Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
jackie groenen
  1. Fußball
  2. International

Niederlande trifft auf Südafrika

Am Montag kämpfen im australischen Sydney die Niederländerinnen und die Südafrikanerinnen um den Einzug ins Viertelfinale der Frauen-Weltmeisterschaft. Während sich die Niederländerinnen in einer Gruppe mit Titelverteidiger USA durchsetzen konnten, sicherte sich Südafrika letztlich mit einem Sieg über Italien das Ticket fürs Achtelfinale.

Vorschau

Nach dem zweiten Platz vor vier Jahren haben die Niederländer durch ihre beeindruckende Leistung in der Gruppenphase ihre Hoffnungen auf den WM-Sieg verstärkt. Die Mannschaft von Andries Jonker begann das Turnier mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Portugal, ehe sie in der Neuauflage des WM-Finales 2019 gegen die USA ein 1:1-Unentschieden erreichte. Im letzten Gruppenspiel gegen Vietnam hatten die Niederländerinnen keinerlei Probleme und gewannen dank der Treffer von Esme Brugts und Jill Roord sowie der Vorlagen von Lieke Martens, Katja Snoeijs und Danielle van de Donk mit 7:0. Nun richtet sich die Aufmerksamkeit auf das Achtelfinale am Sonntag, wo die Niederlande zum ersten Mal seit dem 5:1-Sieg in einem Freundschaftsspiel im April des vergangenen Jahres wieder auf Südafrika treffen werden. Bei ihrem bislang einzigen Auftritt im Achtelfinale der Frauen-Weltmeisterschaft 2019 gewannen die Niederländerinnen dank eines Doppelpacks von Martens mit 2:1 gegen Japan.

Südafrika nimmt zum zweiten Mal an einer Frauen-Weltmeisterschaft teil. Bereits 2019 war man mit von der Partie, kam als enttäuschender Gruppenletzter allerdings nicht über die Gruppenphase hinaus. Diese Enttäuschung erwies sich als der Beginn eines Prozesses, denn die Südafrikanerinnen verbesserten sich und holten im vergangenen Jahr zum ersten Mal den Afrika Cup of Nations. Und nun haben sie erstmals in ihrer Geschichte die K.o.-Phase einer Weltmeisterschaft erreicht. Nach der knappen Niederlage gegen Schweden am ersten Spieltag gaben die Banyana Banyana im zweiten Spiel gegen Argentinien einen Zwei-Tore-Vorsprung aus der Hand und mussten das letzte Gruppenspiel gegen Italien gewinnen, um überhaupt noch Chancen auf das Erreichen des Achtelfinales zu haben. Die Mannschaft von Desiree Ellis ging durch ein Eigentor von Benedetta Orsi und einen Treffer von Hildah Magaia mit 2:1 in Führung, doch als Arianna Caruso in der 74. Minute den Ausgleich erzielte, sah es schon so aus, als ob das Team die Heimreise antreten würde. Doch dann kam Thembi Kgatlana mit ihrem Treffer in der Nachspielzeit und trug sich damit in die Geschichtsbücher des südafrikanischen Fußballs ein. Obwohl die Südafrikanerinnen als krasse Außenseiter in das Spiel am Sonntag gehen, haben sie mit sechs Toren in der Gruppenphase bewiesen, dass sie in der Lage sind, ihre Gegnerinnen in Schwierigkeiten zu bringen.

Vorschau

Was:Niederlande - Südafrika
Wann:06.08.2023, 04:00 Uhr
Wo:Allianz Stadium, Sydney
TV/Stream:ARD
Quoten:Niederlande 1.16, Südafrika 13.00

Die Niederlande gehen als haushoher Favorit in die Partie. Dennoch ist davon auszugehen, dass die Südafrikanerinnen für das ein oder andere Problem sorgen können. Am Ende aber dürfte Team Oranje schlichtweg über mehr Qualität verfügen und wird das Ticket für das Viertelfinale lösen. 

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.