Überspringen zum Inhalt
Anmelden
Veronika Kudermetova
  1. Tennis

Kudermetova und Azarenka in Doha weiter

Veronika Kudermetova hat beim WTA-Turnier in Doha die zweite Rune erreicht. Zum Auftakt setzte sie sich in einer Zitterpartie gegen Barbora Krejcikova durch. Auch Victoria Azarenka hat die zweite Runde nach einem Sieg über die Türkin Ipek Oz erreicht. 

Veronika Kudermetova, Nummer acht der Setzliste in Doha, hat sich in einer spannenden ersten Runde mit 6:4, 3:6, 7:6(5) gegen die ehemalige French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova durchgesetzt. Für ihren Triumph benötigte sie genau drei Stunden. Es war ihr zweiter Sieg in Folge über die Tschechin, nachdem sie sich im vergangenen Jahr in der ersten Runde von Cincinnati mit 6:3, 6:3 durchsetzen konnte. 

Kudermetova zeigte eine solide Leistung. Zwar schlug die Nummer elf der Weltrangliste weniger Winner als ihr Gegenüber, hatte aber deutlich weniger Unforced Errors als Krejcikova. Kudermetova zeigte sich zudem felsenfest beim ersten Aufschlag und brachte davon 74 Prozent ins Feld. 

Auf der Zielgeraden blieb Kudermetova auch bei einem Comeback-Versuch ruhig. Die 25-Jährige vergab einen Punkt zum 5:2, und Krejcikova erzwang schließlich den entscheidenden Tiebreak, nachdem sie einige ihrer besten Vorhandschläge des Tages gespielt hatte. Doch dort erwiesen sich Kudermetovas Grundschläge als weniger fehleranfällig. Sie verwandelte ihren zweiten Matchball mit einer Rückhand, die nach anfänglicher Ablehnung als Winner gewertet wurde.

Was:Sofia Kenin vs. Liudmila Samsonova
Wann:14.02.2023, 13:30 Uhr
Wo:Doha, Katar
TV/Stream:-
Quoten:Kenin 3.50, Samsonova 1.30

Kudermetova hat nun alle vier Tiebreaks gewonnen, die sie in diesem Jahr bestritten hat, die letzten sechs seit Tokio im September. Als Nächstes trifft sie entweder auf die Zweitplatzierte von Abu Dhabi, Liudmila Samsonova, oder die Wildcard Sofia Kenin.

Ähnliche Tennisnachrichten

Sieben Top-Ten-Spielerinnen im Einsatz

Jede Menge Top-Ten-Spieler im Einsatz

Sinner holt siebten Titel

Sinner mit starkem Spiel

Azarenka siegt ebenfalls

Die ehemalige Weltranglistenerste Victoria Azarenka gewann am Montag ebenfalls in der ersten Runde mit 6:1, 6:1 gegen die türkische Wildcard Ipek Oz. Für Oz war es das erste Duell gegen eine Spielerin aus den Top 20 Azarenka setzte sich am Ende in 67 Minuten durch und stellte damit ihre Form unter Beweis. Azarenka holte sich bereits 2012 und 2013 den Titel in Doha.

Ebenfalls am Montag gewann Karolina Muchova ihr Erstrundenmatch im Hauptfeld mit 6:2, 6:2 gegen die Roland-Garros-Halbfinalistin Martina Trevisan in nur 79 Minuten.Zwei ehemalige Champions überstanden ebenfalls erfolgreich die Qualifikationsrunden. Die Titelträgerin von 2017, Karolina Pliskova, besiegte die ehemalige US-Open-Finalistin Leylah Fernandez mit 6:2, 7:5, und die Siegerin von 2019, Elise Mertens, setzte sich gegen Elena-Gabriela Ruse mit 6:4, 2:6, 6:4 durch und kehrte ins Hauptfeld von Doha zurück.

Garcia schlägt am Mittwoch auf

Die Nummer drei der Setzliste, Caroline Garcia, schlägt am Mittwoch nach einem Freilos gegen Karolina Muchova auf. Die Tschechin, die die Nummer 123 der Welt positioniert ist, besiegte die Italienerin Martina Trevisan mit 6:2 und 6:2. Es wird das erste Aufeinandertreffen der beiden Spielerinnen sein. Garcia konnte durch ihren Finaleinzug in Lyon etwas Selbstvertrauen tanken und weiß aber nun, dass ein Weiterkommen von ihr in Doha erwartet wird.

Was:Karolina Muchova vs. Caroline Garcia
Wann:15.02.2023, 15:00 Uhr
Wo:Doha, Katar
TV/Stream:-
Quoten:Muchova 3.20, Garcia 1,36

Zu ihrem Aufschwung in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 sagte Garcia am Montag: „Ich glaube nicht, dass es nur an einer Sache liegt. Ich war in der Lage, zu trainieren und Turniere mit einer Vision zu spielen, wissen Sie. Es war nicht nur, OK, ich weiß, dass ich zwei Matches spielen kann, aber nicht mehr. Ich hatte mehr und mehr Vertrauen in meinen Körper, dass ich trainieren und viele Matches spielen kann.Durch die Auszeit vom Tennis wurde mir auch klar, welche Art von Spiel ich spielen möchte, welche Spielweise mir auf dem Platz Spaß macht. Als ich zurückkam, war es das, was ich machen wollte.“

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies