Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tamara Korpatsch
  1. Tennis

Korpatsch unterliegt Andreeva

Tamara Korpatsch hat beim WTA-Turnier in Cleveland die zweite Runde nicht erreicht. Die Hamburgerin verlor zwei Wochen nach ihrer Halbfinalteilnahme in Prag gegen die zwölf Jahre jüngere Mirra Andreeva mit 0:6, 6:3, 5:7.

Tamara Korpatsch konnte beim WTA-Turnier kein Selbstvertrauen für die anstehenden US Open sammeln. Zwei Wochen nachdem sie in Prag bis ins Halbfinale einzogen war, verlor die 28-Jährige bei ihrer Generalprobe für das letzte Major des Jahres gegen de erst 16 Jahre alte Mirra Andreeva in drei Sätzen und verpasste damit den Einzug in die zweite Runde.

Andreeva hat bisher eine vielversprechende Saison hinter sich. Sie hat 30 Siege aus 35 Matches geholt und bei den ITF W60 Chiasso und W60 Bellinzona jeweils den Titel geholt. Auch in Wimbledon und bei den Madrid Open erreichte sie die vierte Runde. Die 16-Jährige war nach ihrem Zweitrunden-Aus bei den Lausanne Ladies Open in das Turnier in Cleveland gestartet und konnte nun mit einem Sieg über Korpatsch das Ticket für die zweite Runde lösen. Dort wird sie auf die US-Amerikanerin Sloane Stephens treffen.

Die an Nummer neun gesetzte Stephens hat bisher eine bescheidene Saison hinter sich, in der sie 22 Siege aus 38 Matches und einen Titelgewinn bei den ITF L`Open 35 de Saint-Malo verbuchen konnte. Außerdem erreichte sie das Halbfinale bei den Rabat Open und das Viertelfinale bei den ATX Open in Austin. Stephens kam nach Cleveland, nachdem sie bei den Canadian Open und den Cincinnati Open in der dritten Runde ausgeschieden war. Ihr gelang in der ersten Runde ein bemerkenswerter Comeback-Sieg gegen Laurent Davis. Die 30-Jährige besiegte ihre Landsfrau in drei Sätzen mit 1:6, 6:3, 6:1.

Was:Sloane Sephens – Mirra Andreeva
Wann:23.08.2023, 17:00 Uhr
Wo:Cleveland, USA
TV/Stream:Bet365 livestream
Quoten:Stephens 2.20, Andreeva 1.66

Die Zuschauer können sich nun auf ein spannendes Match zwischen Sloane Stephens und Mirra Andreeva in der zweiten Runde von Cleveland freuen. Mit ihren unterschiedlichen Spielstilen verspricht die Begegnung ein fesselndes Hartplatz-Duell zu werden. Stephens, die an Nummer neun gesetzt ist, bringt einen großen Erfahrungsschatz mit auf den Platz. Trotz einer mittelmäßigen Saison hat sie einen Eindruck von ihren beeindruckenden Fähigkeiten vermittelt. Die 30-Jährige ist für ihre kraftvollen Grundschläge und ihre Athletik bekannt und besitzt die Fähigkeit, das Spiel zu diktieren und das Tempo des Matches zu kontrollieren. Ihr jüngster Comeback-Sieg gegen Lauren Davis in der ersten Runde war ein Beweis für ihr Durchhaltevermögen und ihre Entschlossenheit.

Tatjana Maria greift am Dienstag ins Turniergeschehen ein. Die Wimbledon-Halbfinalistin von 2022 trifft zum Auftakt auf Varvara Gracheva. Es wird wahrscheinlich ein sehr enges Match werden. Die beiden Spielerinnen liegen sowohl vom Niveau als auch von der Rangliste her sehr nah beieinander. Als sie sich Anfang des Jahres gegenüberstanden, war es ein sehr enges Match über drei Sätze. Auch hier dürfte es wieder auf die Feinheiten ankommen. Jene Spielerin, die in den entscheidenden Momenten die Nerven besser behält, wird sich durchsetzen. Das könnte durchaus Maria sein.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.