Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Real Madrid/FC Valencia
  1. Fußball
  2. La Liga

Kehrt Real in die Erfolgsspur zurück?

Der amtierende spanische Meister Real Madrid will am Donnerstagabend im heimischen Santiago Bernabeu gegen den FC Valencia in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Königlichen mussten in dieser Spielzeit noch keine einzige Heimniederlage einstecken und es wäre schon eine große Überraschung, wenn diese Serie ausgerechnet gegen Los Che reißen würde, die nur eines von acht Auswärtsspielen bislang gewinnen konnten. 

Real Madrid musste zuletzt im Kampf um den Titel im spanischen Oberhaus einen herben Rückschlag hinnehmen. Los Blancos ließen in vier ihrer sieben letzten Ligapartien Punkte liegen. Auf eine 1:2-Niederlage bei Villarreal im ersten Ligaspiel des Jahres folgte ein souveräner 2:0-Sieg bei Athletic Bilbao. Doch am vergangenen Wochenende kam man über ein torloses Remis zuhause gegen Real Sociedad nicht hinaus. Das Team von Trainer Carlo Ancelotti liegt aktuell fünf Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Sollte die Katalanen am Mittwoch gegen Real Betis gewinnen, erhöht sich der Rückstand auf acht Punkte. Real Madrid kann es sich nicht leisten, noch mehr Punkte liegen zu lassen. Die Hauptstädter aber dürften zuversichtlich sein, gegen ein schwächelndes Team aus Valencia einen Dreier einzufahren. Madrid hat Los Che in diesem Monat bereits einmal geschlagen, wenngleich das 4:3 nach Elfmeterschießen im Halbfinle des spanischen Superpokals keine Machtdemonstration war. Der 35-malige spanische Meister hat zudem elf der 16 Partien gegen Valencia im Bernabeu gewonnen und fünfmal unentschieden gespielt. Die letzte Heimniederlage reicht bis in den März 2008 zurück, als David Villa für Valencia beim 3:2-Sieg einen Doppelpack erzielte.

Nach nur sieben Monaten wurde Gennaro Gattuso am Montag als Cheftrainer Valencias entlassen. Laut offizieller Mitteilung fand die Trennung im gegenseitigen Einvernehmen statt. Der 45 Jahre alte ehemalige Weltmeister verlässt den Klub damit nach nur 22 Spielen, weniger als halb so viel wie sein Vorgänger Jose Bordalas und sechs weniger als Gary Neville während seiner kurzen Amtszeit im Jahr 2016. Valencia trennte sich von ehemalige Mittelfeld-Raubein, nachdem Gattuso seit der WM-Pause nur zwei von acht Spielen in allen Wettbewerben gewonnen und drei der letzten vier Ligaspiele verloren hatte. Zuletzt gab es eine 0:1-Pleite bei Valladolid. Los Che rangiert in der Tabelle aktuell auf Rang 14 und hat als eines von vier Teams mit 20 Punkten nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone, wenn auch mit einem Spiel mehr auf dem Konto. Valencia hat sich in dieser Spielzeit äußerst schwergetan, aber vor allem Auswärts liest sich die Bilanz desaströs. Seit März 2022 haben Los Che nur drei von 16 Spielen in der Fremde gewonnen. Voro Gonzales hat nun zum siebten Mal in seiner Karriere das Amt des Interimstrainers inne. Erstmals übte er diese Funktion 2008 aus. Nun hat der 59-Jährige die schwere Aufgabe seine Mannschaft in Madrid zum Sieg zu führen. Ein Gegner, der in den letzten 13 Partien nur zweimal geschlagen werden konnte.

Ähnliche Fußballnachrichten

Real weiter unter Zugzwang

Copa del Rey: Derby in Madrid

Kann Real mit Barca aufschließen?

Trifft Valencia die Königliche Wut?

Nachrichten aus der Kabine

Ganze zwei Monate werden die Königlichen noch auf Linksverteidiger Ferland Mendy verzichten müssen, nachdem er sich beim Copa-del-Rey-Sieg gegen Atletico Madrid eine schwere Kniesehnenverletzung zuzog. Lucas Vazquez fällt mit einem verstauchten Knöchel ebenfalls bis auf weiteres aus. David Alaba, Aurelien Tchouameni und Dani Carvajal stehen nach ihren verletzungsbedingten Ausfällen hingegen gegen Valencia wieder zur Verfügung. Zuletzt spielte Eduardo Camavinga auf der Linksverteidigerposition, wird aber voraussichtlich am Donnerstag mit Tchouameni und Dani Ceballos um einen Platz im Mittefeld konkurrieren. Luca Modric hingegen dürfte wieder in die Startelf rücken, nachdem er zuletzt mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen musste. Karim Benzema, der in seinen letzten sieben Partien gegen Valencia insgesamt neun Treffer erzielt hat, wird voraussichtlich im Angriff von Vinicius Junior und entweder Rodrygo oder Federico Valverde unterstützt werden. 

Bei Valencia fallen Jaume Domenech und Nico Gonzalez mit Knie- beziehungsweise Fußverletzungen aus. Während Thierry Correia die letzten vier Spiele mit Muskelproblemen verpasst hat und wohl ebenfalls noch nicht zum Einsatz kommen wird. Voro Gonzales wird möglicherweise Änderungen in der Startaufstellung vornehmen, da Mouctar Diakhaby, Hugo Guillamon, Justin Kluivert und Ilaix Moriba, die gegen Valladolid zunächst auf der Bank saßen, auf einen Einsatz hoffen. Angreifer Edinson Cavani hat in den letzten drei Spielen nicht getroffen, doch der 35-Jährige wird voraussichtlich weiterhin als Mittelstürmer auflaufen, während Samu Castillejo und Samuel Lino hoffen, ihre Plätze auf den auf der linken beziehunsweise rechten Außenbahn zu behalten.

Prognose

Was:Real Madrid vs FC Valencia
Wann:02.02.2023, 21:00 Uhr
Wo:Santiago Bernabeu, Madrid
TV/Stream:DAZN
Quoten:Madrid 1.40, Valencia 7.50

Valencia hat Real Madrid zu Beginn des Monats im spanischen Superpokal ziemlich gefordert und zog erst im Elfmeterschießen den Kürzeren. Um am Donnerstag ein positiveres Resultat zu erzielen, wird eine starke Leistung über die komplette Spielzeit erforderlich sein. Nichtsdestotrotz gilt Real als klarer Favorit auf den Sieg und sollte gerade Offensiv über die nötige Qualität verfügen, um am Donnerstag das ein oder andere Tor gegen kriselnde Gäste zu erzielen. 

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.