Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Erik ten Hag

Manchester United war im Titelrennen der Premier League wieder einmal chancenlos. Nun steht der englische Rekordmeister scheinbar vor einem großen Umbruch. Englischen Medienberichten zufolge können gleich 13 Spieler in diesem Transfersommer gehen.

Seit 2013 wartet Manchester United auf die nächste Meisterschaft in der Premier League. Seitdem Sir Alex Ferguson den Verein verlassen hat, werden die Cheftrainer in regelmäßigen Abständen getauscht. Ryan Giggs hat sich versucht, Louis van Gaal und Jose Mourinho. Über Ole Gunnar Solskjaer und Ralf Rangnick kam Erik ten Hag. Unter dem Niederländer reichte es in der abgelaufenen Saison zu Rang drei. Ein ordentliches, aber auch kein überragendes Ergebnis. Schließlich würde man gerne wieder um die Meisterschaft mitspielen. An Ten Hag wird man diesmal festhalten. Dafür könnte es einige Spieler treffen. Wie die „Daily Mail“ berichtet, gibt es 13 Spieler, die den Klub im Sommer verlassen dürfen. Darunter auch ein bekanntes Gesicht von Borussia Dortmund.

Konkrete Ablöseforderung bekannt

Das Blatt nannte nicht nur die Namen der Spieler, sondern auch die Höhe der Ablöse, für die die betreffenden Spieler den Verein verlassen dürfen. Für den früheren BVB-Star Jadon Sancho würde United gerne noch 50 Millionen Euro einnehmen. Eine Summe, die die Borussia womöglich aufbringen könnte. Über ein mögliches Comeback von Sancho bei Borussia Dortmund wird schon seit längerer Zeit spekuliert. Ein Leihgeschäft könnte ebenfalls eine Option sein.

Neben Sancho sollen auch Rekord-Innenverteidiger Harry Maguire und Mittelfeldspieler Scott McTominay auf der Liste der potentiellen Abgänge stehen. Für Maguire gaben die Red Devils einst 87 Millionen Euro aus, was ihn weiterhin zum teuersten Innenverteidiger aller Zeiten macht. Beide sollen rund 45 Millionen Euro in die Kassen spülen. Durch die Spielerverkäufe will man weiteres Geld von bis zu 115 Millionen Euro freimachen, um dieses umgehend wieder in den Kader zu investieren. 

Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen

Bei United hält man derzeit Ausschau nach einem neuen Torhüter, einem neuen Mittelfeldspieler und einem neuen Angreifer. Aufgrund der Financial Fair Play Beschränkungen muss der Klub erst Spieler verkaufen, um weiter in den Kader investieren zu können. Konkrete Namen wurden bereits genannt. So soll United bereits Gespräche mit Keeper Andre Onana von Inter Mailand geführt haben. Auf der Suche nach einem neuen Angreifer scheint man ein ähnliches Anforderungsprofil wie der FC Bayern zu haben. Konkret sollen sich Harry Kane von Tottenham, Victor Osimhen von der SSC Neapel und Rasmus Hojlund von Atalanta Bergamo unter den Kandidaten befinden. Alle drei Spieler wurden auch schon mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. 

Zum Verkauf stehen außerdem Donny van de Beek, Fred, Anthony Elanga, Hannibal Mejbri, Alex Telles, Eric Bailly und Brandon Williams. Außerdem würde man sich Angebote für Anthony Martial anhören, falls man sich auf eine Ablösesumme einigen kann. In Manchester ist man sich natürlich bewusst, dass man nicht alle 13 Spieler von der Gehaltsliste bekommen wird und vor allem bei Sancho, Maguire oder McTominay nicht auf einen Verkauf drängen wird. Unverkäuflich sind die genannten Profis jedoch nicht.

Noch nichts passiert in Manchester

Bislang hat United noch keinen Neuzugang für die kommende Saison vermeldet. Auf Seiten der Abgänge stehen lediglich Axel Tuanzebe und Phil Jones fest. Die beiden Innenverteidiger haben noch keinen neuen Klub gefunden. Außerdem werden zum jetzigen Stand Marcel Sabitzer zum FC Bayern, Wout Weghorst zum FC Burnley und Jack Butland zu Crystal Palace zurückkehren. Eric Bailly und Alex Telles waren verliehen und kehren vorerst nach Manchester zurück.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.