Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Fußball
  1. Fußball
  2. Premier League

FA Cup: Arsenal empfängt Reds

Nach einem Zwischenstopp im Titelrennen der Premier League richtet sich der Fokus auf das anstehende Duell zwischen Arsenal und Liverpool im Emirates Stadium. Dabei geht es am Sonntagnachmittag nicht um Meisterschaftspunkte, sondern um den Einzug in die vierte Runde des FA Cups. Die Gunners verabschiedeten sich mit einer vielleicht nicht ganz verdienten, aber doch empfindlichen 1:2-Niederlage gegen Fulham aus dem alten Jahr. Eine bittere Pille, die sie nun im neuen Jahr mit einem positiven Ergebnis im FA Cup vergessen machen wollen. Die Reds hingegen gehen mit einem breiten Grinsen in das Duell. Ihr beeindruckender 4:2-Sieg gegen Newcastle United hat nicht nur die Tabellenführung gefestigt, sondern auch die Vorfreude auf das bevorstehende Pokal-Spektakel geschürt. Klopps Jungs sind auf Kurs und bereit, ihre Dominanz auch im FA Cup zu bestätigen. Wird Arsenal standhalten oder Liverpool weiter im Expresszug-Tempo durch die Saison rasen? Es verspricht ein Spektakel zu werden, das Fans auf der ganzen Welt in Atem halten wird.

Vorschau

Nach der demütigenden Heimniederlage des FC Arsenal gegen West Ham United Ende Dezember gab sich Trainer Mikel Arteta trotzig optimistisch. Die Gunners seien haushoch überlegen gewesen, behauptete er hartnäckig. Doch auch der Spanier konnte sich keinen Illusionen hingeben, als seine Mannschaft nur drei Tage später im Craven Cottage weit unter ihren Möglichkeiten blieb. Der Anschlusstreffer von Bukayo Saka fünf Minuten vor dem Ende war nur ein kleiner Rückschlag für das Team von Marco Silva. Sie spielte weiter nach vorne und wurde durch Tore von Raul Jimenez und Bobby Decordova-Reid belohnt. Letzterer versenkte den Ball nach einem Eckball im Tor. Mit einer erneut zahnlosen Offensivleistung verspielte Arsenal die Chance, das zweite Kalenderjahr in Folge an der Tabellenspitze zu beenden. Stattdessen rutschte das Team nach nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen auf den unrühmlichen vierten Platz ab. Während sich die Verantwortlichen im Januar auf die Suche nach potenziellen Neuzugängen machen - ein neuer Linksverteidiger soll aufgrund des Mangels an bezahlbaren Mittelfeldspielern und Stürmern oberste Priorität haben -, beginnt Artetas Truppe auf dem Rasen ihren jüngsten Kreuzzug im FA Cup. Ein Wettbewerb, den sie in den letzten Jahren 14 Mal gewonnen haben. Doch seit dem letzten Mal, als Arsenal 2020 vor leeren Rängen im Wembley-Stadion die Trophäe in die Höhe reckte, ist der Klub nicht mehr über die vierte Runde hinausgekommen. In dieser Runde schied die Mannschaft gegen den späteren Sieger Manchester City aus. Die Niederlage gegen West Ham war zudem das erste Mal seit 13 Spielen im Emirates, dass die Arteta-Schützlinge zu Hause ohne Torerfolg blieben. Diese Durststrecke gilt es zu beenden, wenn Arsenal im FA Cup weiter auf Titeljagd gehen will.

Auch Liverpool musste sich am Neujahrstag vor heimischer Kulisse kurz über die eigene Verschwendungssucht ärgern. Trotz eines von Martin Dubravka gehaltenen Elfmeters von Mohamed Salah ging ein angeschlagenes Newcastle United mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Alexander Isak und Sven Botman gelang es sogar, das Tor von Alisson Becker zu überwinden. Doch Liverpool ließ nicht locker und erzielte selbst vier Tore. Salah krönte seine Leistung mit einem Doppelpack, Curtis Jones und Cody Gakpo trafen ebenfalls mit präzisen Distanzschüssen. Mit diesem Sieg führt Liverpool die Tabelle der Premier League mit drei Punkten Vorsprung vor Aston Villa an. Liverpool hat seit dem 0:0 gegen Chelsea im April beeindruckende 18 Spiele in Folge gewonnen und scheint auf dem besten Weg zu sein, zum neunten Mal den FA Cup zu gewinnen. Obwohl die Titelverteidigung in der Saison 2021/22 mit dem vorzeitigen Aus in der vierten Runde gegen Brighton & Hove Albion endete, deutet die aktuelle Form darauf hin, dass Liverpool hungrig auf weitere Erfolge ist. In den letzten drei FA-Cup-Duellen mit Arsenal zogen die Reds jeweils den Kürzeren. Auf dem Weg zum Titel 2013/14 unterlagen sie im Emirates-Stadion mit 1:2. Das chaotische 1:1-Unentschieden in Anfield im Dezember verlängerte die Serie der Gunners gegen die Reds auf respektable drei Spiele ohne Niederlage. Eine Tatsache, die Liverpool sicherlich im Hinterkopf behalten wird, wenn es erneut gegen Arsenal geht.

Prognose

Was:Arsenal London – FC Liverpool
Wann:07.01.2024, 17:30 Uhr 
Wo:Emirates, London
TV/ StreamDAZN 
Quoten:Gunners 1.92, Reds 3.40

Angesichts Arsenals derzeitiger Ineffizienz im letzten Drittel wird es spannend zu beobachten sein, wie Liverpool ohne Mohamed Salah in der Offensive zurechtkommen wird. Die Abwesenheit des unersetzlichen Stürmers könnte eine Herausforderung darstellen, während die Ausfälle von Endo und die Verletzung von Szoboszlai auch das Mittelfeld der Reds schwächen werden. Obwohl man davon ausgeht, dass Liverpool am Wochenende im Emirates-Stadion einen Sieg einfahren wird, besteht aufgrund des Ausfalls eines Schlüsselspielers die Möglichkeit, dass Klopps Mannschaft von einem Arsenal-Team, das entschlossen ist, einige Fehler zu korrigieren, zu einem Unentschieden gezwungen wird. Das könnte zu einem Rückspiel führen, das keiner der beiden Trainer auf dem Zettel hatte. Die Ungewissheit in beiden Lagern schürt die Spannung auf das bevorstehende Duell und macht deutlich, dass in einem Wettbewerb wie dem FA Cup immer Überraschungen möglich sind. Die Frage bleibt: Wer wird sich am Ende durchsetzen und welche Wendungen wird das Kräftemessen auf dem Platz nehmen?

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.