Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Tatjana Maria
  1. Tennis

Maria und Siegemund in Runde zwei

In Melbourne haben die Tennisspielerinnen und -spieler mit den hohen Temperaturen und den späten Spielzeiten zu kämpfen. Tatjana Maria und Laura Siegemund konnten sich für die nächste Runde qualifizieren. Eine ehemalige Grand-Slam-Siegerin ist bereits ausgeschieden.

Bei den Australian Open 2024 ist neben Tamara Korpatsch und Laura Siegemund auch Tatjana Maria dabei. Siegemund mit Tatjana Maria eine weitere deutsche Tennisspielerin die zweite Runde erreicht, erfolgreich die zweite Runde erreicht. Maria setzte sich in ihrem Erstrundenmatch gegen die Kolumbianerin Camila Osorio durch, obwohl sie im zweiten Satz mit Satz mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte. Nach einer Behandlungspause Nach einer Behandlungspause gewann die 36-jährige Tennis-Mama das Match nach 2:51 Stunden mit 7:5, 6:7 (4), 6:4 zu gewinnen. Ihre nächste Gegnerin ist die an Nummer 26 eingestufte Italienerin Jasmine Paolini. 

Laura Siegemund überraschte ihrerseits mit einer großartigen kämpferischen Leistung gegen die an Nummer 17 gesetzte Russin Ekaterina Alexandrova in die zweite Runde ein. Das Duell dauerte 3:02 Stunden und endete mit einem knapp mit 6:2, 3:6, 7:6 (11:9) für die 35-Jährige aus Filderstadt. In der nächsten Runde trifft Siegemund auf die australische Qualifikantin Storm Hunter. Hunter, die in der ersten Runde die Italienerin Sara Errani bezwungen hatte.

Gauff ohne Mühe

US-Open-Siegerin Coco Gauff erreichte nach einem klaren 6:3, 6:0 gegen die Slowakin Anna Karolína Schmiedlova in nur einer Stunde souverän die zweite Runde. Wimbledonsiegerin Marketa Vondrousova scheiterte dagegen überraschend. Die Tschechin war gegen die ukrainische Qualifikantin Dajana Jastremska beim 1:6, 2:6 chancenlos und schied vorzeitig aus.

Kerber am Dienstag im Einsatz

Was:Danielle Collins – Angelique Kerber
Wann:16.01.2024, 03:00 Uhr 
Wo:Melbourne, Australien 
TV/ StreamBet365 livestream
Quoten:Collins 1.33, Kerber 3.20

Angelique Kerber schlägt am Dienstag auf. Nach einer 18-monatigen Babypause kehrt Kerber in Melbourne auf die Tennisbühne zurück. Die 35-Jährige, die bereits zwei Grand-Slam-Turniere gewonnen hat, darunter Wimbledon 2018, hat zwar nichts mehr zu beweisen, aber ihre Liebe zum Tennis ist ungebrochen. Gemeinsam mit ihrer langjährigen Freundin Caroline Wozniacki, die im vergangenen Sommer nach der Geburt ihres zweiten Kindes ihr Comeback feierte, trainiert Kerber in Melbourne. Obwohl Wozniacki einen kleinen Vorsprung hat, hofft Kerber, von den Erfahrungen ihrer Freundin als berufstätige Mutter profitieren zu können. 

Die bevorstehenden Australian Open sind Kerbers erstes Turnier nach der Babypause. Die Geburt ihrer Tochter Liana im Februar 2023 bedeutet für sie eine neue Herausforderung, vor allem als berufstätige Mutter auf Tour. Unterstützt wird Kerber von ihrer Familie und ihrem Trainer Torben Beltz. Trotz der schweren Auslosung gegen die letztjährige Finalistin Danielle Collins zeigt sich Kerber optimistisch und betont, dass sie Geduld brauche, um nach der langen Pause wieder in ihren Rhythmus zu finden. Ihr Comeback erfolgt mit dem klaren Ziel, ihre Tenniskarriere als Mutter erfolgreich fortzusetzen, inspiriert von Beispielen wie Victoria Azarenka, Elena Switolina und der beeindruckenden Leistung von Kim Clijsters, die nach der Geburt ihrer Tochter drei Grand-Slam-Titel gewann.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.