Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Daniil Medvedev
  1. Tennis

Medvedev wackelt nur kurz

Daniil Medvedev hat eine kurze Schwächephase überwunden und steht im Viertelfinale der Australian Open. Gegen Nuno Borges setzte sich der Weltranglisten-Dritte mit 6:3, 7:6(4), 5:7, 6:1 durch.

Nach den beeindruckenden Leistungen von Nuno Borges in den letzten Tagen, insbesondere seinem Sieg über Grigor Dimitrov, war Daniil Medvedev gewarnt und ging hochkonzentriert in die Partie gegen seinen Achtelfinalgegner. Bereits im ersten Satz zeigte sich, dass sich der Portugiese keine Nachlässigkeiten erlauben würde, um erneut für Furore zu sorgen.

Doch die Fehlerquote von Nuno Borges war an diesem Tag zu hoch, was auch an der beeindruckenden Qualität seines Gegners lag. Medvedev dominierte die Partie von Anfang bis Ende, während Achtelfinal-Debütant Borges in fast jedem Aufschlagspiel an seine Grenzen gehen musste, um nicht in Rückstand zu geraten.

Im zweiten Satz konnte der Portugiese seinem Gegner Paroli bieten, erst im Tiebreak sicherte sich Medvedev den Durchgang. Der Beginn des dritten Satzes verlief für den Russen holprig, als er seinen Aufschlag direkt abgab. Dies war jedoch nicht der einzige Moment der Unsicherheit an diesem Tag, denn nachdem Borges ein Break nicht bestätigen konnte, gelang ihm im siebten Spiel des dritten Durchgangs der Anschluss.

In einem hart umkämpften Match mit mehreren Breakchancen für Borges schien Medvedev zu wanken. Im entscheidenden Aufschlagspiel für Medvedev schaffte Borges schließlich das Break, nachdem er zuvor zwei Matchbälle abgewehrt hatte. Damit gewann Borges auch den dritten Satz. Der vierte Satz war dann eine klare Angelegenheit für Daniil Medvedev, der nach 3:10 Stunden das Match in vier Sätzen für sich entschied. Damit endete der beeindruckende Lauf von Nuno Borges und Medvedev steht nun in der Runde der letzten Acht, wo er auf Hubert Hurkacz trifft, der sich in drei Sätzen gegen Arthur Cazaux durchsetzte.

Nun wartet Hurkacz

Was:Hubert Hurkacz – Daniil Medvedev
Wann:24.01.2024, 02:00 Uhr
Wo:Melbourne, Australien
TV/ Streambet365 livestream
Quoten:Hurkacz 3.00, Medvedev 1.37

Hubert Hurkacz beendete den beeindruckenden Lauf von Arthur Cazaux und zog mit einem 7:6(6), 7:6(3), 6:4-Sieg ins Viertelfinale der Australian Open ein. Im Duell mit dem jungen Franzosen Arthur Cazaux musste Hubert Hurkacz sein bestes Tennis zeigen, um seinen Gegner zu bezwingen. Die Entscheidung fiel erst im Tiebreak der ersten beiden Sätze, in denen der Pole die Oberhand behielt. Trotz seines Wildcard-Status zeigte der 21-jährige Cazaux erneut eine beeindruckende Leistung und bot dem Top-10-Spieler erfolgreich Paroli. Erst im dritten Satz gelang Hurkacz der entscheidende Durchbruch. Der Pole schaffte direkt das Break und hielt diesen Vorsprung bis zum Satzende. Nach 2:26 Stunden war der Siegeszug des jungen Wildcard-Teilnehmers Arthur Cazaux gestoppt und Hubert Hurkacz konnte seinen Platz im Viertelfinale festigen.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.