Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Madison Keys Tennis
  1. Tennis

Keys gewinnt gegen Kasatkina

Madison Keys hat bei den Rothesay International gegen Daria Kasatkina im Finale gewonnen. Damit gewann die Amerikanerin zum zweiten Mal das Turnier in Eastbourne. 

Eine lange Anreise 

Madison Keys ist ein bekannter Name im Tennis. Doch schon seit einigen Jahren zählt die Amerikanerin nicht mehr zu den besten Zehn der Welt. Ihren höchsten Platz belegte sie 2016 vor nun fast acht Jahren. Um diese Zeit kam sie dabei nicht nur auf ihren besten Platz in der Weltrangliste, sondern schaffte es auch in das Halbfinale von den Australien Open 2015 und zwei Jahre später in das Finale der US Open. Ihr letzter großer Erfolg war dann ein überraschendes Halbfinale 2022 bei den Australian Open. Doch 2023 blieb es um die Amerikanerin ruhig. Dabei scheiterte sie in den beiden Grand Slams dieser Saison schon in den frühen Runden. 

Doch bei dem Eastbourne International stand die 28-jährige Amerikanerin plötzlich wieder in absoluter Topform auf dem Platz. Auf dem grünen Rasen eilte sie von Sieg zu Sieg in der Generalprobe vor Wimbledon. Dabei ist ihr Erfolg umso historischer da neben ihr mehrere der besten Spielerinnen der Welt auf dem Platz standen. So traten zum Beispiel auch Carolina Gracia und die junge Coco Gauff an, die beide zu den Top 10 gehören. 

Doch Keys ließ sich auf dem Weg ins Finale in Ostengland nicht aufhalten. Ohne einen Satz zu verlieren, auch wenn es mehrmals knapp wurde, rauschte sie durch die ersten Spiele. Im Halbfinale traf sie dann auf ihre Landeskameradin Gauff, die sie mit einem dominanten 6:3 und 6:3 vom Platz schickte. Im Finale wartete dann Daria Kasatkina, die Weltranglistenelfte Russin, auf die Amerikanerin. Dabei galt Kasatkina als die klare Favoritin. 

Das Duell 

Doch direkt in den ersten Minuten des Spiels zeigte Keys ihre Stärke. Auf dem Rasen bestimmte sie klar das Tempo und zwang Kasatkina in die Defensive. Dabei holte sie sich nicht nur ohne große Probleme den ersten Satz mit einem 6:2, sondern auch im zweiten Satz ging sie mit einem klaren 4:1 in Führung. Doch plötzlich zogen in Ostengland die Wolken auf und der Wind nahm zu. Kleinere Böen brachten immer wieder den Ball aus dem Gleichgewicht und rückten Keys aus ihrem Rhythmus. Nun kam es plötzlich zu harten und langen Ballabtauschen, die einen der längsten Sätze der Saison kennzeichneten. Es ging in den Tiebreak und auch hier blieb das Spiel umkämpft. Keine der beiden gab der anderen auch nur ein Zentimeter. Doch nach über zwanzig Punkten im Tiebreak und einer Satzlänge von über einer Stunde kam es zum entscheidenden Ballwechsel und Keys gewann. 

Nach der Partie sagte die emotionale Siegerin: „Ich liebe es, hierher zu kommen und in Eastbourne zu spielen. Dass ich hier jetzt zweimal den Titel gewinnen konnte, weckt bei mir sehr schöne Erinnerungen. Wenn man uns beiden vor zwei Wochen gesagt hätte, dass ich hier sein würde, hätten wir es nicht geglaubt. Es war ein ziemlich hartes Jahr für mich, und diese Trophäe in den Händen halten zu können, ist einfach unglaublich.“

Wimbledon

Was:Madison Keys vs. Sonay Kartal 
Wann:04.07.2023, 12:00 Uhr
Wo:Wimbledon, England 
TV/Stream:-
Quoten:Keys 1.20, Kartal 4.50

Auch wenn dieser Sieg für Keys ein riesiger Erfolg war, war dieses Turnier nur ein weitere Vorbereitung für Wimbledon. Das berühmte und historische Grand Slam Turnier geht in der nächsten Woche in die Startlöcher und auch Keys wird antreten. Dabei trifft sie in der ersten Runde am Dienstag auf Sonay Kartal gegen die sie als klare Favoritin gilt. 

Tennis Wetten 

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.