Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Pavlyuchenkova besiegt Collins

Anastasia Pavlyuchenkova hat sich in Doha überraschend gegen Danielle Collins aus den USA durchgesetzt und damit das Halbfinale erreicht.

Anastasia Pavlyuchenkova hat sich am Donnerstag mit einem 7:5, 6:4-Sieg im Viertelfinale gegen Danielle Collins eindrucksvoll für das Halbfinale der Qatar Open qualifiziert. Es ist das erste Mal seit 14 Jahren, dass die ehemalige Nummer elf der Welt ein Halbfinale auf Hartplatz bei einem WTA-1000-Turnier erreicht hat.

Für Pavlyuchenkova, die in Doha erstmals das Viertelfinale erreichte, nachdem sie zuvor zweimal im Achtelfinale ausgeschieden war, ist es die vierte Halbfinalteilnahme bei einem WTA-1000-Turnier und die erste auf Hartplatz seit den Mutua Madrid Open 2021. Zuletzt hatte sie als 19-Jährige bei den Western & Southern Open 2010 in Cincinnati ein Halbfinale auf Hartplatz erreicht. Der Durchbruch auf der WTA-Tour gelang ihr ein Jahr zuvor, als sie im Alter von 17 Jahren das Halbfinale der BNP Paribas Open erreichte.

In einem spannenden Match benötigte die Nummer 32 der Welt eine Stunde und 34 Minuten, um die ehemalige Weltranglistensiebte Collins, die sich in dieser Woche für das Turnier qualifiziert hatte, zu besiegen. Pavlyuchenkova kämpfte sich nach einer 5:2-Führung zu Beginn des ersten Satzes zurück. Obwohl Collins mit 24:17 mehr Winner schlug, machte Pavlyuchenkova weniger Unforced Errors. Zudem nutzte sie alle ihre vier Breakchancen zu ihrem ersten Sieg im vierten Aufeinandertreffen mit der Amerikanerin.

Im Kampf um einen Platz im ersten WTA 1000-Finale trifft Pavlyuchenkova auf die Siegerin des Duells zwischen der an Nummer drei gesetzten Elena Rybakina und der US-Open-Finalistin von 2021, Leylah Fernandez.

Sakkari trennt sich von Trainer

Die Nummer neun der Welt, Maria Sakkari, und ihr langjähriger Trainer Tom Hill haben am Donnerstag ihre berufliche Trennung bekannt gegeben. Beide teilten das Ende ihrer sechsjährigen Arbeitsbeziehung in den sozialen Medien mit. Während dieser Zeit erreichte Sakkari zweieinhalb Jahre lang die Top Ten, erzielte ein Karrierehoch von Platz drei, gewann zwei Titel und erreichte zwei Grand-Slam-Halbfinals.

In einem Instagram-Beitrag schrieb Sakkari: „Tom, ich danke dir für all die Emotionen, die Unterstützung auf und neben dem Platz und den Glauben, den du vom ersten Tag an in mich hattest. Wir sind zusammengewachsen, und du hast mir geholfen zu erkennen, dass alles möglich ist.“

Sie fügte hinzu: „Du hast mich nicht nur zu einem besseren Tennisspieler gemacht, sondern auch zu einem besseren Menschen. Danke, dass du immer das Beste für mich wolltest und immer hinter mir gestanden hast! Viel Glück für das nächste Kapitel deiner Karriere.“ Hill antwortete auf Sakkaris Beitrag: „Danke für die tollen Erinnerungen! Ich bin immer für dich da, Champ!“

Nach einem erfolgreichen Saisonstart mit drei Einzelsiegen beim Mixed-Team United Cup musste sich Maria Sakkari bei den Australian Open in der zweiten Runde Elina Avanesyan geschlagen geben. Damit setzte sie ihre Serie von drei Niederlagen in Folge fort, nachdem sie bereits ihre Auftaktmatches in Abu Dhabi und Doha verloren hatte.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.