht nur durch auffällige Frisur und Outfits aus, sondern auch durch herausragende Leistungen im Darts. Mit seiner Frau Joanne als Managerin zählt er zu den Top-Spielern. Der Durchbruch gelang 2014 mit dem WM-Finale. Obwohl Michael van Gerwen Wright oft besiegt hat, gewann er 2017 die UK Open und dominierte auf der Pro Tour und European Tour. Der Sieg bei der WM 2020 über van Gerwen festigte Wrights Status als Darts-Größe. Die European Championship, Players Championship Finals und das World Matchplay bereichern seine Trophäen-Sammlung.

Williams kein unbekannter

Jim Williams zählt zu den herausragenden Spielern, die in den vergangenen Jahren bei der BDO Erfolge verbuchen konnten. Unter dem Spitznamen "The Quiff" gewann er dort zwei bedeutende Turniere und erreichte 2020 sogar das Finale der Weltmeisterschaft. Sein Wechsel zur PDC brachte weitere Triumphe, darunter der Sieg in zwei Challenge Tour Turnieren. Durch diese Leistungen sicherte sich Williams die Tourcard für die Jahre 2022 und 2023, wo er rasch seinen ersten Titel auf der Pro Tour einfuhr. Zusätzlich feierte er sein Debüt bei der PDC-Weltmeisterschaft. Bereits zuvor hatte er mehrfach die PDC-Bühne beim Grand Slam betreten.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.