Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Taylor Fritz
  1. Tennis

Fritz bezwingt Shapovalov

Taylor Fritz hat sich beim ATP-Turnier im mexikanischen Acapulco mit 6:4, 6:4 gegen Denis Shapovalov durchgesetzt und ist damit ins Viertelfinale eingezogen.

Die aktuelle Nummer fünf der Welt Fritz verwandelte drei von fünf Breakbällen und besiegte Shapovalov letztlich in 78 Minuten. Er schlug dabei 20 Winner, darunter sieben Asse, und sicherte sich zum dritten Mal bei seiner fünften Teilnahme beim ATP-500-Turnier das Ticket für die Runde der letzten Acht. 

„Ich bin zufrieden damit, wie ich heute viele der großen Punkte gespielt habe“, sagte Fritz  nach seinem Sieg. „Ich war sehr aggressiv bei den großen Punkten. Ich mag es nicht unbedingt, wenn ich bei großen Punkten sehr eng und sicher spiele. Ich fühle mich wirklich gut, wenn ich aggressiv bin und meine Chancen bei diesen Punkten nutze.“

Was:Taylor Fritz vs. Frances Tiafoe
Wann:03.03.2023 03:00 Uhr 
Wo:Acapulco, Mexiko 
TV/Stream:-
Quoten:Fritz 1.53, Taifoe 2.50

Im Viertelfinale trifft Fritz auf seinen Landsmann Frances Tiafoe, gegen den er im direkten Duell mit 5:1 führt. Der 25-jährige Fritz gab zu, dass seine Freundschaft mit Tiafoe ihren Begegnungen auf dem Tennisplatz etwas Besonderes verleiht, zuletzt im Oktober letzten Jahres im Finale von Tokio. „Frances und ich sind wirklich enge Freunde, aber wir sind auch Rivalen“, sagte Fritz, der zwei Tiebreaks gewann, um den Titel in Japan zu gewinnen. „Wir haben schon oft gegeneinander gespielt und ich weiß, dass ich es wie jedes andere Match angehe, aber ich habe das Gefühl, dass jedes Mal, wenn wir gegeneinander spielen, ein bisschen zusätzlicher Druck da ist. Ich glaube, wir beide wollen den anderen unbedingt schlagen.“

Ähnliche Tennisnachrichten

Andreeva gewinnt längstes Match 2023

Djokovic in drei Sätzen weiter

Niemeiers Seuchenjahr geht weiter

Rune gewinnt Auftakt in Acapulco

Ruud überraschend raus

Taro Daniel hat sich in Acapulco überraschend gegen Casper Ruud durchgesetzt. Der 30 Jahre alte Japaner, der als Qualifikant ins Hauptfeld rückte hatte gegen die Nummer vier der Welt zwei Matchbälle abgewehrt und nach zwei Stunden und 58 Minuten mit 7:5, 2:6, 7:6(5) gewonnen und damit das Viertelfinale erreicht.

„Ich denke, diese Siege fühlen sich jedes Mal mehr wie meine eigenen an. Als ich Djokovic das erste Mal besiegte, fühlte es sich ein wenig so an, als ob er nicht sehr gut spielen würde“, sagte Daniel. „Aber dieses Mal hatte ich das Gefühl, dass ich gegen Casper wirklich auf einem hohen Niveau gespielt habe. Ich meine, offensichtlich kommt er immer noch zurück, er ist ein bisschen eingerostet und all das. Aber trotzdem musste ich ihn gewinnen. Es war ein sehr physischer Kampf, tolle Atmosphäre, ich bin sehr glücklich.“

Was:Alex De Minaur vs. Taro Daniel
Wann:03.03.2023 01:00 Uhr 
Wo:Acapulco, Mexiko 
TV/Stream:-
Quoten:De Minaur 1.22, Daniel 4.33

Vor dem Match hatte Daniel den damaligen Weltranglisten-13. Novak Djokovic in Indian Wells 2018 geschlagen, aber ansonsten noch nie gegen einen Top-Ten-Gegner gewonnen. Der in New York geborene Rechtshänder wird gegen den an Nummer acht gesetzten Alex de Minaur um den Einzug ins Halbfinale kämpfen.

Ruud, der vor dieser Woche seit seiner Zweitrunden-Niederlage bei den Australian Open nicht mehr gespielt hatte, fand nie den Rhythmus, den er im vergangenen Jahr auf Hartplätzen so konstant gezeigt hatte. Seine schwere Vorhand, die normalerweise eine zuverlässige Waffe ist, erwies sich in Mexiko als unzuverlässig und trug zu 46 Unforcerd Errors bei.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.