Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Fußball
  1. Fußball
  2. International

Owen Hargreaves - Von Kanada über München nach Manchester

Owen Hargreaves soll erst im zarten Alter von 15 Jahren ernsthaft mit dem Fußballspielen begonnen haben. Seine ersten Schritte auf dem grünen Rasen machte er bei den Calgary Foothills, einem kleinen Verein in seiner kanadischen Heimatstadt. Doch sein Talent führte ihn zum FC Bayern München und von dort zu Manchester United, einem weiteren renommierten Verein. Dies ist die wundersame Geschichte von Owen Hargreaves.

Anfänge

Nach eigenen Angaben begann Owen Hargreaves erst im Alter von 15 Jahren ernsthaft mit dem Fußballspielen. Seine Fußballkarriere begann bei den Calgary Foothills in seiner kanadischen Heimatstadt und sollte sich als märchenhafte Entwicklung erweisen. 1997 wagte der FC Bayern München den Schritt und verpflichtete den damals 16-jährigen Hargreaves. Der talentierte Mittelfeldspieler erhielt damit die einmalige Chance, sich bei einem der führenden europäischen Fußballvereine zu beweisen. Im Sommer 2000 schaffte Hargreaves den Sprung aus der Jugend in die Amateurmannschaft des FC Bayern München. In der Saison 2000/01 absolvierte er 15 Spiele in der Regionalliga und erzielte dabei beeindruckende vier Tore. Dies war ein wichtiger Schritt in seiner fußballerischen Entwicklung. Bereits in der Saison 1999/2000 hatte Hargreaves in elf Spielen in der damals dritthöchsten Spielklasse erste Erfahrungen im Seniorenfußball gesammelt.

FC Bayern München

Sein Debüt in der Profimannschaft gab Owen Hargreaves im August 2000, als er im Heimspiel gegen Hertha BSC in der 73. Minute für Carsten Jancker eingewechselt wurde und damit seinen ersten Schritt auf die große Bühne des deutschen Fußballs machte. Noch in der gleichen Saison zog er die Aufmerksamkeit der Medien auf sich, als er im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid für den gelbgesperrten Stefan Effenberg einsprang und die Erwartungen von Fans und Kritikern bei weitem übertraf. Im packenden Finale gegen den FC Valencia 2001 stand Hargreaves die kompletten 120 Minuten auf dem Platz und trug maßgeblich zum Gewinn der Champions League bei. Sein erstes Bundesligator erzielte Hargreaves am 26. Januar 2003 im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Bereits in der 25. Minute erzielte er beim 3:0-Sieg der Bayern das zwischenzeitliche 1:0. Im Oktober 2005 verlängerte Hargreaves seinen Vertrag beim FC Bayern München bis zum 30. Juni 2010. Trotz erfolgreicher Jahre in München bekundete der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United Medienberichten zufolge im August 2006 sein Interesse mit einem Angebot von 25 Millionen Euro, das im Dezember auf 30 Millionen Euro erhöht wurde. Ein möglicher Wechsel nach England schien in den Köpfen von Hargreaves zu keimen, doch Bayern München bestand auf die Einhaltung des bestehenden Vertrages und verweigerte ihm den Wechsel.

Manchester United

Im Mai 2007 wechselte Owen Hargreaves für die damalige Rekordablösesumme von 25 Millionen Euro vom FC Bayern München zu Manchester United. Der englische Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vierjahresvertrag. Gleich in seiner ersten Saison bei Manchester United 2008 gewann er die Meisterschaft und die Champions League. Doch dann begann eine unglückliche Phase, als Hargreaves zu Beginn der Saison 2008/09 erneut mit Knieproblemen zu kämpfen hatte. Trotz zweier erfolgloser Operationen verschlechterte sich sein Zustand weiter, so dass er sich im November 2008 und Januar 2009 erneut einer Operation unterziehen musste. Nach mehr als 21 Monaten kehrte er im Mai 2010 auf den Platz zurück, doch weitere Verletzungen überschatteten seine Erfolge. Manchester United löste seinen Vertrag schließlich im Mai 2012 vorzeitig auf und Hargreaves beendete seine Karriere.

Nationalmannschaft

Sein Debüt in der englischen A-Nationalmannschaft gab er im September 2001 in einem Test-Länderspiel gegen die Niederlande, das mit einer 0:2-Niederlage endete. Ein weiteres A-Länderspiel bestritt er Anfang September 2001, als er beim 5:1-Sieg gegen Deutschland in der 78. Minute für Steven Gerrard eingewechselt wurde. Hargreaves war der einzige Legionär im englischen Kader für die Weltmeisterschaft 2002 und nahm auch an der Europameisterschaft 2004 in Portugal und der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland teil. Trotz anfänglicher Kontroversen um seine Nominierung, insbesondere aufgrund seiner Geburt in Kanada, wurde er nach der Weltmeisterschaft 2006 zum besten englischen Spieler des Turniers gewählt. Insbesondere sein herausragendes Viertelfinalspiel gegen Portugal, in dem er einen Elfmeter verwandelte, trug dazu bei, dass sich Medien und Fans öffentlich für die zuvor geäußerte Kritik entschuldigten. Er übernahm vorübergehend die Trikotnummer sieben von David Beckham. Sein letztes Länderspiel bestritt er am 28. Mai 2008 in London beim 2:0-Sieg gegen die USA.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.