Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Vuelta a Espana
  1. Andere Sportarten

Groves gewinnt auch fünfte Etappe

Der Australier Kaden Groves hat bei der Vuelta a Espana seinen zweiten Etappensieg eingefahren. Der 24 Jahre alte Radprofi beherrscht damit die Sprints bei der Spanien-Rundfahrt ähnlich wie sein Teamkollege Jasper Philipsen bei der Tor de France.

Groves hatte dabei allerdings weit mehr Mühe als am Tag zuvor. Nach 186,5 Kilometern in Burriana musste er sich deutlich mehr anstrengen als tags zuvor in Tarragona. Filipp Ganna leistete im Finale heftige Gegenwehr. Der Italiener vom Team Ineos-Grenadiers kam mit mächtig Tempo, und damit dem späteren Sieger vom Team Alepecin-Deceuninck gefährlich nahe. Doch Groves konnte sich mit einem paar Millimetern vor dem ehemaligen Zeitfahr-Weltmeister ins Ziel retten.

„Es ist ein fantastisches Gefühl, der zweite Sieg bei dieser Vuelta, und der zweite in Folge“, sagte Groves. „Am Ende war es heute ein ziemlich hektisches Finale, ähnlich wie gestern, nur ohne Steigungen. Der Wind machte es ziemlich nervös, aber mein Team war wieder fantastisch. Wir haben 2,5 Kilometer vor dem Ziel drei Fahrer durch einen Sturz verloren, aber zum Glück war mein Vorsprung noch da und wir konnten uns für das Finale organisieren.“

Durch den Sieg konnte Groves seine Führung in der Punktewertung weiter ausbauen. Damit hat er nun beinahe doppelt so viele Punkte auf der Habenseite, wie sein ärgster Verfolger Andrea Vendrame. Sollte es Groves die Führung bis nach Madrid retten könnte, dürfte ihm das Grüne Trikot angesichts des weiteren Streckenverlaufs sicher sein. 

Zeitfahr-Weltmeister Remco Evenepoel trägt weiterhin das Trikot des Gesamtführenden. Der Belgier überraschte die Konkurrenz, als er sich sechs Bonus-Sekunden beim Zwischensprint holte. Damit liegt er nun elf Sekunden vor dem Spanier Enric Mas. Lenny Martinez folgt auf Rang drei. Tour-de-France-Sieger Jonas Vingegaard ist mit 37 Sekunden Vierter.

Die Streckenführung ließ schon m Vorhinein eine Chance für Sprinter erahnen. 38 Kilometer vor dem Ziel wurde schließlich mit Eduardo Sepulveda vom Team Lotto-Dstny auch der letzten Ausreißer gestellt. Bester Deutscher wurde Felix Engelhardt auf Rang 20. Sein Team Jayco-AIUIa musste schon vor dem Start einen Rückschlag verkraften. Teamkapitän Eddie Dunbar stürzte in der neutralen Zone derart schwer, das er die Spanien-Rundfahrt gar beenden musste.

6. Etappe

Was:6. Etappe, Vuelta a Espana
Wann:31.07.2023, 12:50 Uhr
Wo:Spanien
TV/Stream:Eurosport Livestream
Quoten:Bardet 8.00, Evenepoel 9.00, Kämna 9.00

Am Donnerstag werden die Sprinter keine Rolle spielen. Vielmehrt werden die Kletterer im Mittelpunkt stehen. Es geht 183,5 Kilometer von La Val d`Uico zum zum Observatorio Astrofísico de Javalambre. Die Etappe beginnt wie sie endet, nämlich bergig. Am Anfag gilt es allerdings nur knapp fünf Kilometer bergauf zu bewältigen. Zum Schluss wartet die weite Bergankunft der diesjährigen Vuelta und die wird deutlich heftiger. Richtig flache Abschnitte gibt es auf der sechsten Etappe nicht. Nach etwa fünfzig Kilometern wartet er erste kategorisierte Anstieg mit dem Puerto de Arenillas. Danach geht es bei Kilometer 77 erneut einen Anstieg der dritten Kategorie hoch. Weiter geht es auf einer Hochebene über Mora de Rubielos und Sarrion zum Zwischensprint. Dieser wird bei Kilometer 161,6 abgenommen. Es folgt eine zehn Kilometer lange Abfahrt, ehe der Schlussanstieg wartet.

Über zehn Kilometer geht es hoch zum Observatorium. Die durchschnittliche Steigung liegt dabei bei acht Prozent. Es startet gemächlich, wird aber zunehmend steiler. Es gilt viele kürzere Abschnitte von 13 bis 16 Prozent zu bewältigen. Etappenjäger Lennard Kämna könnte hier durchaus eine Chance auf den Tagessieg haben. 

Radsport Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.