Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Nadal kommt zurück

Nach einem Jahr Abwesenheit wird Rafael Nadal 2024 wieder auf dem Platz stehen. Das kündigte die ehemalige spanische Nummer eins im Tennis online an. Zu seinen besten Zeiten zählte der Spanier zu den besten Spielern seiner Generation. Doch ob er seine Form auch nach seiner langen Abwesenheit und vielen Verletzungen präsentieren kann, bleibt offen. 

Nadal ist wieder da

Rafael Nadal wird häufig in einem Satz mit Roger Federer gesagt. Dabei vergessen Viele, dass der Spanier eigendlich eher zu der Generation von Novak Djokovic gehört und so fünf Jahre jünger als der Schweizer ist. Das bedeutet, dass Nadal eigendlich noch ein paar Jahre Tennis vor sich hat. Doch viele hatten die Karriere vom Spanier schon für beendet erklärt. Grund dafür waren die ständigen Verletzungen, die den Spanier plagten. Immer wieder musste Nadal Turniere abbrechen oder lange Pausen machen. Doch nun scheint der Spanier doch noch einmal das Comeback zu wagen. Dieses Jahr stand er nur in zwei Turnieren auf dem Platz, bis er wegen einer Verletzung wieder die Saison abbrechen musste. 

Eine lange Reise 

Nadal steht dabei in der Weltrangliste auf Platz 663. Damit wird die Reise zu den Top 10 schwierig werden. Doch sollte er in seiner alten Form auftreten könnte Nadal schon bald wieder um Grand-Slam-Titel mitspielen. Immerhin stand Nadal schon fünfmal am Ende des Jahres auf der Nummer eins, dazu kommen 22 Grand-Slam-Titel, zwei Goldmedaillen, und der Rekord von 912 Wochen ohne Unterbrechung in den Top 10 der Welt. Berühmt ist der Spanier dabei gerade für seine Form auf Sand. Hier kommt niemand an den Spanier heran, der über seine Karriere fast unschlagbar auf dem roten Untergrund war. So wird der Spanier auch der Sandplatzkönig genannt. Auch ist der Spanier einer der wenigen Linkshänder unter den besten Spielern der Welt. 

Der Spanier spielt dabei wie die meisten im modernen Tennis über die Grundlinie das Spiel. Dabei ist Nadal bekannt für seine harten Angriffsschläge, die ihn zu einem der besten offensiven Spielern im Tennos machten. Dazu kommt eine unglaubliche Athletik und eine besondere Schlägerhaltung, die dem Bald ordentlich Spin gibt. Seine Rückhand zählt zu den härtesten im Tennis und auch sein Aufschlag, der in den Anfängen seiner Karriere zu seinen Schwächen zählte, ist Weltklasse. Dabei braucht der Spanier für seinen präzisen Aufschlag viel Zeit, was zu vielen Beschwerden von seinen Gegnern führte. 

Seine Rivalen 

Die Spitze der Tabelle hat sich über das letzte Jahr Tennis ordentlich geändert und Nadal wird nun auf neue Gesichter unter den besten zehn stoßen. Allen voran Carlos Alcaraz und Jannik Sinner, die jungen Spitzenspieler hatten in der Zeit von Nadal noch selten unter den letzten in Turnieren gestanden. Ein bekanntes Gesicht wird Novak Djokovic sein. Die beiden trafen im Tennis insgesamt schon 59-mal aufeinander. Noch erstaunlicher nur ein Sieg trennt die beiden Spieler im direkten Vergleich. Dabei holte Djokovic sich 30 Siege und Nadal 29. 

In seinem ersten Event 2024 wird Nadal in Brisbane, England auftreten. Die Turnierveranstalter gaben nun bekannt, dass dort auch Holger Rune, Ben Shelton, Grigor Dimitrov und Andy Murray antreten werden. Spieler, die Nadal gleich im ersten Turnier ordentlich herausfordern werden. 

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.