Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Bundesliga Fußball
  1. Fußball
  2. Bundesliga

Musiala führt Bayern zum Sieg

Jamal Musiala überragt beim Sieg der Bayern über Darmstadt. Leverkusen holt den nächsten Sieg und Stuttgart bleibt auf Champions-League-Kurs.

Musiala überragt gegen Darmstadt

Einen überzeugenden Sieg feierte der FC Bayern München gegen den SV Darmstadt 98. Nach einem frühen Rückstand des Tabellenletzten drehten die Bayern das Spiel schnell und gewannen am Ende mit 5:2. Auch wenn die sieben Tore noch einseitiger hätten ausfallen können, waren zwei Gegentreffer und zwei Aluminiumtreffer der Darmstädter für Torhüter Manuel Neuer doch zu viel, wie er nach dem Spiel sagte. Doch trotz der nicht immer sattelfesten Abwehr geriet das Spiel nicht in Gefahr, was vor allem an der überragenden Leistung von Jamal Musiala lag. Der Offensivspieler, der sich seit Wochen in bestechender Form befindet, erzielte seinen zweiten Doppelpack der Saison (beide gegen Darmstadt) und bereitete im zweiten Bundesligaspiel in Folge drei Tore vor. „Er ist einfach schwer zu stoppen“, stellte Neuer nüchtern fest. Dennoch ist sich Neuer sicherlich bewusst, dass mit einem Spieler wie Musiala, der sich und seine Mitspieler in Szene setzt, für den Rekordmeister in dieser Saison noch viel möglich ist. Spitzenreiter Leverkusen wird die 13 Tore der Münchner in den letzten beiden Spielen sicher zur Kenntnis genommen haben.

Werkself holt nächsten Sieg

Obwohl Bayer 04 Leverkusen erneut drei Punkte einfahren konnte, musste die Mannschaft von Xabi Alonso bis zum Schlusspfiff zittern. Mit einem 3:2-Sieg in Freiburg setzte Leverkusen seine Erfolgsserie fort. Über 90 Minuten hatte sich die Werkself die drei Punkte redlich verdient, musste sich aber in der Schlussphase den offensivstarken Breisgauern geschlagen geben. Trotz einer Kopfballchance ließ Leverkusen in der Schlussphase keine weiteren Chancen des Sport-Club Freiburg zu und kämpfte mit Leidenschaft um den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft. Trotz der mangelnden Chancenverwertung war Leverkusen von Beginn an brandgefährlich. Bereits in der zweiten Minute brachte Florian Wirtz die Leverkusener nach einem Dribbling mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern in Führung. Nach dem Ausgleich der Freiburger musste Alonso kurz zittern, doch Adam Hlozek nutzte einen Torwartfehler eiskalt aus und stellte die Führung wieder her. Endlich hatte auch der in dieser Saison bisher glücklose Patrik Schick seinen Torriecher wiedergefunden. „Das war auch Glück“, kommentierte der Stürmer seinen Chip-Schuss, der vom linken an den rechten Pfosten und von dort ins Tor rutschte. Es war sein erster Bundesliga-Treffer seit seinem Dreierpack bei seinem Startelf-Comeback am 16. Spieltag. In den entscheidenden Momenten ist die Werkself also immer zur Stelle und gewinnt verdient. Damit hält Leverkusen den Abstand auf die Münchner bei zehn Punkten und bleibt auf Meisterschaftskurs.

Stuttgart will in die Königsklasse

Der VfB Stuttgart setzt seine beeindruckende Serie fort. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß gewann gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:0. Enzo Millot und Serhou Guirassy sorgten bereits vor der Pause für eine 2:0-Führung, jeweils nach Vorlage von Deniz Undav. Jamie Leweling sorgte im zweiten Durchgang für die Entscheidung. Für Undav, der gerade als einer von vier Stuttgartern in die Nationalmannschaft berufen wurde, war der überzeugende Sieg die Krönung einer perfekten Woche. Durch den Erfolg in Hoffenheim ist der VfB weiterhin klar auf Champions-League-Kurs. Sollte die Konkurrenz gehofft haben, dass die Stuttgarter in der Schlussphase der Saison noch einmal nachlassen, so dürften diese Hoffnungen nach dem 3:0-Sieg deutlich geschwunden sein. Die Hoeneß-Elf ist bereit für die Champions League!

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.