Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Fussball
  1. Fußball
  2. Nationalmannschaften

Nagelsmann als Bundestrainer bestätigt

Der DFB hat einen Nachfolger für Hansi Flick als neuen Bundestrainer gefunden. Wie erwartet wird Julian Nagelsmann das Amt übernehmen. Der 36-Jährige soll Deutschland zu einer erfolgreichen Heim-EM führen. Anschließend wird er den DFB aller Voraussicht nach wieder verlassen.

Es liegen turbulente Jahre hinter dem DFB, die mit drei enttäuschenden Großereignissen ihren Tiefpunkt erreichten. Aus in der Gruppenphase bei der WM 2018 in Russland, ebenso wie bei der WM 2022 in Katar. Bei der Euro 2020 scheiterte die deutsche Auswahl schon im Achtelfinale. Hansi Flick konnte das Ruder nicht herumreißen und wurde nach dem desolaten 1:4 gegen Japan beurlaubt. Nun ist die Suche nach einem Nachfolger beendet. Wie der DFB am Freitag offiziell bestätigte, wird Julian Nagelsmann neuer Bundestrainer. Dazu wurde sein noch bis 2026 laufender Vertrag bei Bayern München aufgelöst.

Erfolgs-EM mit Nagelsmann?

Was von Nagelsmann erwartet wird, ist natürlich klar. Der frühere Bayern-Coach soll Deutschland bei einer Quote von 8.00 im Idealfall zum Titel bei der Euro im eigenen Land führen. Mit dem Heimvorteil ist sicherlich einiges möglich, doch dazu muss er die kriselnde DFB-Auswahl erst einmal wieder auf Kurs bringen. Außerdem ist die Konkurrenz richtig stark, allen voran Frankreich (5.00) und England (5.50), die mit ihren Quoten noch vor dem Turniergastgeber geführt werden. Auch Spanien (9.00), Portugal (10.00), die Niederlande (13.00) und Titelverteidiger Italien (17.00) muss man auf dem Zettel haben. Nagelsmann will sich dieser Herausforderung stellen.

„Wir haben eine Europameisterschaft im eigenen Land. Das ist etwas Besonderes - etwas, das alle paar Jahrzehnte mal vorkommt. Dieser Tatsache, ein großartiges Turnier in einem großartigen Land zu haben, ordne ich alles unter. Ich habe große Lust, diese Herausforderung anzunehmen. Der Auftritt in Dortmund war der Anfang. Wir werden im kommenden Jahr ein eingeschworener Haufen sein“, sagte Nagelsmann nach der Unterschrift unter seinem bis zum 31. Juli 2024 datierten Vertrag.

Wunschkandidat bekommen

Nagelsmann war der absolute Wunschkandidat der DFB-Führung. Entsprechend zufrieden zeigte sich auch Sportdirektor Rudi Völler: „Er ist nicht nur ein absoluter Fußball-Fachmann, sondern hat auf all seinen Stationen - in für einen Cheftrainer sehr jungen Jahren - bereits bewiesen, dass er eine Mannschaft und das gesamte Umfeld motivieren und mitreißen kann. Sein Feuer für den Fußball ist spürbar und ansteckend – ebenso wie bei seinen beiden Co-Trainern Benjamin Glück und Sandro Wagner, dessen große Energie ich zuletzt selbst erleben durfte. Julian Nagelsmann wird mit seinen Qualitäten und seiner Persönlichkeit an entscheidender Stelle dazu beitragen, dass wir alle gemeinsam im Sommer eine tolle Europameisterschaft im eigenen Land erleben werden.“ 

Dem konnte sich Verbandspräsident Bernd Neuendorf nur anschließen: „Julian Nagelsmann ist ein herausragender Trainer, der seine neue Aufgabe mit höchster Motivation angeht.“ Neuendorf sei überzeugt, dass der neue Bundestrainer „dafür sorgen wird, dass die Nationalmannschaft ihre Fans begeistert und die EURO auch sportlich ein Erfolg wird.“

Im Oktober geht’s los

Erstmals wird das Duo das DFB-Team auf der Länderspielreise in den USA vom 9. bis 18. Oktober betreuen. Neben den USA wird Mexiko einer der Gegner sein, ehe es zum Jahresabschluss zum Duell mit den von Ralf Rangnick trainierten Österreichern kommt. Für November ist außerdem noch ein Testspiel gegen die Türkei, die sich gerade erst vom früheren U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz getrennt haben, geplant.

Nagelsmann stand ursprünglich noch bis 2026 beim FC Bayern unter Vertrag, wo er pro Jahr offenbar ein Gehalt von 6,5 Millionen Euro einstreichen konnte. Auf eine Ablösesumme hat der deutsche Rekordmeister verzichtet. Laut „Bild“ sollen die Münchner Nagelsmann sogar noch eine Einmalzahlung zwischen einer und 1,5 Millionen Euro geleistet haben. Somit ist das Kapitel FC Bayern für Nagelsmann endgültig abgehakt.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.