Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Andy Murray hat in Basel die nächste Runde erreicht.
  1. Tennis

Norrie bezwingt Lokalmatador Monteiro

Das Duell zwischen Cameron Norrie und Thiago Monteiro ging in die Vollen. Beim 7:5, 7:5-Sieg den Briten musste dieser satte 21 Breakbälle abwehren, ehe er mit seinem sechsten Matchball den Sieg holte. 

Dabei gab es in acht von zwölf Spielen des ersten Satzes mindestens eine Breackchance, darunter auch ein Marathonmatch beim Stand von 1:1. Dabei wehrte der Brasilianer satte vier Breakbälle ab. Insgesamt musste er dies gar 16 Mal tun. Doch am Ende reichte aus das nicht gegen Norrie aus. 

„Es war ein tolles Match“, sagte Norrie nach dem Spiel. „Ich hatte viele Chancen im ersten Satz und hätte mich viel wohler fühlen können, aber er hat sich stark gewehrt und in den wichtigen Momenten wirklich gut gespielt und gut aufgeschlagen. Das muss man ihm hoch anrechnen, aber ich konnte mich bis zum Ende des Satzes durchsetzen. Ich habe meine Rückhandlinie wirklich gut getroffen, und das hat es ihm schwer gemacht, wenn er versucht hat, mit seiner Vorhand zu mogeln“, fügte er hinzu und sprach über die Ballwechsel zwischen Linkshänder und Linkshänder.

Norrie hatte bei 5:4 die Chance, beide Sätze bei eigenem Aufschlag für sich zu entscheiden, konnte dies aber zur Freude des Publikums beide Male nicht umsetzen. Im zweiten Satz wehrte Monteiro beim Stand von 3:5 bei eigenem Aufschlag drei Matchbälle ab, um das Match zu verlängern, konnte sich aber im zweiten Versuch seines Gegners nicht mehr aus einem 40:0-Loch befreien und den Sieg ausspielen.

Nachdem er letzte Woche in Buenos Aires das Finale erreicht und dort gegen Carlos Alcaraz verloren hatte, verbesserte Norrie mit seinem Sieg seine Bilanz auf dem südamerikanischen Sandplatz auf 5:1 in dieser Saison. Er und Alcaraz sind auch in dieser Woche die beiden Topgesetzten und könnten im Finale des ATP 500 erneut aufeinandertreffen.

Was:Hugo Dellien vs. Cameron Norrie 
Wann:23.02.2023, 16:00 Uhr 
Wo:Dubai, VAE
TV/Stream:-
Quoten:Dellien 2.75, Norrie 1.44

Norrie wird als nächstes gegen den Bolivianer Hugo Dellien spielen, der am Mittwoch den an Nummer neun gesetzten Alex Molcan mit 1:6, 6:2, 6:2 besiegte.

Ähnliche Tennisnachrichten

Topbesetztes Viertelfinale in Dubai

Norrie im Achtelfinale von Rio

Swiatek locker weiter

Rybakina setzt sich gegen Andreescu durch

Zverev unterliegt nach Krimi gegen Murray

Alexander Zverev unterlag am Mittwochabend dem ehemaligen Weltranglisten-Ersten Andy Murray nach zermürbenden drei Stunden und drei Minuten mit 7:6(5), 2:6, 7:5 im Achtelfinale von Doha. „Es macht einen großen Unterschied für die Spieler, wenn wir hierherkommen und eine Menge Energie und eine tolle Atmosphäre vom Publikum bekommen“, sagte Murray nach dem Match. „Ich hoffe, dass sich das für den Rest der Woche fortsetzt, aber ich habe es natürlich genossen, heute Abend in dieser Atmosphäre zu spielen.“

Murray war zweimal zwei Punkte von der Niederlage entfernt, als er beim Stand von 4:5 im dritten Satz aufschlug, um im Match zu bleiben. In diesen entscheidenden Momenten ergriff der 35-Jährige jedoch die Initiative. Nachdem er das zehnte Spiel des Entscheidungssatzes überstanden hatte, breakte Murray den ehemaligen Weltranglistenzweiten Zverev im nächsten Spiel, als der Deutsche eine neutrale Rückhand verspielte. Während des gesamten Matches war Murray sowohl im positiven als auch im negativen Sinne präsent Doch als er das entscheidende Aufschlagspiel gewann, pumpte der Schotte leise mit der Faust in Richtung seiner Spielerbox, in der auch Mark Hilton und Mutter Judy Murray saßen. Murray ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, einen weiteren glanzvollen Sieg in Doha zu erringen. Er beendete seinen Triumph mit einem Rückhand-Winner, bevor er Zverev am Netz umarmte.

In der ersten Runde musste Murray ebenfalls hart arbeiten, um den Italiener Lorenzo Sonego im Tie-Break des letzten Satzes zu besiegen. Der ehemalige Weltranglistenerste trifft nun auf den französischen Qualifikanten Alexandre Muller, der den an Nummer acht gesetzten Botic van de Zandschulp mit 6:2, 6:4 bezwang.

„Ich kenne ihn nicht so gut, aber er hatte diese Woche offensichtlich eine gute Woche, als er die Qualifikation überstanden hat. Er hat jetzt vier Matches gespielt und mag offensichtlich diese Bedingungen“, sagte Murray. „Mein Trainer wird sich heute Abend Videos ansehen, um sich mit seinem Spiel vertraut zu machen, aber morgen habe ich die Chance, im Viertelfinale anzutreten und mich auszuruhen und mich darauf vorzubereiten.“

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.