Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Yannick Hanfmann
  1. Tennis

Hanfmann in Runde zwei

Yannick Hanfmann hat sich bei den French Open in die zweite Runde gekämpft. Der 31 Jahre alte Karlsruher setzte sich in einem Fünfsatzkrimi gegen Thiago Monteiro durch und trifft nun auf Francisco Cerundolo.

Hanfnmann hat seine Chance genutzt. Nachdem der Karlsruher in der Qualifikation noch gescheitert war und als Lucky Loser ins Hauptfeld einzogen ist, hat er nun zum ersten Mal in seiner Karriere die zweite Runde der French Open erreicht. Hanfmann besiegte zum Auftakt den Brasilianer Thiago Monteiro nach einem Fünfsatzkrimi mit 6:3, 7:5, 6:7, 6:7, 6:4.

„Das Ganze so umzudrehen mit 6:4 im fünften Satz, nach fünf Stunden, das ist Wahnsinn. Unglaublich“, erklärte Yannick Hanfmann nach dem Spiel. Im dritten Satz vergab der 31-Jährige zunächst einen Matchball. Im fünften Durchgang gelang ihm bei einem 1:4-Rückstand ein Comeback, ehe er die Partie nach vier Stunden und 56 Minuten für sich entschied. „Ich hatte das Gefühl, dass sehr viele Deutsche da waren, die haben mich unglaublich gepusht. Ich weiß nicht, ob ich es ohne sie geschafft hätte. Ein unglaubliches Erlebnis“, so der 31-Jährige.

Was:Yannick Hanfmann – Francisco Cerundolo
Wann:01.06.2023, 10:00 Uhr
Wo:Paris, Frankreich
TV/Stream:Eurosport
Quoten:Cerundolo 1.50, Hanfmann 2.62

Auch Monfils nach Fünfsatzkrimi weiter

Gael Monfils sorgte wenig später für einen weiteren magischen Moment, den die Fans so schnell nicht vergessen werden. Der Franzose kämpfte sich von einem 0:4, 30:40-Rückstand im fünften Satz seines Erstrunden-Duells gegen Sebastian Baez zurück und siegte um mit 3:6, 6:3, 7:5, 1:6, 7:5.

„Es ist definitiv eines meiner besten Matches. Ich hatte das gleiche Erlebnis vor einigen Jahren gegen Pablo Cuaves. Das war auch eine unglaubliche Atmosphäre. Das hier ist natürlich etwas anderes. Ich bin älter und habe noch weniger Chancen, sagen wir mal, dieses Match heute zu gewinnen“, sagte Monfils. „Es war eine großartige Atmosphäre heute Abend, ich denke, auch für einige Zuschauer. Ich weiß, dass ich einige Freunde habe, die zum ersten Mal bei den French Open dabei waren, also denke ich, dass es eine gute Erfahrung für sie war.“

Der ehemalige Weltranglistensechste kämpfte die ganze Zeit über mit Baez und seiner aggressiven Vorhand und kämpfte dann bis weit in den fünften Satz hinein mit seinem Körper, in dem er aufgrund von Krämpfen zwischen den Punkten nur schwer laufen konnte. Doch das Publikum auf dem Court Philippe-Chatrier unterstützte den 36-Jährigen unermüdlich und trieb ihn nach drei Stunden und 47 Minuten zum Sieg.

Was:Holger Rune – Gael Monfils
Wann:01.06.2023, 10:00 Uhr
Wo:Paris, Frankreich
TV/Stream:Eurosport
Quoten:Rune 1.071, Monfils 9.00

In der nächsten Runde bekommt es Monfils nun mit Holger Rune zu tun. Rune setzte sich zum Auftakt gegen Christopher Eubanks durch. Auch er wurde auf die Probe gestellt, konnte sich aber durchsetzen. Der Amerikaner machte es dem Dänen zunächst mit Dropshots und seiner starken Rückhand schwer. Monfils könnte Rune ebenfalls Probleme bereits. Doch nach seinen aufreibenden Erstrundensieg ist die Frage, wie viel der Routinier noch im Tank hat. Das Publikum wird der Franzose auf jeden Fall auf seiner Seite haben. 

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.