Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Jessica Pegula
  1. Tennis

Pegula fordert Svitolina heraus

Die Weltranglistenvierte Jessica Pegula hat mit einem Zweisatzsieg über Peyton Stearns das Viertelfinale von Washington erreicht. Dort trifft die ehemalige Turniersiegerin auf die wiedererstarkte Elina Svitolina.

Jessica Pegula hat sich im Achtelfinale von Washington mit 6:3, 6:4 gegen Peyton Stearns durchgesetzt. Pegula, die in Washington zum zweiten Mal in Folge als Topgesetzte antritt, will diese Woche ihr erstes Turnier der Saison und das dritte ihrer Karriere gewinnen. „Ich habe meinen ersten Titel hier mit meinem Trainer in der ersten gemeinsamen Woche gewonnen, und seitdem haben wir uns immer weiter gesteigert, und es war eine großartige Reise“, sagte Pegula. „Das war ein sehr wichtiger Wendepunkt für mich.“

Die Vorzeichen für Pegula stehen gut, hat sie doch beide Titel auf dem amerikanischen Kontinent gewonnen. Neben ihrem ersten Titel in Washington vor vier Jahren holte Pegula im vergangenen Herbst bei den WTA 1000 in Guadalajara die größte Trophäe ihrer Karriere.

Ihre Achtelfinalgegnerin Stearns rückte als Lucky Loser ins Hauptfeld. Die 21-Jährige konnte sich zuletzt in der Weltrangliste weit nach oben kämpfen. Dabei begann sie vor genau einem Jahr erst ihre Profikarriere. Bei ihrer erst neunten Hauptfeld-Teilnahme auf der Tour ging Stearns als Nummer 59 in das Turnier. Sie besiegte in der ersten Runde die Polin Magdalena French.

In ihrem ersten Duell mit Pegula hatte Stearns Mühe, eine Antwort auf das Grundlinienspiel der topgesetzten Amerikanerin zu finden. Bei ihrem ersten Turnier seit ihrem besten Ergebnis in Wimbledon im letzten Monat zeigte Pegula kaum Anzeichen von Müdigkeit, als sie Stearns während des einstündigen und 23 Minuten andauernden Matches stetig beherschte.

Pegula, die ihr fünftes Halbfinale der Saison und das erste seit Charleston anpeilt, hat zwei von drei Partien gegen ihre kommende Gegnerin Svitolina gewonnen. Die Ukrainerin befindet sich inmitten eines unglaublichen Aufschwungs, nachdem sie das Viertelfinale der French Open erreicht und die Nummer eins Iga Swiatek auf dem Weg ins Halbfinale von Wimbledon besiegt hat.

Svitolina geht nach zwei souveränen Siegen über die ehemalige Nummer eins Victoria Azarenka und die Nummer elf Daria Kasatkina in das Match. „Sie ist eine großartige Konkurrentin und offensichtlich eine großartige Spielerin“, sagte Pegula. „Was sie getan hat, nachdem sie nach der Geburt ihres Kindes und allem, was ihr Land gerade durchmacht, zurückgekommen ist, ist wirklich erstaunlich. Ich habe das Gefühl, dass sie mit einer neuen Perspektive und einem neuen Blick zurückkommt, und das zeigt sich auch auf dem Platz. Sie kämpft wirklich sehr, sehr hart und hat nicht den Eindruck, dass sie einen Schlag auslässt. Es wird wirklich hart werden.“

Was:Jessica Pegula – Elina Svitolina
Wann:04.08.2023, 18:00 Uhr 
Wo:Washington, USA
TV/Stream: Bet365 livestream
Quoten:Pegula 1.61, Svitolina 2.30

Svitolina wehrte alle zehn Breakbälle ab, die sie in der vorherigen Runde gegen Kasatkina hatte. Außerdem schlug sie 22 Winner mit der Vorhand und sieben mit der Rückhand. Pegula hingegen kam gut gegen Stearns zurecht, auch wenn sie beim Versuch, das Match zu beenden, ein wenig ins Straucheln geriet. Das letzte Mal, als sie gegen Svitolina antrat, gab sie nur ein paar Spiele gegen sie ab. Ihre flachen Schläge sollten ihr auch hier wieder einen Vorteil auf den schnellen Plätzen verschaffen. Allerdings spielt Svitolina seit ihrem Comeback recht gut. Vorbei sind die Zeiten, in denen sie nur defensives Tennis spielte, denn die Ukrainerin ist bereit, mehr und mehr anzugreifen. Wenn sie diese Strategie auch gegen Pegula erfolgreich umsetzen kann, wird sie wahrscheinlich als Siegerin hervorgehen.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.