Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Ball, Bundesliga
  1. Fußball
  2. 2. Bundesliga

Kurzfristige Verstärkungen in der 2. Bundesliga

Am kommenden Wochenende startet die 2. Bundesliga in ihre Jubiläumssaison. Zum 50. Mal startet Deutschlands zweithöchste Spielklasse und nur selten zuvor war sie so gespickt von großen Traditionsvereinen. Nachdem sich die Topclubs um Hamburg, Schalke und Hertha bereits ausgiebig auf dem Transfermarkt verstärkt haben, ziehen nun die beiden Erzrivalen Braunschweig und Hannover noch einmal nach und verstärken sich kurz vor Beginn der Saison mit zum teils bekannten Namen, insbesondere Hannover gelang ein echter Transfer Coup.

Mit dem Transfer des ehemaligen Nationalspielers Marcel Halstenberg setzt Hannover 96 ein wahres Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Der 31-Jährige wechselt von RB Leipzig zu den Niedersachsen und nimmt dabei erhebliche Gehaltseinbußen in Kauf. Zuletzt stand er noch über 90 Minuten im DFB-Pokal Halbfinale und absolvierte 40 Spiele in der abgelaufenen Saison. Ein Transfer hat sich also nicht unbedingt angedeutet. „Es war Zeit für einen Tapetenwechsel“, lässt sich Halstenberg in den Vereinsmedien zitieren.

Gesamte Ausbildung bei Hannover

„Ich habe mir viele Gedanken gemacht, was wichtig im Leben ist. Der sportliche Aspekt, da haben sich die Prioritäten einfach verschoben.“ Es seien insbesondere familiäre Gründe, die Halstenberg zu einem Wechsel bewegt haben. Seine gesamte fußballerische Ausbildung genoss der in Hannover aufgewachsene Spieler bei 96, nun kehrt er zu seinem Jugendclub zurück. „Wenn ich jetzt sehe, dass unsere Kleine mit Cousin und Cousine in den Kindergarten geht, der große Cousin nebenan zur Schule geht, da haben wir alles richtig gemacht“, zeigt sich der inzwischen Familienvater gewordene Halstenberg glücklich über seinen Wechsel in die 2. Liga. 

Womöglich wird der Königstransfer der 2. Bundesliga bereits am kommenden Samstag im ersten Spiel der Saison für seinen Herzensverein auflaufen dürfen wenn es um 13 Uhr gegen Drittliga-Aufsteiger Elversberg geht. Beim Sportverein wird dann womöglich auch ein anderer ehemaliger Erstliga-Spieler auf dem Platz stehen. Das 19-jährige Sturmtalent Wahid Faghir geht es für eine einjährige Leihe vom VfB Stuttgart zum Aufsteiger, um auf mehr Spielanteile kommen zu können. Die Favoritenrolle geht in diesem Duell jedoch klar an Hannover.

Braunschweig verstärkt sich dreifach

Und auch Ligakonkurrent und Erzrivale Eintracht Braunschweig verstärkt sich kurz vor Saisonbeginn sogar noch auf drei Positionen. Am Donnerstag wechselte Sidi Sane, der Bruder von Nationalspieler Leroy Sane, zu den Löwen. Der 20-Jährige wechselt aus der U23 von Schalke 04 und erhält einen Vertrag bis 2025. „Sidi ist mit seinem hohen Tempo ein idealer Umschaltspieler, der sowohl über die Außenbahnen als auch durch das Zentrum agieren kann. Wir sind überzeugt, dass wir viel Freude an ihm haben werden und er auch schnell Einsatzzeiten sammeln wird“, kommentierte Sportdirektor Peter Vollmann den Wechsel.

Bereits am Dienstag wurde der Transfer vom 19-jährigen Youssef Amyn von Feyernord Rotterdam zu den Braunschweigern verkündet. Ausgebildet wurde das Offensivtalent bei Borussia Dortmund, bevor ihm in der abgelaufenen Saison in Belgien die ersten Profi-Einsätze gelangen. „Mit Youssef konnten wir einen Perspektivspieler verpflichten, der das Potential besitzt, sofort auf Spielzeiten zu kommen“, zeigen sich die Verantwortlichen bei Braunschweig überzeugt von dem Transfer.

Und auch Kaan Caliskaner schließt sich kurz vor Saisonbeginn, am Sonntag gegen Kiel, den Norddeutschen an. Nach Regensburgs Abstieg wurde er bereits zu Beginn der Transferperiode verabschiedet, nun schließt er sich den Braunschweigern an. Insgesamt 85 Pflichtspiele absolvierte der 23-Jährige für die Jahnelf. Er unterschrieb unter der Woche einen Zweijahresvertrag und kommentierte den Wechsel wie folgt: „Ich habe in der Jugend immer als Mittelstürmer gespielt, zuletzt in Regensburg aber auch als hängende Spitze oder Zehner. Ich bin offen für die Ideen des Trainers.“ Ob mit diesen Verstärkungen der Klassenerhalt im oftmals schwierigen zweiten Jahr für die Eintracht gelingt?

Fußball Wetten 

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.