Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Daniil Medvedev
  1. Tennis

Medvedev zieht ins Halbfinale ein

Mit einem Sieg im Viertelfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Miami hat sich Medvedev souverän für das Halbfinale qualifiziert. Dort trifft er am Freitag auf Jannik Sinner.

Was:

Jannik Sinner – Daniil Medvedev

Wann:

29.03.2024, 16:00 Uhr

Wo:

Miami, USA

TV/Stream:

Quote:

Sinner 1.37, Medvedev 3.00

Wie schon in den vergangenen Tagen konnte Nicolas Jarry auch im Match gegen Daniil Medvedev auf die Unterstützung der chilenischen Fans zählen. Doch Kenner wissen, dass Medvedev gerade bei solchen Auswärtsspielen oft zur Höchstform aufläuft. Diese Form war vor allem im zweiten Satz gegen Jarry gefragt, in dem ein Tiebreak über den Sieger entscheiden musste. Mit 6:2 und 7:6 (7) setzte sich schließlich Daniil Medvedev durch. Jarry war im zweiten Satz nur zwei Punkte vom Satzausgleich entfernt, vergab aber eine 5:4-Führung. Obwohl der Chilene noch zwei Matchbälle abwehrte, machte Medvedev nach 1:41 Stunden den Sieg perfekt.

Damit kommt es am Freitag in Miami zur Neuauflage des Vorjahresfinales. Denn Medvedev trifft auf Jannik Sinner, der in seinem Viertelfinale gegen Tomas Machac keine Probleme hatte und sich klar mit 6:4 und 6:2 durchsetzte. Im Vorjahr hatte sich Medvedev im Finale gegen Sinner durchgesetzt.

Sinner hat beim ATP-Masters-1000-Turnier in Miami als erster Spieler das Halbfinale erreicht. Der Australian-Open-Sieger besiegte am Mittwoch Tomas Machac mit 6:4, 6:2 und erreichte damit bei seinem vierten Turnier in diesem Jahr die Vorschlussrunde.

Wie schon zuvor gegen Tallon Griekspoor (dritte Runde) und Christopher O`Connell (Achtelfinale) hatte Sinner im ersten Satz mit seinem Gegner zu kämpfen. Danach spielte der Südtiroler aber befreit auf und sicherte sich schließlich ohne große Probleme den Einzug ins Halbfinale.

Zverev schlägt am Donnerstag auf

Am Donnerstag steht auch Alexander Zverev wieder im Rampenlicht, wenn er gegen Fabian Marozsan um den Einzug ins Halbfinale kämpft. Der deutsche Spitzenspieler hat bereits das Viertelfinale erreicht und verdient für seine beeindruckenden Leistungen in Miami besonderes Lob.

Nach seinem überzeugenden Sieg gegen Karen Khachanov meinte Zverev noch bescheiden, er habe „ordentlich“ gespielt. Doch diese Einschätzung war maßlos untertrieben, denn Zverev dominierte das Match nach Belieben. Sein knallharter Aufschlag sorgte dafür, dass das Match bereits nach einer Stunde beendet war und sein Gegner kaum eine Chance hatte, ihm den Aufschlag abzunehmen.

In seinen bisherigen drei Matches in Miami hat Zverev noch keinen einzigen Doppelfehler gemacht und dabei beeindruckende Nervenstärke bewiesen. Seine Aufschläge kommen selbst für ihn untypisch hart und präzise. Die Quote der gewonnenen Punkte beim zweiten Aufschlag liegt im Schnitt bei über 80 Prozent.

Nun trifft Zverev erstmals auf Fabian Marozsan, einen aufstrebenden Spieler aus Ungarn. Marozsan überraschte in den vergangenen Monaten mit starken Leistungen, darunter beeindruckende Siege gegen Holger Rune und Alexei Popyrin.

Trotz der beachtlichen Leistungen Marozsans dürfte Zverev in dieser Form eine zu große Herausforderung für ihn darstellen. Der Deutsche deklassiert seine Gegner regelrecht und kommt ohne Satzverlust weiter. Man darf gespannt sein, ob Marozsan der Dominanz Zverevs in Miami etwas entgegensetzen kann, vor einer großen Herausforderung steht er zweifelsohne.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.