Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Max Darj/Füchse Berlin
  1. Andere Sportarten

Füchse heiß auf Magdeburg

Die Füchse Berlin sind mit zwei Siegen aus zwei Spielen ideal in die neue Saison gestartet. Nun wartet am Mittwoch mit dem Champion von Europa ein echter Härtetest. Der SC Magdeburg ist in der Hauptstadt zu Gast. Zuvor spielen HC Erlangen und der Bergische HC um die ersten Punkte in dieser Saison. Hannover-Burgdorf muss nach Gummersbach.

Die neue Handball-Saison geht in den 3. Spieltag. An der Spitze haben sich die üblichen Verdächtigen zurückgemeldet. Der Meister aus Kiel hat bereits drei Spiele absolviert und allesamt gewonnen. Hinter der THW rangiert der SC Magdeburg auf Rang zwei. Der amtierende Champions-League-Sieger ist wie Melsungen, Berlin und Hannover mit zwei Siegen aus den Startlöchern gekommen. Am Mittwoch wollen die Magdeburger im Topspiel in Berlin zu Kiel aufschließen. Dieses Ziel verfolgen auch die Füchse. Hannover könnte ebenfalls den perfekten Start hinlegen. Für die Niedersachsen geht es am 3. Spieltag nach Gummersbach. Im Tabellenkeller befinden sich derzeit noch erlangen und der Bergische HC. Nach zwei Pleiten zum Auftakt geht es im direkten Duell um die ersten Punkte der Saison.

Erlangen mit guten Erinnerungen

Was:HC Erlangen – Bergischer HC
Wann:06.09.2023, 19:00 Uhr
Wo:Arena Nürnberger Versicherung, Nürnberg
TV/Stream:Dyn
Quoten:Erlangen 1.22, BHC 3.75

Für den HC Erlangen geht es Schlag auf Schlag. Erst am Sonntag waren sie beim TBV Lemgo im Einsatz und unterlagen knapp mit 28:27, nun wartet schon am Mittwoch der Bergische HC zum Duell zweier noch punktloser Teams. Die Erlanger waren zweimal nah dran, doch auch der Auftakt gegen Hannover wurde mit 25:27 in der eigenen Halle verloren. Dann soll es eben im dritten Anlauf klappen. Der direkte Vergleich macht Mut. Letzte Saison hat Erlangen beide Spiele gegen den BHC gewonnen. Es waren die Siege zwei und drei in Folge und das vierte ungeschlagene Spiel nacheinander. Leicht wird es allerdings nicht. Auch der BHC ist mit zwei knappen Niederlagen gestartet und heiß auf die ersten Punkte der Saison. Die Gäste mussten sich zum Auftakt gegen die Aufsteiger Eisenach (31:30) und Balingen-Weilstetten (27:28) geschlagen geben. Es könnte durchaus eine ausgeglichene Partie werden.

Gummersbach will zweiten Heimsieg

Was:VfL Gummersbach – TSV Hannover-Burgdorf
Wann:06.09.2023, 19:00 Uhr
Wo:Schwalbe-Arena, Gummersbach
TV/Stream:Dyn
Quoten:Gummersbach 1.40, Hannover 2.75

Zeitgleich wird in der Schwalbe-Arena die Partie zwischen dem VfL Gummersbach und dem TSV Hannover-Burgdorf angepfiffen. Die Hausherren haben den Saisonstart mit 30:27 gegen Lemgo gemeistert, mussten sich dann aber klar mit 30:41 beim Meister in Kiel geschlagen geben. Nun wartet mit Hannover ein Gegner, den man in der Vorbereitung bereits besiegen konnte. Beim Heide-Cup setzte sich der VfL mit 28:25 durch. Es wäre also ein guter Zeitpunkt, die Niedersachsen nach sechs Pleiten in Folge auch mal wieder in der Liga zu besiegen. Eine schwere Aufgabe, denn Hannover hat beide bisherigen Hürden in der HBL genommen. Erst mit 27:25 in Erlangen, dann mit 31:30 daheim gegen Eisenach. Darüber hinaus wurde Ystads IF in der Vorrunde der European League zweimal geschlagen und in der Vorbereitung konnte man auch den FC Barcelona besiegen. Der Heimvorteil könnte womöglich den Unterschied zu Gunsten der Gummersbacher ausmachen, doch auch Hannover hat alle Chancen auf die nächsten Punkte.

Bleibt Magdeburg eine Nummer zu groß?

Was:Füchse Berlin – SC Magdeburg
Wann:06.09.2023, 20:30 Uhr
Wo:Max-Schmeling-Halle, Berlin
TV/Stream:Dyn
Quoten:Berlin 1.75, Magdeburg 1.95

Das Topspiel tragen die Füchse Berlin und der SC Magdeburg gegeneinander aus. Für die Gäste ist es bereits das zweite Spitzenspiel in Folge, nachdem man erst an Sonntag daheim gegen die SG Flensburg-Handewitt mit 31:29 gewinnen konnte. Zum Auftakt ließ der Champions-League-Sieger der HSG Wetzlar mit 31:15 keine Chance. Da waren die Siege der Füchse deutlich knapper. Auf das 31:29 in Leipzig ließen die Berliner ein 30:29 in Stuttgart folgen. Nun wollen die Hauptstädter zeigen, dass sie in dieser Saison wieder ein Titelanwärter sind und auch die Magdeburger noch schlagen können. Das ist ihnen zuletzt im Februar 2020 gelungen. Seitdem wurden alle sechs Vergleiche in der Bundesliga verloren. Zudem gab es die Niederlage im Finale der European League im Juni 2021. Mit den Magdeburgern hat man also noch mehr als eine Rechnung zu begleichen.

Handball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.