Überspringen zum Inhalt
Anmelden
Fußball
  1. Fußball
  2. Premier League

ManU holt ersten Titel seit 2017

Manchester United hat erstmals seit 2017 wieder einen Titel gewonnen. Die Red Devils setzte sich am Sonntag im Finale des EFL-Cups im Londoner Wembley-Stadion gegen Newcastle United mit 2:0 durch. Den letzten Titel holte sich ManU vor sechs Jahren mit dem Gewinn der Europa League. Die Magpies warten seit 1955 auf die erste größere Trophäe. Bereits zur Pause lag Newcastle jedoch durch Tore von Casemiro und Marcus Rashford zurück.

ManU-Miteigentümer Avram Glazer war am Sonntag im Stadion, wohl auch um den anhaltenden Spekulationen über die Besitzverhältnisse des Klubs etwas Wind aus den Segeln zu nehmen. Wie auch immer, die Red Devils haben aufgrund der Teilnahme am FA-Cup und an der Europa League noch immer die Chance vier Titel in dieser Saison zu gewinnen. 

Und das liegt vor allem an Marcus Rashford. Der Angreifer stand trotz seiner Verletzung, die er sich in der Europa League gegen Barcelona zugezogen hatte, in der Startelf. Neben ihm fanden sich auch Diogo Dalot und Antony in der Startelf wieder. 

Bei Newcastle gab Loris Karius sein Debüt im Tor. Es war sein erstes Pflichtspiel seit 728 Tagen. Da Nick Pope und Martin Dubravka beide für das Endspiel gesperrt waren, kam der deutsche Keeper zum Einsatz. 

Beide Mannschaften begannen aggressiv. Rashford und Antony attackierten früh das Tor der Magpies, während Newcastle durch Allan Saint-Maimin und Miguel Almrion angriff. Dalot kassierte schon in der neunten Minute die erste Gelbe Karte, als er Saint-Maximin zu Boden riss. Das brachte den Portugiesen freilich in eine schwierige Position, zumal noch viel Zeit zu spielen war. Die erste Chance der Partie hatte der ehemalige Wolfsburger Wout Weghorst in der 13. Minute, als er sich im Strafraum von Newcastle Platz verschaffte. Doch er ManU-Angreifer fand keine Weg vorbei an Karius. Wenig später kamen die Red Devils erneut zu einer, sagen wir, Halbchance. Dalot schlug eine gefährliche Flanke, doch Fabian Schär konnte gerade noch klären, ehe Karius den Nachschuss durch Antony abwehren konnte. 

Ähnliche Fußballnachrichten

London-Derby an der White Hart Lane

Ziehen die Gunners davon?

London-Derby an der White-Hart-Lane

Beflügelte Reds zu Gast in Newcastle

David de Gea musste in der 32. Minute mit einer Glanzparade einen Flachschuss von Saint-Maximin abwehren, nachdem eine Flanke von Sean Longstaff im Strafraum der Red Devils für Probleme gesorgt hatte. In der 33. Minute ging das Team von Ten Hag jedoch in Führung, als Casemiro einen Freistoß von Luke Shaw ins Netz köpfte. Es gab eine langwierige VAR-Kontrolle wegen eines möglichen Abseits, aber das Tor wurde anerkannt und der 20-malige englische Meister schaffte den Durchbruch im EFL-Cup-Finale. Almiron lenkte in der 38. Minute einen Schuss über die Latte, doch keine Minute später erzielte ManU den zweiten Treffer. Rashford stellte seine Torgefährlichkeit unter Beweis als er einen Pass von Weghorst aufnahm und an Karius vorbeibugsierte. Die Magpies hatten in der 43. Minute die Chance, den Rückstand zu verkürzen, als Dan Burn eine Flanke von Almiron ins Tor köpfte, doch sein Schuss ging knapp am Pfosten vorbei.

Was:Manchester United vs. West Ham
Wann:01.03.2023, 20:45 Uhr
Wo:Old Trafford, Manchester
TV/Stream:DAZN
Quoten:ManU 1.61, West Ham 5.50

In der Folge machte auch Newcastle Druck, doch am Ende durfte sich ManU über den ersten Titel seit sechs Jahren freuen. Als Nächstes steht für die Red Devils am Mittwoch ein Heimspiel gegen West Ham United in der fünften Runde des FA-Cups auf dem Programm, während Newcastle am nächsten Wochenende in der Premier League auswärts bei Meister Manchester City antritt.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Werden Sie Mitglied der weltweit beliebtesten Marke für Online-Sportwetten

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB , Zeitlimits und Ausnahmen.