Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Marterer unterliegt Musetti

Beim ATP World Tour 250 Turnier in Marseille unterlag Maximilian Marterer in der ersten Runde dem an Nummer sechs gesetzten Italiener Lorenzo Musetti. Das Duell ging über zwei Sätze.

Der Nürnberger Marterer ist beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Marseille gleich zum Auftakt gescheitert. In der ersten Runde unterlag er dem an Nummer sechs gesetzten Italiener Lorenzo Musetti nach 1:48 Stunden mit 4:6 und 2:6. Musetti trifft im Achtelfinale entweder auf den Tschechen Tomas Machac oder den Briten Andy Murray. Im Einzelwettbewerb in Südfrankreich ist neben Marterer kein weiterer Spieler des Deutschen Tennis Bundes vertreten.

Medvedev sagt Rotterdam ab

Der Weltranglistendritte Daniil Medvedev hat seine Teilnahme in Rotterdam wegen Erschöpfung und einer Verletzung am rechten Fuß abgesagt. Obwohl Medvedev im vergangenen Jahr den Titel bei dem ATP-500-Turnier gewann, wird er in diesem Jahr nicht an dem Hartplatzturnier teilnehmen. Der Russe hatte im vergangenen Monat bei den Australian Open mehr als 24 Stunden auf dem Platz gestanden.

Medvedev erklärte: „Leider muss ich Rotterdam absagen. Nach einem unglaublich harten und langen Lauf in Australien ist mein Körper, insbesondere mein rechter Fuß, noch nicht ausreichend erholt, um hier zu spielen und meinen Titel zu verteidigen. Ich liebe es, in Rotterdam zu spielen, habe eine lange Geschichte mit dem Event und freue mich darauf, 2025 wiederzukommen.“

Mit dem Rückzug von Medvedev wird Jannik Sinner der Topgesetzte in Rotterdam, wo auch Andrey Rublev, Holger Rune und Hubert Hurkacz antreten.

Thiem hat einen neuen Coach 

Nach der Trennung von Benjamin Ebrahimzadeh hat Dominic Thiem mit dem Kroaten Mate Delic einen neuen Tennistrainer gefunden. Thiem trug dazu bei, dass das österreichische Davis-Cup-Team die Pflichtaufgabe in Limerick ohne Satzverlust löste. Nach dem Erfolg über Michael Agwi steht nun eine Trainingsphase an, ehe Thiem bei Challenger-Turnieren auf Punktejagd gehen wird.

Thiem gab bekannt, dass er nicht mehr mit Benjamin Ebrahimzadeh zusammenarbeiten wird. Nach Informationen der Salzburger Nachrichten wird der Kroate Mate Delic höchstwahrscheinlich Thiems neuer Tourcoach. Thiem und Delic kennen sich gut und haben in früheren Jahren gemeinsam auf Teneriffa im Camp von Günter Bresnik trainiert. Delic war ein starker Junior und erreichte 2011 das Halbfinale der French Open, wo er Thiem in drei Sätzen unterlag. Mate Delic trainierte zuletzt Borna Coric.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.