Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Yannick Hanfmann
  1. Tennis

Hanfmann in Adelaide gefordert

Mit dem Australian Open steht das erste Grand-Slam-Turnier des Tennisjahres vor der Tür. Während sich die Tenniselite in Down Under auf das Spektakel vorbereitet, nutzt auch Yannick Hanfmann die Gelegenheit, seine Form zu testen. Nach einer beeindruckenden letzten Saison, in der der 32-Jährige den Durchbruch auf der ATP-Tour schaffte, zeigte er bereits in Brisbane, dass er an seine starken Leistungen anknüpfen will. Nun steht er in Adelaide erneut vor der Herausforderung, die Auftakthürde zu meistern.

Obwohl Hanfmann gegen den Italiener Lorenzo Sonego auf dem Papier als Außenseiter gilt, zeigt ein Blick auf seine jüngste Entwicklung, dass er nicht zu unterschätzen ist. Nach Jahren auf Challenger-Turnieren schaffte er im vergangenen Jahr den Durchbruch. Mit 43 Siegen in 73 Einzelmatches und einem Viertelfinaleinzug beim Masters-Turnier in Rom verbesserte er sich in der Weltrangliste beachtlich auf Platz 45. Bei den vier Grand-Slam-Turnieren erreichte er jeweils das Hauptfeld und zeigte vor allem auf seinem Lieblingsbelag Sand starke Leistungen. Derzeit wird der Rechtshänder auf Platz 51 geführt.

Hanfmann ist bekannt für sein starkes Aufschlagspiel, das ihn im ersten Match des neuen Tennisjahres gegen Sebastian Korda in zwei Sätzen zum Sieg führte. Gegen James Duckworth war im Achtelfinale Endstation, doch gegen den Italiener Lorenzo Sonego könnte sein präziser erster Aufschlag den Unterschied ausmachen. Zudem ist zu erwarten, dass der Deutsche häufig ans Netz kommt. Diese Entwicklung ist umso erstaunlicher, als Hanfmann seit seiner Geburt an einem Hörschaden leidet.

Mit drei ATP-Turniersiegen und drei Achtelfinalteilnahmen bei Grand Slams hat Lorenzo Sonego bereits auf sich aufmerksam gemacht. Dennoch scheint sein Zenit überschritten zu sein, da er in den letzten Monaten und vor allem im letzten Jahr nicht konstant genug gespielt hat. Ein Platz unter den Top 20 der Weltrangliste scheint derzeit eher unwahrscheinlich. Aktuell rangiert der Italiener auf Platz 47. Die neue Saison begann für Sonego mit Niederlagen gegen Alexander Zverev und Adrian Mannarino. Insgesamt verlor er sieben seiner letzten elf Einzel. Vor allem auf Hartplatz hatte der 1,91 Meter große Italiener in den vergangenen vier Jahren eine negative Bilanz.

Prognose

Was:Yannick Hanfmann – Lorenzo Sonego
Wann:09.01.2024, 02:00 Uhr
Wo:Adelaide, Australien 
TV/ StreamBet365 livestream
Quoten:Hanfmann 2.37, Sonego 1.54

Eine Woche vor den Australian Open liegt der Fokus auf den Vorbereitungsturnieren in Down Under. Das Duell zwischen Hanfmann und Sonego verspricht Spannung. Auch wenn die Wettquoten den Deutschen als Außenseiter sehen, sind wir anderer Meinung. Hanfmann hat bereits Sebastian Korda geschlagen, während Sonego beim United Cup Einzel verloren hat. In der Weltrangliste trennen die beiden nur wenige Plätze. Wir erwarten daher ein Duell auf Augenhöhe, in dem Hanfmanns variables Grundlinienspiel und sein sicheres Netzspiel den Ausschlag zugunsten des Deutschen geben könnten.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.