Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tatjana Maria
  1. Tennis

Maria verteidigt Titel in Bogota

Tatjana Maria hat ihre Titelverteidigung beim WTA-Turnier im kolumbianischen Bogota mit einem Sieg über Peyton Stearns erfolgreich abgeschlossen. Die Position zwei gesetzte Deutsche setzte sich gegen die ungesetzte US-Amerikanerin mit 6:3, 2:6, 6:4 durch und holte damit zum zweiten Mal in Folge den Titel.

Maria brauchte für ihre Titelverteidigung etwas mehr als zwei Stunden. Damit ist Maria erst die zweite Spielerin in dieser Saison, die ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Zuvor gelang dies Iga Swiatek in Doha. Maria ist nach Paola Suarez mit zwei Titeln, Fabiola Zuluaga mit vier Titeln und Lourdes Dominguez Lino mit zwei Titeln, die vierte Frau, die mehrere Bogota-Titel gewinnt. Maria und Zuluaga sind die einzigen Spielerinnen, die in Bogota mehrere Titel in Folge gewonnen haben.

Die letztjährige überraschende Wimbledon-Halbfinalistin Maria hat den Sandplatz von Bogota in den letzten beiden Jahren dominiert. Sie hat hier zwölf Matches in Folge gewonnen, darunter zehn Siege in Folge im Hauptfeld, plus die beiden Qualifikationsmatches, die sie letztes Jahr gewann, um das Hauptfeld 2022 zu erreichen. Maria steht nun mit 3:0 Siegen in den Einzel-Finals Tour. Ihren ersten Titel gewann sie 2018 auf den Rasenplätzen von Mallorca.

Ähnliche Tennisnachrichten

Wawrinka mit starkem Auftakt

Jabeur gewinnt Turnier in Charleston

Ruud gewinnt Titel in Estoril

Ruud greift nach Titel in Estoril

Maria führte mit einem Satz und einem Break mit 6:3 und 2:1, bevor Stearns ihr erstes Break des Tages zum 2:2-Ausgleich gelang. Bei einem Rückstand von 3:2 im zweiten Satz führte Maria in diesem Spiel mit 40:0, aber ein gewagter Ballwechsel, der in einem No-Look-Lob von Stearns gipfelte, brachte der 21-jährigen Amerikanerin den Punkt. Stearns holte sich das Break zum 4:2 und spielte den Rest des zweiten Satzes souverän durch.

Doch Maria fand im dritten Satz zurück ins Spiel und beendete Stearns sechs Spiele andauernde Siegesserie mit einem Break zum 1:1. Drei Spiele später übernahm Maria mit einer Reihe von Winnern das Kommando und schaffte das Break zum 3:2. Maria schlug für den Rest des Matches stark auf und gewann 84 Prozent ihrer ersten Aufschlagpunkte im dritten Satz. Maria verwandelte ihren zweiten Matchball einem letzten geschickten Drop Shot und sicherte sich damit den Titel.

Nächster Stopp: Stuttgart

Was:French Open
Wann:18.05.2023 – 11.06.2023
Wo:Paris, Frankreich
TV/Stream:Eurosport, DAZN
Quoten:Iga Swiatek 1.90, Ons Jabeur 10.00, Coco Gauff 13.00

In der kommenden Woche schlägt Maria in Stuttgart auf. Dort erwartet die Deutsche ein weitaus stärkeres Hauptfeld als in Bogota. Ganze neun Spielerinnen aus der Top Ten der Weltrangliste sind vertreten und 17 aus den Top 20, darunter die Vorjahresfinalistinnen Iga Swiatek und Aryna Sabalenka, schlagen dort auf. Swiatek steht an Position eins der Weltrangliste und will in der Porsche Arena ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sabalenka, aktuell die Nummer zwei der Welt, feierte in diesem Jahr mit dem Gewinn der Australian Open ihren bislang größten Karriereerfolg. 

Maria tritt, wie auch ihre Landsfrau Jule Niemeier mit einer Wildcard an. Die beiden derzeit besten deutschen Tennisspielerinnen lieferten sich im Vorjahr ein packendes Viertelfinalmatch in Wimbledon. Auch Emma Raducanu tritt mit einer Wildcard an.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.