Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Gabriel Clemens Dartsprofi
  1. Darts

„German Giant” stürmt die Bühne

Am sechsten Spieltag der Darts-WM stehen folgende Begegnungen an: Madars Razma gegen Mike De Decker, Rob Cross gegen Thibault Tricole, Danny Noppert gegen Scott Williams und Gabriel Clemens gegen Man Lok Leung. 

Was:Madars Razma - Mike De Decker
Wann:21.12.2023, 15:45 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:Razma 2.20, De Decker 1.66

Der einzige Lette geht an den Start

Madars Razma, der einzige lettische Vollzeit-Profi im Darts, hat mehrere nationale Meisterschaften gewonnen. Nach zwei BDO-Weltmeisterschafts-Achtelfinals wagte er 2017 den Sprung zur PDC über die Q-School. Dort erreichte er mit einem Players-Championship-Finale Ende 2018 seinen größten Erfolg in den ersten beiden Jahren. Obwohl er zeitweise die Spielberechtigung verlor, erlangte er sie 2019 sofort über die Q-School zurück. Seitdem erreichte er mehrmals die letzten 32 der UK-Open, nahm viermal an der PDC-Weltmeisterschaft teil und kam einmal ins Viertelfinale des World Grand Prix. Auf dem Floor erreichte er auch ein weiteres Finale. Durch seine konstanten Leistungen ist er regelmäßig unter den Top-32-Spielern der Pro Tour platziert.

De Decker lässt Gegner keine Chance

Mike De Decker hat sein Auftaktspiel gegen Dragutin Horvat deutlich mit 3:0 gewonnen und ist seinem Favoriten Titel gerecht geworden. Sein Gegenüber war aber nicht die ganze Partie chancenlos, lediglich auf den Doppelfelder zeigte er deutliche Schwächen. Somit geht die Reise für den Belgier bei dieser WM weiter.

Was:Rob Cross - Thibault Tricole
Wann:21.12.2023, 16:45 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:Cross 1.10, Tricole 7.00

Cross auf Titeljagd?

Voltage hatte in dieser Saison auf der PDC-Tour ein produktives Jahr. Er gewann zwei World Series Events in Australien und Neuseeland, einen European Tour Titel und ein Players Championship Pro Tour Event. Cross war außerdem der Zweitplatzierte beim Masters und auch ein unterlegener Finalist beim Grand Slam of Darts letzten Monat. Cross spielt sein bestes Darts, seit er vor fünf Jahren den Weltmeistertitel gewonnen hat.

Erste Franzose siegt bei der WM

Thibault Tricole gewinnt sein Debütspiel bei der PDC Darts Weltmeisterschaft mit 3-1 gegen Mario Vandenbogaerde und qualifiziert sich für die zweite Runde. Als erster Franzose, der ein Match bei der Darts-WM gewinnt, hofft Tricole auf mehr Aufmerksamkeit für den Dartsport in Frankreich und erklärt, dass dies sein Ziel bei dieser bedeutenden Weltmeisterschaft war.

Was:Danny Noppert - Scott Williams
Wann:21.12.2023, 21:15 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:Noppert 1.33, Williams 3.40

„The Freeze” eiskalt am Board

Danny Noppert, ein Niederländer, startete seine Dartskarriere bei der BDO, erreichte 2017 das Finale und wechselte dann zur PDC. Nachdem er sich 2018 eine Tourkarte erspielte, qualifizierte er sich schnell für TV-Turniere und erreichte 2022 bei den UK Open seinen ersten Major-Erfolg.

Williams Siegt selbstbewusst

Scott Williams gewinnt sein Eröffnungsspiel bei der PDC Darts Weltmeisterschaft mit 3-1 gegen Haruki Muramatsu. Nach einer 2-0 Führung sichert er sich mit einem beeindruckenden 127er-Finish im vierten Satz den Sieg und trifft nun in der zweiten Runde auf Danny Noppert.

Was:Gabriel Clemens - Man Lok Leung
Wann:21.12.2023, 22:15 Uhr
Wo:Alexandra Palace, London
TV/ StreamDAZN, Sport1
Quoten:Clemens 1.36, Leung 3.20

Clemens will an Vorjahres Leistung anknüpfen

Gabriel Clemens, der „German Giant", will nach seinem historischen Einzug ins WM-Halbfinale erneut im „Ally Pally" angreifen. Trotz einer kniffligen Saison möchte er an seinen Erfolg anknüpfen und träumt von einer Wiederholung seines herausragenden Laufs im Vorjahr. Clemens, der den deutschen Dartsport mit seinem historischen Auftritt auf eine neue Stufe gehoben hat, startet in der zweiten Runde gegen Man Lok Leung aus Hongkong.

Leung der Favoritenschreck

Man Lok Leung aus Hongkong sorgte bei der Darts-WM in London für eine Überraschung, indem er den niederländischen EM-Halbfinalisten Gian van Veen mit 3:2 besiegte. In Runde zwei trifft Leung nun auf den deutschen Primus Gabriel Clemens, der im Vorjahr das WM-Halbfinale erreichte.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.