Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Cameron Norrie
  1. Tennis

Norrie gewinnt Finale von Rio

Carlos Alcaraz sah lange Zeit wie der sichere Sieger von Rio aus, als er gegen Cameron Norrie mit 7:5, 3:0 führte. Doch der Brite fand seine Stärke und die körperlichen Probleme von Alcaraz erwiesen sich letztlich als zu groß, um Norrie zu besiegen. 

Der an Nummer zwei gesetzte Norrie setzte sich im ATP-500-Finale nach zwei Stunden und 42 Minuten mit 5:7, 6:4, 7:5 durch. Für den Briten war es der fünfte Titel auf der ATP-Tour und sein erster Titel in dieser Saison. „Es ist etwas ganz Besonderes, dieses Turnier zu gewinnen, vor allem, weil ich in diesem Jahr schon ein paar Finals verloren habe und ich es auf die harte Tour machen musste“, sagte Norrie. „Ich lag einen Satz und ein Break zurück und hatte 0:30 bei meinem Aufschlag. Ich sah schon fertig aus, aber ich habe es geschafft, einen Schalter umzulegen und das Spiel zu drehen, also war es ein guter Tag.“

Alcaraz zeigte zu Beginn nicht sein bestes Tennis, entschied aber dennoch den ersten Satz mit einem Rückhand-Return für sich. Das Momentum schien schlichtweg auf seiner Seite zu sein. Norrie war sichtlich frustriert. Insbesondere als er im zweiten Satz sofort ein Aufschlagbreak abgab. Doch er kämpfte sich zurück und sicherte sich letztlich seinen 18. Saisonsieg. Kein anderer Spieler hat in diesem Jahr bislang mehr Duell gewonnen. 

Ähnliche Tennisnachrichten

Giorgi und Peterson im Finale

Schafft Alcaraz den perfekten Start in die Saison?

Krejcikova übertrifft alle Erwartungen

Medvedev holt zweiten Titel in Folge

Nach der Niederlage im Finale von Auckland im Januar und dem Meisterschaftsspiel in Buenos Aires in der vergangenen Woche dürfte der Sieg gegen Alcaraz besonders emotional gewesen sein. „Besonders auf einem Belag, der mir nicht so gut liegt“, sagte Norrie. „Ich hatte in den letzten Wochen mit vielen Dämonen zu kämpfen, aber ich habe es geschafft, in den wichtigen Momenten gut zu spielen und das war heute das Wichtigste.“

Der Brite fand im zweiten Satz rechtzeitig zu der von ihm gewohnten Konzentration und damit gerade dann, als Alcaraz rechtes Bein anfing zu schmerzen. Der Spanier war in Folge merklich in seiner Bewegung beeinträchtigt. Norrie hingegen spielte im hinten Feld seiner Seite wie eine Wand. Alcaraz hingegen versuchte alles, um doch ncoh zu gewinnen. Er spielte Volley bis hin zu starken Returns. Er spielte äußerst aggressiv, um sich von einem Breakrückstand im dritten Satz zu erholen und sich mit ein paar weiteren wichtigen Schlägen in die Nähe des Sieges zu bringen. Mit einer unglaublichen Power von der Grundlinie und einer konsequenten Nutzung seines Drop Shots, um Punkte schnell zu beenden, hielt der Spanier seine Hoffnungen auf einen zweiten Titel in Rio de Janeiro in Folge am Leben.

Was:Cameron Norrie vs Adrian Mannarino
Wann:08.03.2023 00:00 Uhr 
Wo:Acapulco, Mexico 
TV/Stream:-
Quoten:Norrie 1.44, Mannarino 2.75

Kampfgeist ließ Alcaraz wahrlich nicht vermissen. Doch Norrie behielt die Nerven und beendete das Match mit einem Ass. Als nächstes schlägt der Brite im mexikanischen Acapulco auf. Dort trifft er in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf Adrian Mannarino.

Tennis News

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.