Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Straubing Tigers/Grizzlys Wolfsburg
  1. Eishockey
  2. DEL

Nur Straubing und Wolfsburg müssen nochmal ran

Das Viertelfinale der DEL-Playoffs neigt sich dem Ende entgegen. Am Sonntag haben die Adler Mannheim und der EHC Red Bull München als zweite und dritte Mannschaft das Ticket zum Halbfinale gelöst. Die Mannheimer treten nun gegen die bereits qualifizierten Ingolstädter an. München muss noch auf seinen Gegner warten. Diesen ermitteln am Dienstag Straubing und Wolfsburg in Spiel sieben.

Drei der vier Playoff-Halbfinalisten stehen seit Sonntag fest. Nachdem der ERC Ingolstadt als erstes Team das Ticket durch einen 4:1-Seriensieg gegen die Düsseldorfer EG lösen konnte, zogen am Sonntag die Adler Mannheim und der EHC Red Bull München nach. Die Adler haben die Kölner Haie auswärts mit 3:2 besiegen können und somit den vierten Sieg im sechsten Spiel gefeiert. Es war der fünfte Auswärtssieg im sechsten Duell. Die Mannheimer haben sich daher durchgesetzt, weil sie im fünften Aufeinandertreffen daheim mit 4:3 gewinnen konnten. Eine verrückte Serie mit jubelnden Adlern und enttäuschten Haien. Die Mannheimer dürfen somit bei einer Quote von 5.50 von der ersten Meisterschaft seit 2019 träumen. Es wäre der neunte Titel der Vereinsgeschichte.

Der EHC Red Bull München, der bei einer Quote von 1.75 als Top-Favorit auf den Titelgewinn gilt, wurde seinen Ruf gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven doch noch gerecht. Nach zwei Auftaktpleiten drehte die Nummer eins der Hauptrunde richtig auf und gewann vier Spiele in Folge. Im sechsten Vergleich sorgten sie am Sonntag mit einem knappen 2:1 in Bremerhaven für die Vorentscheidung. Nur Straubing hat es nicht geschafft, nach dem 3:2 aus Spiel fünf nachzulegen und die Serie für sich zu entscheiden. Die Niederbayern unterlagen in Wolfsburg denkbar knapp mit 3:4 in der Overtime. Mit dem Heimvorteil will man nun am Dienstag alles klarmachen.

Ähnliche Eishockey-Nachrichten

Dreimal ausgeglichen, einmal Matchball

Wild wollen nach ganz oben

Packt München jetzt den Ausgleich?

Carolina noch zu stoppen?

Straubing gegen den Viertelfinal-Fluch

Was:Straubing Tigers – Grizzlys Wolfsburg
Wann:29.03.2023, 19:30 Uhr
Wo:Eisstadion am Pulverturm, Straubing
TV/Stream:Magenta Sport
Quoten:Tigers 1.65, Grizzlys 2.30

Die Tigers waren in Spiel sechs schon so nah dran am Sieg, doch dann hat der Viertelfinal-Fluch der Straubinger wieder zugeschlagen. Eine 2:1 und 3:2-Führung konnten die Niederbayern in Wolfsburg nicht über die Zeit retten. Die Niedersachsen glichen im Schlussdrittel aus und schafften in der Overtime den entscheidenden Treffer für Spiel sieben. Jetzt beginnt in Straubing wieder das große Zittern. Zuletzt haben es die Tigers in der Saison 2011/12 ins Playoff-Halbfinale geschafft. Seitdem scheiterten sie viermal im Viertelfinale und einmal in den Pre-Playoffs. Hoffnung macht diesmal einmal mehr der Heimvorteil. Zwar haben die Tigers in der Serie schon ein Heimspiel gegen die Grizzlys verloren, dennoch waren sie in der Hauptrunde in der eigenen Halle das beste Team der Liga. An einem guten Tag können die Straubinger im heimischen Eisstadion am Pulverturm jeden Gegner zur Verzweiflung bringen. Von den letzten zwölf Heimspielen haben die Tigers nur zwei verloren.

Die Wolfsburger müssen daher nochmal alles raushauen, wollen sie wie schon im Vorjahr das Halbfinale erreichen. Statistisch gesehen haben sie dazu ganz gute Chancen. Bei den letzten zwölf Playoff-Teilnahmen schieden die Niedersachsen nur dreimal im Viertelfinale aus. Zuletzt war das 2018 der Fall. Daraufhin führte der Weg einmal bis ins Finale und einmal ins Halbfinale. In Straubing jubelten die Grizzlys jedoch nur zweimal in den letzten zehn Spielen. Darunter eben einmal in den laufenden Playoffs.

Eishockey News

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.